• IT-Karriere:
  • Services:

Next EV NIO EP9: Chinesen bauen schnellsten elektrischen Supersportwagen

Der Next EV NIO EP9 ist ein Elektroauto, das den Nürburgring in 7 Minuten und 5 Sekunden bewältigen kann. Damit sei es das schnellste Elektroauto auf dieser Strecke. Der Zweisitzer kommt in 7,1 Sekunden auf Tempo 200 und in 15,9 Sekunden auf 300 km/h.

Artikel veröffentlicht am ,
Next EV NIO EP9
Next EV NIO EP9 (Bild: NextEV)

Der Supersportwagen Next EV NIO EP9 aus China wird rein elektrisch angetrieben. Das Auto könnte auch als fahrender Akku bezeichnet werden, denn 635 Kilogramm des Gesamtgewichts von 1.735 Kilogramm stammen vom Stromspeicher.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Rottweil
  2. Stadt Köln, Köln

Das Fahrzeug kann enorm stark beschleunigen und soll innerhalb von 2,7 Sekunden auf 100 km/h kommen. Das schafft zwar der Tesla Model S auch, doch der lässt danach schnell nach. Beim EP9 ist das nicht so. Er erreicht 200 km/h in 7,1 Sekunden und 300 km/h in 15,9 Sekunden. Die Spitzengeschwindigkeit soll bei 312 km/h liegen.

Der flache Zweisitzer ist mit vier Motoren ausgerüstet und verfügt über Scherentüren, die an der A-Säule angeschlagen sind. Bekannt für den Einsatz solcher Türen ist der italienische Sportwagenhersteller Lamborghini. Auch der Plug-in-Hybrid BMW i8 verfügt über diese Türentechnik.

  • NextEV NIO EP9 (Bild: NextEV)
  • NextEV NIO EP9 (Bild: NextEV)
  • NextEV NIO EP9 (Bild: NextEV)
  • NextEV NIO EP9 (Bild: NextEV)
  • NextEV NIO EP9 (Bild: NextEV)
  • NextEV NIO EP9 (Bild: NextEV)
  • NextEV NIO EP9 (Bild: NextEV)
  • NextEV NIO EP9 (Bild: NextEV)
  • NextEV NIO EP9 (Bild: NextEV)
  • NextEV NIO EP9 (Bild: NextEV)
  • NextEV NIO EP9 (Bild: NextEV)
  • NextEV NIO EP9 (Bild: NextEV)
NextEV NIO EP9 (Bild: NextEV)

Die Akkus sind austauschbar und sollen für eine Reichweite von bis zu 427 km pro Ladung ausreichen. Laut einem Bericht von Autoexpress hat Next EV bisher nur sechs Exemplare des Fahrzeugs gebaut. Jedes kostet 1,2 Millionen US-Dollar. Die Gründer des Unternehmens hätten sich alle Autos selbst gekauft. Eine weitere Kleinserie soll 2017 aufgelegt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 214,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. moto g8 power 64GB 6,4 Zoll Max Vision HD+ für 159,99€)
  3. 149,90€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)

Dwalinn 24. Nov 2016

Weil man den Leuten nicht erlaubt eigene Akkus zu verwenden gleichzeitig die Rennlänge...

Dwalinn 24. Nov 2016

Ja klar ansonsten hätte man die Zeit ja nicht fahren können. Ganz nebenbei ist der Akku...

technikus.de 23. Nov 2016

Kein schlechter Wert. Aber gegen Porsche 918 Spyder im Direktvergleich trotzdem...

nikotin 23. Nov 2016

Regen im Anmarsch Kneipe in Sicht die Blase drückt

blaub4r 22. Nov 2016

sehr bescheiden das video. man kann weder das rennen noch das auto lange sehen. es...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Flight Simulator - Test

Hardwarehungriger Höhenflug: Der neue FluSi sieht fantastisch aus und spielt sich auch so.

Microsoft Flight Simulator - Test Video aufrufen
Chang'e 5: Chinesischer Probensammler ist unterwegs zum Mond
Chang'e 5
Chinesischer Probensammler ist unterwegs zum Mond

Nach 44 Jahren soll eine chinesische Raumsonde endlich wieder Gesteinsproben vom Mond zur Erde bringen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Nasa hat überraschenden Favoriten bei Mondlanderkonzept
  2. SLS Nasa bestellt Triebwerke für den Preis einer ganzen Rakete
  3. Artemis Base Camp Nasa plant Mondhabitat

iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  2. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe
  3. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht

Keyboardio Atreus im Test: Die Tastatur für platzbewusste Ergonomiker
Keyboardio Atreus im Test
Die Tastatur für platzbewusste Ergonomiker

Eine extreme Tastatur für besondere Geschmäcker: Die Atreus von Keyboardio ist äußerst gewöhnungsbedürftig, belohnt aber mit angenehmem Tippgefühl.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. HyperX x Ducky One 2 Mini im Test Kompakt, leuchtstark, limitiert
  2. Nemeio Tastatur mit E-Paper-Tasten ist finanziert
  3. Everest Max im Test Mehr kann man von einer Tastatur nicht wollen

    •  /