• IT-Karriere:
  • Services:

Nexon EV: Elektro-SUV aus Indien kostet rund 18.000 Euro

Der indische Autohersteller Tata hat den Nexon EV für seinen Heimatmarkt angekündigt. Das Elektro-SUV mit einem 30,2-kWh-Akku soll umgerechnet knapp 18.000 Euro in der einfachsten Ausstattung kosten und 312 km weit fahren.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Nexon EV
Nexon EV (Bild: Tata)

Der Nexon EV von Tata ist das erste indische Elektro-SUV. Es handelt sich um ein mit 3993 mm Länge recht kompaktes Fahrzeug, das Platz für 4 Personen bietet, einen einzelnen Elektromotor mit 96 kW und einen Akku mit 30,2 kWh hat. An einer normalen Steckdose soll dieser in 8,5 Stunden aufladbar sein, an einer Schnellladesäule soll er in etwa 60 Minuten von 0 auf 80 Prozent geladen werden können. Die Maximalladeleistung teilte das Unternehmen nicht mit.

Stellenmarkt
  1. andagon GmbH, Köln
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Die Reichweite soll bei bis zu 312 km liegen, die Angabe beruht auf dem indischen Testzyklus MIDC. Zum Vergleich: Der Kleinwagen VW E-Up! mit einem etwas größeren Akku mit 36,8 kWh brutto erreicht nach WLTP eine Reichweite von 260 km.

Der Nexon EV beschleunigt in 9,9 Sekunden auf 100 km/h und von 0 auf 60 km/h in 4,6 Sekunden. Das Drehmoment liegt bei 245 Nm. Der Hersteller gewährt acht Jahre Garantie auf Akku und Motor und will Softwareaktualisierungen Over-the-Air anbieten.

  • Nexon EV (Bild: Tata)
  • Nexon EV (Bild: Tata)
  • Nexon EV (Bild: Tata)
  • Nexon EV (Bild: Tata)
  • Nexon EV (Bild: Tata)
  • Nexon EV (Bild: Tata)
  • Nexon EV (Bild: Tata)
Nexon EV (Bild: Tata)

Das Fahrzeug wird in drei Ausstattungsvarianten angeboten, die günstigste liegt bei umgerechnet rund 18.000 Euro. Das Fahrzeug wird nur in Indien verkauft.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-43%) 22,99€
  2. 23,99€
  3. 4,99€

Eheran 31. Jan 2020 / Themenstart

Hier ein Beispiel

kernash 29. Jan 2020 / Themenstart

Ein paar Zahlen von Spritonitor.de (Durchschnitt, kWh/100km): Tesla Model S: 20.6 Tesla...

berritorre 29. Jan 2020 / Themenstart

Klasse Teil. Und die neue Version sieht sogar gut aus (wie eine Baby-G-Klasse). Leider...

pumok 29. Jan 2020 / Themenstart

Die Frage ist doch, wird Tata ein COC erstellen, alle Komponenten mit E1 ausstatten und...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S20 - Hands on

Samsung hat gleich drei neue Modelle der Galaxy-S20-Serie vorgestellt. Golem.de konnte sich die Smartphones im Vorfeld bereits genauer anschauen.

Samsung Galaxy S20 - Hands on Video aufrufen
Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

    •  /