Newton-Messagepad-Nachfolger: Apples Videopad-Prototyp wird versteigert

Apples Videopad ist nie in den Verkauf gekommen: Ein Prototyp des Nachfolgers vom Newton Messagepad wird bald versteigert.

Artikel veröffentlicht am ,
Videopad-Prototyp
Videopad-Prototyp (Bild: Bonhams)

Das Auktionshaus Bonhams versteigert einen Prototyp von Apples Videopad 2. Es soll den Angaben zufolge das einzige noch existierende Modell des Geräts sein, das Apple allerdings nie auf den Markt brachte. Ein wenig erinnert das Modell an ein modernes iPad mit Magic Keyboard, auch wenn die Tastatur in diesem Fall ein berührungsempfindliches Display ist.

Stellenmarkt
  1. Junior-Inhouse-Consultant (m/w/d)
    MVV Energie AG, Mannheim
  2. IT Teamleiter - Development (gn)
    HORNBACH Baumarkt AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
Detailsuche

Das Videopad sollte der Nachfolger des Newton Messagepad werden und sich durch seinen großen Bildschirm und eine Videokamera für Bildtelefonate hervortun. Der Prototyp stammt aus den späten 1990er Jahren.

Er misst 180 x 232 x 33 mm, verfügt über einen aufklappbaren Deckel, einen Steckplatz für Speicherkarten, einen Strom- und einen Telefonanschluss. Dazu kommen zwei Lautsprecher an den Seiten. Der Bildschirm für die Videotelefonie fehlt. Das untere Display soll eine Newton-ähnliche Eingabefläche haben.

Laut der Beschreibung des Artikels entwickelte Apple in der Zeit von 1993 bis 1995 drei Modelle. Sie wurden nach einer von John Sculley gezeichneten Skizze hergestellt. Scully war von 1983 bis 1993 Chef von Apple. Als Steve Jobs 1997 zu Apple zurückkehrte, wurden die Entwicklungsarbeiten eingestellt. Auch die Newton-Reihe wurde nicht mehr fortgeführt.

Golem Akademie
  1. Ansible Fundamentals: Systemdeployment & -management: virtueller Drei-Tage-Workshop
    6.–8. Dezember 2021, Virtuell
  2. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    4. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Auktionshaus erwartet, dass der Prototyp zwischen 8.000 und 12.000 US-Dollar einbringt. Neben dem Videopad sind Prototypen des Apple eMate 300, des iPads und des Macintosh auf der Auktionsliste zu finden.

Die Versteigerung findet am 3. November 2021 statt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Feldversuch E-Mobility-Chaussee
So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit

Das Laden von Elektroautos stellt Netzbetreiber auf dem Land vor besondere Herausforderungen. Ein Pilotprojekt hat verschiedene Lösungen getestet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Feldversuch E-Mobility-Chaussee: So schnell bringen E-Autos das Stromnetz ans Limit
Artikel
  1. Geforce Now (RTX 3080) im Test: 1440p120 mit Raytracing aus der Cloud
    Geforce Now (RTX 3080) im Test
    1440p120 mit Raytracing aus der Cloud

    Höhere Auflösung, mehr Bilder pro Sekunde, kürzere Latenzen: Geforce Now mit virtueller Geforce RTX 3080 ist Cloud-Gaming par excellence.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Encrochat-Hack: Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen
    Encrochat-Hack
    "Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"

    Der Anwalt Johannes Eisenberg hat sich die Daten aus dem Encrochat-Hack genauer angesehen und viel Merkwürdiges entdeckt.
    Ein Interview von Moritz Tremmel

  3. SpaceX: Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen
    SpaceX
    Starlink testet Satelliteninternet in Flugzeugen

    Bald dürften mehrere Flugesellschaften Starlink-Service anbieten. Laut einem Manager soll es so schnell wie möglich gehen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" 32:9 Curved QLED 240Hz 1.149€) • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • be quiet 750W-PC-Netzteil 87,90€ • Cambridge Audio Melomonia Touch 89,95€ • Gaming-Stühle zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /