Abo
  • Services:
Anzeige
Next Century Cities will FTTH für alle Bürger.
Next Century Cities will FTTH für alle Bürger. (Bild: Fred Tanneau/AFP/Getty Images)

Next Century Cities: 32 US-Städte wollen Glasfaserausbau selbst machen

Next Century Cities will FTTH für alle Bürger.
Next Century Cities will FTTH für alle Bürger. (Bild: Fred Tanneau/AFP/Getty Images)

Boston, Santa Monica, Palo Alto und zwei Google-Fiber-Städte gehören zu den Next Century Cities. Sie wollen erreichen, dass Städte selbst Glasfasernetze errichten können, was von Konzernen oft verhindert wird.

Anzeige

Bürgermeister von 32 Städten in den USA haben angekündigt, den Glasfaserausbau selbst in die Hand zu nehmen. Das gab die Vereinigung Next Century Cities bekannt. "Städte und ihre Führung erkennen, dass die Gegenwart und die Zukunft auf Glasfaser-Gigabit-Netzwerken basiert, die Datenraten liefern können, die hundertfach über dem gegenwärtigen nationalen Durchschnitt liegen", heißt es in der Mitteilung.

Next Century Cities will die Diskussion um High-Speed-Internet nach eigenem Bekunden wieder dorthin bringen, wo sie hingehört: konzentriert auf die Bedürfnisse der Menschen, die in ihren Städten wohnen und arbeiten.

Bekannte Städtenamen auf der Liste sind Boston, Santa Monica, Palo Alto und die beiden Google-Fiber-Städte Kansas City (Missouri) und Kansas City (Kansas).

Städte und Gemeinden in den USA haben oft eigene Glasfasernetzwerke, können sie aber nicht für die Bürger bereitstellen, weil Netzbetreiber und ISPs wie Comcast, Time Warner Cable, Centurylink und Verizon dies verhindern. Das berichtete die Harvard-University-Forscherin Susan Crawford.

Nach Angaben von Muninetworks, einer Gruppe, die die Entwicklung kommunaler Glasfasernetzwerke beobachtet, gibt es in mindestens 20 US-Bundesstaaten Gesetze oder regulatorische Festlegungen, die es den Kommunen schwer oder unmöglich machen, selbst Glasfaser für ihre Bürger anzubieten. In den Bundesstaaten, in denen es dazu keine Festlegungen gibt, existieren oft Konkurrenzausschlussvereinbarungen zwischen den Regierungen und den Konzernen, die einen Betrieb kommunaler FTTH- und FTTB-Netzwerke verhindern.

US-Kabelnetzbetreiber halten 4 MBit/s für ausreichend 

eye home zur Startseite
Trockenobst 22. Okt 2014

Kapitalismus ist wie auch Demokratie erst mal nur ein Konzept. Etwa: wie kommt man in...

Poison Nuke 21. Okt 2014

WTF ... dass da drüben viel kranker Sch... läuft klar, aber diese Aussage bestätigt das...

Accelerator 21. Okt 2014

Zitat von irgend einem Typen aus dem Internet. Jetzt verstehe ich auch, weshalb die Amis...

plutoniumsulfat 21. Okt 2014

unglaublich....



Anzeige

Stellenmarkt
  1. byon gmbh, Frankfurt am Main
  2. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg
  3. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Hamburg
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. 79,98€ + 5€ Rabatt (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  2. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  3. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  4. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  5. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  6. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  7. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  8. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  9. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  10. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

  1. Re: Sollten lieber den Desktop komplett an MacOS...

    der_wahre_hannes | 21:51

  2. Re: Wenn man dem System Linux schaden wöllte,

    der_wahre_hannes | 21:49

  3. Re: Grundrecht auf 50/10 Mbit "Garantieren"

    bombinho | 21:36

  4. Re: 400-650g R1234yf pro Fahrzeug

    picaschaf | 21:26

  5. Re: Oder für den "Airbag" für die Batterie ?

    picaschaf | 21:25


  1. 18:37

  2. 18:18

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:35

  6. 17:20

  7. 17:05

  8. 15:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel