• IT-Karriere:
  • Services:

PS Plus gegen Xbox Live Gold

Inzwischen bieten beide Konsolenhersteller für ihre Onlineabonnenten monatlich kostenlose Spiele an. Sony veröffentlicht im Monatsrhythmus ein bis zwei Spiele seit dem Start der Konsole, Microsoft begann im Juni 2014 mit einem monatlichen Titel. Aktuell bietet Games with Gold, wie der Service auf der Xbox One heißt, mit Volgär The Viking und Chariot ebenfalls zwei Titel an.

Stellenmarkt
  1. MVV Energie AG, Mannheim
  2. LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Bingen am Rhein (Großraum Mainz)

Wer seit dem Start der Playstation 4 PS-Plus-Abonnent ist, konnte sich bereits über zahlreiche sehr gute Titel wie Pixeljunk Shooter Ultimate, Don't Starve, Spelunky, Trine 2, Dust: And Elysian Tail oder Steamworld Dig freuen. In den kommenden zwei Monaten sollen mit der Ultimate Edition von Injustice: Gods Among Us und Infamous: First Light sogar zwei Titel mit erheblich höherem Entwicklungsbudget erscheinen als die sonst üblichen Indie-Games.

Microsoft wie Sony buhlen also kräftig mit ihren Onlineservices, davon profitiert in erster Linie der Kunde, der nun 2014 deutlich mehr für seine Abogebühren bekommt als noch im vergangenen Jahr.

Beim Onlinegaming haben wir insgesamt eine höhere Netzwerkstabilität auf der Xbox One festgestellt. Über Xbox Live hatten wir nur ein paar Disconnects oder mussten die wöchentliche Wartungsphase abwarten, bis es wieder online ging. Auf der PS4 traten dagegen immer mal wieder grundlose Trennungen zum Onlinenetzwerk auf - selbst direkt nach dem Starten der Konsole. Mit großen Spielermassen hatten und haben beide Plattformen ihre Probleme (Halo, Driveclub).

Auffällig finden wir den Trend, dass immer weniger Onlinespieler ihre Headsets zur Sprachkommunikation nutzen. Verglichen mit den ersten Xbox-Live-Jahren auf der 360 trägt kaum jemand die mitgelieferten Mikrofone. Wenn sie genutzt werden, ist die Sprachqualität auf der Xbox One etwas besser als auf der Playstation - wobei es nach wie vor auch vom jeweiligen Titel abhängig zu sein scheint, wie hoch die maximale Bitrate der Sprachübertragungen ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Patch mich oder ich spiel nichDer größte Spielspaß seit Launch 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,50€
  2. 4,49€
  3. 3,39€
  4. gratis (bis 22.04.)

deutscher_michel 09. Dez 2014

..weil den Knopf für BigPicture drücken so Aufwändig ist? ..oder ist das HDMI-Kabel zum...

Basinator 03. Dez 2014

Pff, Far Cry 4 is von Ubischroftt, dass wird sowieso boykottiert. Ich werde aus...

Basinator 03. Dez 2014

Ês ist leider ein Nachteil von Internet und dessen Verfügbarkeit bzw. Verteilungskanäle...

ap (Golem.de) 02. Dez 2014

Bevor es hier weiter abrutscht, wird der Thread geschlossen.

Anonymer Nutzer 27. Nov 2014

INDIIIIEEEE!!!! :D https://www.youtube.com/watch?v=ntXJJwEk1NA


Folgen Sie uns
       


Samsung QLED 8K Q800T - Test

Samsungs preisgünstiger 8K-Fernseher hat eine tolle Auflösung, schneidet aber insgesamt nicht so gut ab.

Samsung QLED 8K Q800T - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /