Abo
  • Services:
Anzeige
Paper auf einem Smartphone
Paper auf einem Smartphone (Bild: Facebook)

Newsreader: Facebook startet Nachrichten-App Paper

Paper auf einem Smartphone
Paper auf einem Smartphone (Bild: Facebook)

Facebook hat seine Newsreader-App Paper vorgestellt. Der Flipboard-Konkurrent soll am 3. Februar in den USA starten - vorerst nur für iOS.

Die Gerüchte der vergangenen Wochen haben sich bewahrheitet: Facebook hat eine Nachrichten-App entwickelt, die ähnlich wie der Newsreader Flipboard funktioniert. Heute hat das soziale Netzwerk eine Website zu dem Programm gelauncht, das ab dem 3. Februar 2014 vorerst nur für iOS-Nutzer in den USA zur Verfügung steht.

Anzeige

Nutzer könnten Themen aus einer Vielzahl von Bereichen wählen - "über Fotografie und Sport bis hin zu Essen, Wissenschaft und Design", schreiben die Entwickler. Einer der Bereiche sei der Newsfeed des Nutzers. Darüber würden die Statusupdates seiner Freunde mit Nachrichten aus den anderen Bereichen vermischt.

Inhalte bestünden aus Text, Video und Audio. Videos sollen automatisch abgespielt werden - eine Funktion, die Facebook derzeit auch für den Newsstream in seinem sozialen Netzwerk ausrollt.

Nachrichten verschicken mit Paper

Eine Besonderheit: Mit Paper können auch Nachrichten verschickt werden. Damit und mit der neuartigen Nutzerführung mache das Netzwerk seine Facebook-App für iOS überflüssig, schreibt The Verge, deren Redakteure sich mit den Paper-Entwicklern unterhalten und die App getestet haben. "Es ist viel mehr als nur eine Nachrichten-App - es ist eine komplette Neuerfindung von Facebook selbst", schreibt das Magazin. Wer es einmal genutzt habe, wolle nie wieder die Standard-Facebook-App nutzen.

Ein Grund dafür sei, dass Paper eine andere Benutzerschnittstelle als die Standard-App verwendet. Die Entwickler haben zum Beispiel auf virtuelle Knöpfe verzichtet. Paper wird durch Touch-Gesten gesteuert.

Golem.de wird die App testen, sobald sie im Appstore verfügbar ist.

Für Paper ist ein Teil des Teams hinter dem Newsfeed verantwortlich, der ursprünglich durch den News-Reader ersetzt werden sollte. Im Laufe der Arbeiten an den letzten großen Designupdates des Nachrichtenstroms bei Facebook hatten sich dessen Entwickler dann dafür entschieden, ein eigenes Projekt daraus zu machen.

Facebook rückt Nachrichten in den Vordergrund

Facebook hatte das Thema Nachrichten in den vergangenen Monaten stärker als bisher in den Vordergrund gerückt. Statusupdates von Medienseiten werden im Newsfeed mehr berücksichtigt als vorher.

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg hatte im März 2013 angekündigt, das Netzwerk zu einer "personalisierten Zeitung" umzubauen.


eye home zur Startseite
yn9u 30. Jan 2014

Als Apple damit angefangen hat, fand ich diese "emotionalen" Spots ja eigentlich noch...

Fatal3ty 30. Jan 2014

Genau, ich würde auch gerne Flipboard deinstallieren, doch es geht nicht. Nur...

/mecki78 30. Jan 2014

Genau, du hast es erfasst, denn Facebook schwimmen gerade die Felle... ähh... ich meine...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  2. Automotive Safety Technologies GmbH, Weissach
  3. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. Home Shopping Europe GmbH, Ismaning


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  2. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  3. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  4. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  5. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  6. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  7. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  8. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  9. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  10. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Habe noch nie verstanden...

    Teebecher | 14:43

  2. Re: Egal ob 1 oder 10gbit die Datenmenge bleibt...

    manu26 | 14:42

  3. Re: Die Forderungen der Auto-Lobby sind so absurd...

    thinksimple | 14:30

  4. ich würde Fujitsu einen Erfolg mit dieser...

    tearcatcher | 14:29

  5. Re: Bin ungern ein Spielverderber

    atikalz | 14:21


  1. 11:53

  2. 11:26

  3. 11:14

  4. 09:02

  5. 17:17

  6. 16:50

  7. 16:05

  8. 15:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel