• IT-Karriere:
  • Services:

Next-Gen: GUI der PS5 mit höherer Auflösung als Xbox Series X/S

Bei der Playstation 5 kommt mit entsprechenden Displays die 4K-Auflösung zum Einsatz - anders als bei der Xbox Series X/S.

Artikel veröffentlicht am ,
Benutzeroberfläche der Xbox (One und Series X/S)
Benutzeroberfläche der Xbox (One und Series X/S) (Bild: Microsoft)

Beim Ausprobieren der Xbox Series X (XSX) in den letzten Tagen haben wir in der Redaktion von Golem.de gelegentlich an uns gezweifelt: Irgendwie sah die Benutzeroberfläche auf unserem 49 Zoll großen 4K-Bildschirm ein bisschen unscharf aus - oder brauchen wir schlicht eine neue Brille?

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Darmstadt
  2. CURRENTA GmbH & Co. OHG, Leverkusen

Nun hat Digital Foundry gemeldet, bereits im März 2020 von Microsoft erfahren zu haben, dass die Benutzeroberfläche der neuen Konsole immer im Modus 1080p (1.920 x 1.080 Pixel) betrieben wird. Also auch dann, wenn im Menü eine höhere Auflösung eingestellt ist - die gilt dann nur in Spielen.

Gleichzeitig schreibt Digital Foundry übrigens auch, dass die Playstation 5 auf entsprechend kompatiblen Bildschirmen mit bis zu 4K (3.840 x 2.160 Pixel) auflöst und auch im Menü HDR beherrscht - wie schon die PS4. Sony hat die generalüberholte Benutzeroberfläche seiner kommenden Konsole gerade erstmals öffentlich vorgestellt.

In der Praxis fanden wir die niedrigere Auflösung der Xbox Series X eher irritierend als störend - möglicherweise nehmen wir die Sache ab jetzt anders wahr, da wir die Hintergründe kennen. Probleme etwa mit zu kleinen Schriften hatten wir in den vergangenen Tagen nie.

Das Thema wird auch in den sozialen Netzen diskutiert. Dort wird von vielen Nutzern argumentiert, dass die Benutzeroberfläche der Xbox Series X mit einer einheitlichen Auflösung weniger Speicher verbraucht und die Systemressourcen schont.

Das ist zwar theoretisch richtig, allerdings dürften die Einsparungen zu gering sein, um spürbare Vorteile zu bringen. Denkbar ist auch, dass Microsoft früher oder später noch andere Auflösungen per Update nachliefert.

Xbox Series S 512GB

Bis zur Veröffentlichung der Konsole am 10. November 2020 wird weiter an der Firmware und an der Benutzerführung gearbeitet. An den Menüs und der grundsätzlichen Gestaltung dürfte sich aber wenig bis nichts gegenüber der aktuellen Betaversion ändern.

Wer bereits einen Blick auf die Oberfläche werfen möchte: Seit ein paar Tagen ist sie mit neuer Firmware für alle Xbox-One-Modelle als Download erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. BenQ GL2780E 27-Zoll-LED FHD für 127,84€, Lenovo IdeaPad Flex 5 15,6-Zoll-FHD-IPS-Touch...
  2. Tausende Angebote mit bis zu 40 Prozent Rabatt
  3. (u. a. Asus VivoBook 17 17,3 Zoll Full HD 512GB SSD für 499€, Asus ZenBook 13 Ultrabook mit...
  4. 47,83€ (Bestpreis mit MediaMarkt/Saturn)

wurstdings 19. Okt 2020 / Themenstart

Tatsächlich nicht, wenn ich in nem Spiel bin, dann skaliert wahrscheinlich die Xbox...

yumiko 16. Okt 2020 / Themenstart

Dann wissen wir ja wie sich die Bethesda Spiele entwickeln werden ^^ Die EA-Übernahmen...

Neddi 16. Okt 2020 / Themenstart

Klingt nach einem Tunichtgut.

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Valhalla angespielt

Im Video zeigt Golem.de selbst aufgenommenes Gameplay aus Assassin's Creed Valhalla. In dem Actionspiel treten die Spieler als Wikinger in England an.

Assassin's Creed Valhalla angespielt Video aufrufen
Mafia Definitive Edition im Test: Ein Remake, das wir nicht ablehnen können
Mafia Definitive Edition im Test
Ein Remake, das wir nicht ablehnen können

Familie ist für immer - nur welche soll es sein? In Mafia Definitive Edition finden wir die Antwort erneut heraus, anders und doch grandios.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mafia Definitive Edition angespielt Don Salieri wäre stolz
  2. Mafia Definitive Edition Ballerei beim Ausflug aufs Land
  3. Definitive Edition Das erste Mafia wird von Grund auf neu erstellt

Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
Pinephone im Test
Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
Ein Test von Sebastian Grüner

  1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
  2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
  3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11

CalyxOS im Test: Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy
CalyxOS im Test
Ein komfortables Android mit einer Extraportion Privacy

Ein mobiles System, das sich für Einsteiger und Profis gleichermaßen eignet und zudem Privatsphäre und Komfort verbindet? Ja, das geht - und zwar mit CalyxOS.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. Alternatives Android im Test /e/ will Google ersetzen

    •  /