• IT-Karriere:
  • Services:

GTA 5, Halo 4, Resident Evil 7 und Star Wars Jedi Fallen Order

GTA 5

Stellenmarkt
  1. RMG Messtechnik GmbH, Beindersheim (Raum Mannheim)
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Es wäre mal interessant zu wissen, wie viele Spieler mit GTA 5 (Test auf Golem.de) zwar angefangen, aber die Kampagne nicht ganz durchgespielt haben. Schließlich kann man sich in der Stadt Los Santos und im riesigen Umland prächtig mit Wettrennen und Nebenaufgaben beschäftigen, ohne der Haupthandlung zu folgen.

Einziger Hinweis: Auf der Playstation 4 haben lediglich 16,8 Prozent der Spieler die Trophäe für das Absolvieren der letzten Mission bekommen. Vielleicht hat der ein oder andere ja doch noch Lust, sich weiter mit den Abenteuern von Franklin, Michael und Trevor zu beschäftigen - zumal das Finale ziemlich spannend inszeniert ist.

Allerdings dürfte GTA 6 mit dem aktuell verfügbaren Teil bis auf das grundsätzliche Gameplay keine Gemeinsamkeiten haben. Zumindest waren Handlung und Figuren in Grand Theft Auto bislang weitgehend unabhängig von den jeweiligen Vorgängern.

Bislang gibt es keine Hinweise darauf, wann GTA 6 angekündigt und veröffentlicht wird. Als relativ sicher gilt - allein wegen des bevorstehenden Generationswechsels -, dass das Spiel für die Xbox Series X und die Playstation 5 erscheint.

In der Gerüchteküche werden vor allem echte oder vermeintliche Leaks diskutiert, denen zufolge das nächste GTA an der Ostküste der USA spielt, etwa in Miami oder New York, und dass auch Teile von Mittel- und Südamerika als Umgebung auftauchen.

GTA 5 ist erhältlich für Xbox 360 und One, Playstation 3 und 4 sowie für Windows-PC; rund 30 Euro.

Halo 4

Fangen wir mit dem Ausblick an: Das nächste Halo wird, so sagt es Hersteller Microsoft ganz offiziell, mit dem Untertitel Infinite zusammen mit der Xbox Series X auf den Markt kommen und auch auf der Xbox One und unter Windows laufen.

Über den Inhalt ist nur bekannt, dass der Master Chief anders als im 2015 veröffentlichten Halo Guardians wieder die zentrale Hauptfigur sein soll. Auf Artworks ist außerdem der Ringplanet - oder eine sehr ähnliche Struktur - aus dem ersten Halo zu sehen.

Wer sich ein bisschen auf Infinite vorbereiten möchte, soll wegen Master Chief besser zum älteren Halo 4 (Test auf Golem.de) aus dem Jahr 2012 greifen, statt zum neueren Halo Guardians aus dem Jahr 2015.

Und das nicht nur, weil ausgerechnet der legendäre Master Chief in Guardians nur am Rande auftaucht - sondern vor allem, weil Teil 4 eine viel spannendere Handlung bietet und sogar in Sachen Action und Epos die Heldennase deutlich vorne hat.

Alternativ könnte man zwar auch die Master Chief Collection durchspielen. Das macht bestimmt Spaß, ist dann aber auch ein erheblicher Zeitaufwand. Die linear erzählte Kampagne von Halo 4 sollte dagegen in 10 bis 15 Stunden zu schaffen sein.

Halo 4 ist erhältlich für Xbox One und Windows-PC, rund

Resident Evil 7

Die traditionsreiche Serie Resident Evil hat in den vergangenen drei Jahren ein ungewöhnliches Comeback erlebt: Zuerst erschien mit Resident Evil 7 ein ganz neues Spiel, dann folgt jeweils mit Jahresabstand zuerst ein Remake von Teil 2 und gerade eben die überarbeitete Fassung von Teil 3.

Wer sich jetzt nur einen dieser Titel spielen möchte, hat es nicht ganz leicht: Resident Evil 7 ist das gruseligste, düsterste und innovativste Spiel. Dennoch hatten wir mit der Neuauflage von Resident Evil 2 ein bisschen mehr Spaß. Das Remake von Teil 3 ist zwar okay, aber mehr auch nicht - und damit aus dem Rennen.

Als Vorbereitung auf das bislang nicht angekündigte Resident Evil 8 raten wir dazu, sich Teil 7 (Test auf Golem.de) vorzuknöpfen. Den Gerüchten zufolge soll das achte Spiel sich eher an dessen Hexenthema orientieren.

Aber selbst wenn es das nicht tut, ist der Überlebenskampf in einem einsamen Horrorhaus mit seiner rund zwölf Stunden langen Kampagne jeden Augenblick spannend.

Resident Evil 7 ist erhältlich für Xbox One, Playstation 4 und Windows-PC; rund 30 Euro.

Star Wars Jedi Fallen Order

In der Unterhaltungsindustrie ist es eine der großen Fragen: Wie geht's mit Star Wars weiter? Offizielle Informationen gibt es weder zu den nächsten Kinofilmen noch zu den nächsten Computerspielen. Aber es gibt Andeutungen, dass Electronic Arts tatsächlich einen Nachfolger zum 2019 veröffentlichten Actionspiel Star Wars Jedi Fallen Order (Test auf Golem.de) entwickelt.

Zum nächsten Serienteil ist bislang wenig bekannt. Aber natürlich kann es wenig bis nichts schaden, sich das erste Fallen Order vorzunehmen. Das bietet Action mit Macht und Lichtschwert - Blaster oder andere Waffen eines Sternenkriegers darf der Held allerdings nicht verwenden.

Das Abenteuer rund um den Padawan Cal Kestis ist gelungen, aber nicht perfekt. Auf der hellen Seite finden wir die Handlung und die Action, auf der dunklen einige sehr stereotypische Figuren und die teils ärgerlich verschachtelten Umgebungen, in denen man sich sehr leicht verläuft.

Star Wars Jedi Fallen Order ist erhältlich für Xbox One, Playstation 4 und Windows-PC; rund 70 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Next-Gen: Jetzt noch schnell fertig spielenThe Elder Scrolls 5 Skyrim, The Witcher 3, Tomb Raider und Uncharted 4 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

sardello 14. Apr 2020

Ich bin eigentlich auch eher für Rätsel und Erkunden. Deswegen stört mich das Spiel auch...

Nixxor 13. Apr 2020

Zeig mal bitte Neuware der "Gtx 1060 6 GB", welche die Anforderung "bis ca. 150¤" erfüllt.

Fantasy Hero 12. Apr 2020

+1 Vorallem ist die Liste doch sehr bedenklich. Titel wie GTA V (2012) oder Skyrim...

Garius 12. Apr 2020

Raum Berlin? Dachte nur kurz wir kennen uns zufällig ^^

Sportstudent 12. Apr 2020

Nein, wenn du so ticken würdest, fändest du das nicht langweilig. Stattdessen findest du...


Folgen Sie uns
       


    •  /