Abo
  • Services:
Anzeige
Mozilla entwickelt eine neue Kommentarplattform für Onlinemedien.
Mozilla entwickelt eine neue Kommentarplattform für Onlinemedien. (Bild: Opennews)

New York Times und Washington Post: Mozilla soll Kommentarplattform erweitern

Die New York Times und die Washington Post sollen eine neue Plattform für Onlinekommentare bekommen. Diese wird von Mozilla entwickelt und mit knapp vier Millionen US-Dollar der Knight-Foundation finanziert.

Anzeige

Wie die New York Times und die Washington Post bekanntgeben, sollen die Onlineausgaben der beiden Zeitungen eine neue Plattform für Kommentare und weitere Nutzerbeiträge bekommen, die maßgeblich von Mozilla entwickelt wird. Das auf zwei Jahre angelegte Projekt wird mit 3,9 Millionen US-Dollar von der Knight-Foundation finanziert, die unter anderem journalistische Qualität und Innovationen verschiedener Medien fördert.

Bessere Interaktion mit Lesern

Die neue Software soll vor allem eine stärkere Beteiligung der Leser erreichen, die sich nicht allein auf das Einstellen eines anonymen Kommentars beschränkt. Vielmehr soll eine übersichtliche Möglichkeit für tatsächliche Diskussionen entstehen, in der die Leser "Bilder, Links und andere Medien" hinzufügen können.

"Das wohl ehrgeizigste Ziel", wie es bei der Post heißt, "ist die Erstellung einer Funktion, die die relevantesten und sachdienlichsten Kommentare herausstellt." Ebenso sollen die Nutzer über den Inhalt ihrer bereits erstellten Kommentare "kategorisiert" werden. Dadurch ließen sich Foren-Trolle zwar nicht komplett vermeiden, der Wunsch "immer am lautesten zu schreien", werde aber geringer, hoffen die Zeitungsmacher.

Durch die größere Einbindung der Leser könnten deren Beiträge auch die Erzählweise der Zeitungen beeinflussen und öffentliche Diskussionen auslösen, hoffen die Journalisten. Eine größere Leser-Blatt-Bindung führt aber auch indirekt zu mehr Einnahmen etwa über Werbung.

Technische Details zu der Software sind bisher nicht bekannt. Allerdings soll die Entwicklung von Dan Sinker geleitet werden, dem Chef der gemeinsamen Opennews-Initiative von Mozilla und der Knight-Foundation. Diese haben bereits in der Vergangenheit mit verschieden Medien zusammengearbeitet, in Deutschland zum Beispiel mit den Onlineausgaben von Zeit und Spiegel. Der entstandene Code könnte später auch anderen als freie Software zur Verfügung gestellt werden.


eye home zur Startseite
bstea 22. Jun 2014

Diese beiden Seiten sind doch nicht konsumierbar ohne Geld zu zahlen, warum soll dann...

Moe479 22. Jun 2014

forensoftware ... 4 mio wtf ... krasser preis!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ViaMedia AG, nordöstlich von Stuttgart
  2. Bosch Rexroth AG, Stuttgart-Bad Cannstatt
  3. Saacke GmbH, Bremen
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Star Wars - Die letzten Jedi

    Viel Luke und zu viel Unfug

  2. 3D NAND

    Samsung investiert doppelt so viel in die Halbleitersparte

  3. IT-Sicherheit

    Neue Onlinehilfe für Anfänger

  4. Death Stranding

    Kojima erklärt Nahtodelemente und Zeitregen

  5. ROBOT-Angriff

    19 Jahre alter Angriff auf TLS funktioniert immer noch

  6. Bielefeld

    Stadtwerke beginnen flächendeckendes FTTB-Angebot

  7. Airspeeder

    Alauda plant Hoverbike-Rennen

  8. DisplayHDR 1.0

    Vesa definiert HDR-Standard für Displays

  9. Radeon-Software-Adrenalin-Edition

    Grafikkartenzugriff mit Smartphone-App

  10. Datentransfer in USA

    EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Apps und Games für VR-Headsets: Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
Apps und Games für VR-Headsets
Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
  1. Virtual-Reality-Benchmarks Geforce gegen Radeon in VR-Spielen
  2. Sumerian Amazon stellt Editor für Augmented und Virtual Reality vor
  3. Virtual Reality Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

  1. Re: Golem Was soll das? Überschrift geht ja garnicht

    DebugErr | 02:35

  2. Re: Rechtschreibung Überschrift

    cicero | 01:05

  3. Der Bedarf steigt

    cicero | 01:04

  4. Re: Für was der Bedarf an Wildcard-Zertifikaten?

    Tragen | 00:52

  5. Re: Das wird total abgefahren....

    sofries | 00:52


  1. 18:40

  2. 17:11

  3. 16:58

  4. 16:37

  5. 16:15

  6. 16:12

  7. 16:01

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel