Patch mich oder ich spiel nich

Zwei Dinge, die Käufern von Xbox One und Playstation 4 gehörig auf die Nerven gehen dürften: Auflösungsdebatten und Patches, die direkt zum Verkaufsstart eines Spieles veröffentlicht werden.

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialist als Software-Entwickler / Tester (Informatiker, Fachinformatiker, Wirtschaftsinformatiker ... (m/w/d)
    tailor-made software GmbH, deutschlandweit (Home-Office möglich)
  2. (Senior) Android Software Engineer*
    IAV GmbH, Berlin, Gifhorn
Detailsuche

Die Liste der Spiele mit umfangreichen Day-One-Patches ist für beide Konsolen lang: Halo Master Chief Collection, Driveclub, Sunset Overdrive, Destiny, Forza Horizon 2, Titanfall, GTA 5, ... Vor allem Ubisoft hat in den vergangenen zwölf Monaten durch technisch unausgereifte Versionen von Assassin's Creed Unity und Watch Dogs negative Schlagzeilen gesammelt wie manch Spieler Sammelkarten in Hearthstone.

Alle Spiele mit Rang und Namen wollen am besten vor dem ersten Spielstart aktualisiert werden. Ob man bei einer Patchgröße von über 15 Gigabyte für die Halo Master Chief Collection überhaupt noch von einem Patch reden kann, ist zumindest fragwürdig. Sicher ist, dass Microsoft bei genanntem Beispiel einen Großteil der Mehrspielerinhalte erst über diesen Patch verfügbar machte. Und selbst mit dem Update haben Spieler bis heute Probleme mit dem Onlinemodus von Microsofts Vorzeige-Shooter.

Getoppt wird das Halo-Dilemma auf der Xbox One nur durch die Onlinekatastrophe Driveclub auf der Playstation 4. Beworben als Titel, der "die Netzwerkfähigkeiten und sozialen Möglichkeiten der PS4 ausreizt", bot das Rennspiel der Evolution Studios fast drei Wochen lang nach der Veröffentlichung keine Onlinerennen mit anderen Spielern. Die Herausforderungen für die namengebenden Fahrclubs stehen bis heute nur eingeschränkt zur Verfügung.

Golem Akademie
  1. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. März 2022, virtuell
  2. SAMBA Datei- und Domänendienste einrichten: virtueller Drei-Tage-Workshop
    7.–9. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die zahlreichen Day-One-Patches zeigen in unseren Augen eigentlich nur eins: Die Entwickler versuchen krampfhaft, aufwendigere Next-Gen-Spiele in der gleichen Zeit zu produzieren wie für die vergangene Konsolengeneration. Das scheint ihnen jedoch nicht zu gelingen. Hier befindet sich die Branche noch in einer Findungsphase.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Xbox ohne Kinect - Next-Gen ohne KörpereinsatzPS Plus gegen Xbox Live Gold 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9.  


deutscher_michel 09. Dez 2014

..weil den Knopf für BigPicture drücken so Aufwändig ist? ..oder ist das HDMI-Kabel zum...

Basinator 03. Dez 2014

Pff, Far Cry 4 is von Ubischroftt, dass wird sowieso boykottiert. Ich werde aus...

Basinator 03. Dez 2014

Ês ist leider ein Nachteil von Internet und dessen Verfügbarkeit bzw. Verteilungskanäle...

ap (Golem.de) 02. Dez 2014

Bevor es hier weiter abrutscht, wird der Thread geschlossen.

Anonymer Nutzer 27. Nov 2014

INDIIIIEEEE!!!! :D https://www.youtube.com/watch?v=ntXJJwEk1NA



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Blender Foundation
Blender 3.0 ist da

Die freie 3D-Software Blender bekommt ein Update - wir haben es uns angesehen.
Von Martin Wolf

Blender Foundation: Blender 3.0 ist da
Artikel
  1. Kanadische Polizei: Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen
    Kanadische Polizei
    Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen

    Autodiebe in Kanada nutzen offenbar Apples Airtags, um Fahrzeuge heimlich zu orten.

  2. 4 Motoren und 4-Rad-Lenkung: Tesla aktualisiert Cybertruck
    4 Motoren und 4-Rad-Lenkung
    Tesla aktualisiert Cybertruck

    Tesla-Chef Elon Musk hat einige Änderungen am Cybertruck angekündigt. Der elektrische Pick-up-Truck wird mit vier Motoren ausgerüstet.

  3. DSIRF: Hackerbehörde Zitis prüft österreichischen Staatstrojaner
    DSIRF
    Hackerbehörde Zitis prüft österreichischen Staatstrojaner

    Deutsche Behörden sind mit mehreren Staatstrojaner-Herstellern im Gespräch. Nun ist ein weiterer mit Sitz in Wien bekanntgeworden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: SanDisk Ultra 3D 1 TB 77€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) • Sharkoon PureWriter RGB 44,90€ • Corsair K70 RGB MK.2 139,99€ • 2x Canton Plus GX.3 49€ • Gaming-Monitore günstiger (u. a. Samsung G3 27" 144Hz 219€) [Werbung]
    •  /