Next-Gen-Konsolen: AMD bestätigt Terminpläne für Xbox Series X und PS5

Die Produktion wesentlicher Komponenten für Next-Gen-Konsolen scheint gewährleistet - vermutlich ohne exklusive PS5-Grafikfunktionen.

Artikel veröffentlicht am ,
Prozessor der Xbox Series X
Prozessor der Xbox Series X (Bild: Microsoft)

Seit Monaten fragen sich Spieler und die Gamingbranche, ob Xbox Series X und die Playstation 5 trotz Coronakrise wie geplant gegen Ende 2020 auf den Markt kommen. Nun hat Lisa Su von AMD im Gespräch mit Analysten bestätigt, dass die Produktion der benötigten Prozessoren hochgefahren wird, "um die Weihnachtsstarts der neuen Playstation-5- und Xbox-Series-X-Konsolen zu unterstützen."

Stellenmarkt
  1. Ingenieur (m/w/d) Prüftechnik 2D
    Eberhard AG Automations- und Montagetechnik, Schlierbach
  2. Empirum Administrator (m/w/d)
    ASYS Automatisierungssysteme GmbH, Dornstadt bei Ulm
Detailsuche

Die kommenden Konsolen von Microsoft und Sony sind zusammen mit AMD entstanden. Sowohl die Xbox Series X als auch die Playstation 5 verwenden ein System-on-a-Chip (SoC) mit einer CPU auf Zen-2-Basis und mit einer Grafikeinheit mit RDNA2 als Grundlage.

Insgesamt soll die Konsole von Microsoft damit eine Rechenleistung von 12 Teraflops erreichen, während die Konsole von Sony bis zu 10,3 Teraflops schafft. In der Praxis könnten diese Unterschiede aber wenig bis kaum spürbar sein - auch, weil viele unabhängige Entwicklerstudios ein Interesse daran haben, auf beiden Plattformen ein vergleichbares Spielerlebnis zu bieten.

Derzeit gibt es übrigens Gerüchte, dass Sony noch eine Überraschung in der Hinterhand hat: Ein oft (aber nicht immer) zuverlässiger Leaker mit dem Pseudonym Tidux hat Anfang Mai 2020 auf Twitter geschrieben, dass die Playstation 5 einige Grafikfunktionen der kommenden RDNA3-Architektur verwenden dürfte - und Microsoft nicht.

Golem Akademie
  1. Penetration Testing Fundamentals: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. Januar 2022, Virtuell
  2. Ansible Fundamentals: Systemdeployment & -management: virtueller Drei-Tage-Workshop
    6.–8. Dezember 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Wahrscheinlich ist das eine Falschmeldung. Zum einen, weil RDNA3 wohl kaum vor 2021 fertig wird. Zum anderen schlicht auch deshalb, weil AMD sonst seine Beziehungen zu Microsoft als extrem wichtigem Geschäftspartner ernsthaft aufs Spiel setzen dürfte.

Microsoft und Sony haben in den vergangenen Wochen immer wieder gesagt, dass die Produktion und Veröffentlichung der neuen Konsolen wie geplant ablaufen sollen und dass die Geräte vor Ende 2020 weltweit auf den Markt kommen. Allerdings hatte es Gerüchte gegeben, dass Sony von der Playstation 5 aus Kostengründen vorerst etwas weniger große Stückzahlen herstellen möchte, als das bei der PS4 der Fall war.

Microsoft will am 7. Mai 2020 um 17 Uhr im Rahmen eines Online-Events neues Gameplay von den kommenden Spielen für die Xbox Series X präsentieren. Auch mit der Ankündigung neuer Titel ist durchaus zu rechnen. Bei Sony steht unter anderem noch die Präsentation vom Design der Konsole an. Derzeit gibt es keine Hinweise darauf, wann das sein könnte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Feldversuch E-Mobility-Chaussee
So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit

Das Laden von Elektroautos stellt Netzbetreiber auf dem Land vor besondere Herausforderungen. Ein Pilotprojekt hat verschiedene Lösungen getestet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Feldversuch E-Mobility-Chaussee: So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit
Artikel
  1. Encrochat-Hack: Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen
    Encrochat-Hack
    "Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"

    Der Anwalt Johannes Eisenberg hat sich die Daten aus dem Encrochat-Hack genauer angesehen und viel Merkwürdiges entdeckt.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

  2. Geforce Now (RTX 3080) im Test: 1440p120 mit Raytracing aus der Cloud
    Geforce Now (RTX 3080) im Test
    1440p120 mit Raytracing aus der Cloud

    Höhere Auflösung, mehr Bilder pro Sekunde, kürzere Latenzen: Geforce Now mit virtueller Geforce RTX 3080 ist Cloud-Gaming par excellence.
    Ein Test von Marc Sauter

  3. SpaceX: Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen
    SpaceX
    Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen

    Bald dürften mehrere Flugesellschaften Starlink-Service anbieten. Laut einem Manager soll es so schnell wie möglich gehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" 32:9 Curved QLED 240Hz 1.149€) • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • be quiet 750W-PC-Netzteil 87,90€ • Cambridge Audio Melomonia Touch 89,95€ • Gaming-Stühle zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /