New York City: Telefonzellen werden durch WiFi-Hotspots ersetzt

Wie angekündigt werden zum Ersatz von 7.500 Telefonzellen in New York City erste moderne WiFi-Hotspots errichtet. Geboten werden auch kostenlose Telefonie und USB-Ladestationen. Google ist an dem Projekt beteiligt.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein Link in New York City
Ein Link in New York City (Bild: LinkNYC)

Die ersten WiFi-Hotspots für das offene Funknetz in New York sind wie angekündigt in dieser Woche aufgestellt worden. Das berichtet das Onlinemagazin The Verge. Einer der ersten Access Points von LinkNYC wurde vor einem Starbucks-Café in der Nähe des Union Square errichtet. 500 weitere sollen bis Mitte Juli 2016 folgen.

Stellenmarkt
  1. SAP Key User (m/w/d)
    ALDI International Services SE & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. Technischer Projektleiter (m/w/d)
    IHSE GmbH, Oberteuringen
Detailsuche

Der Betreiber geht davon aus, dass die Access Points nach einer kurzen Testphase online gehen können. Insgesamt soll es 7.500 Access Points geben, die alte Telefonzellen ersetzen.

Im November 2014 wurde angekündigt, dass New York City Ende des Jahres 2015 ein kostenloses drahtloses 1-GBit/s-Netz für seine Bürger aufbauen werde. In einem Umkreis von 45 Metern um die Links sollte WLAN verfügbar sein, dazu sollten kostenlose Sprachtelefonie innerhalb der USA und USB-Ladestationen für mobile Geräte kommen. Ein Touchscreen-Tablet sollte Zugang zu verschiedenen Diensten der Stadt und Kartenservices bieten. Ob dieses Element noch eingebaut wird, ist laut The Verge unklar.

Auf einem 55-Zoll-Display wird Werbung angezeigt, wodurch über die kommenden zwölf Jahre Erlöse in Höhe von 500 Millionen US-Dollar erwartet werden.

Golem Akademie
  1. PowerShell Praxisworkshop: virtueller Vier-Tage-Workshop
    20.–23. Dezember 2021, virtuell
  2. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    13.–17. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Konzept wurde von dem Konsortium Citybridge entwickelt, zu dem der Telefonzellenbetreiber Titan und Unternehmen wie der Chiphersteller Qualcomm und Comark gehören. Comark ist Spezialist für widerstandsfähige und robuste Elektronik, der Designspezialist Control Group gab den Hotspots die Form.

Eine vom Google-Tochterunternehmen Sidewalk Labs geführte Investorengruppe hatte sich im Juni 2015 an den beiden hinter dem Projekt LinkNYC stehenden Firmen Control Group und Titan beteiligt und das neue Unternehmen Intersection gegründet, wie Sidewalk Labs erklärte. Intersection soll das LinkNYC-Projekt fortführen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Softwarepatent
Uraltpatent könnte Microsoft Millionen kosten

Microsoft hat eine Klage um ein Software-Patent vor dem BGH verloren. Das Patent beschreibt Grundlagentechnik und könnte zahlreiche weitere Cloud-Anbieter betreffen.
Ein Bericht von Stefan Krempl

Softwarepatent: Uraltpatent könnte Microsoft Millionen kosten
Artikel
  1. Krypto: Angeblicher Nakamoto darf 1,1 Millionen Bitcoin behalten
    Krypto
    Angeblicher Nakamoto darf 1,1 Millionen Bitcoin behalten

    Ein Gericht hat entschieden, dass Craig Wright der Familie seines Geschäftspartners keine Bitcoins schuldet - kommt jetzt der Beweis, dass er Satoshi Nakamoto ist?

  2. Fusionsgespräche: Orange und Vodafone wollten zusammengehen
    Fusionsgespräche
    Orange und Vodafone wollten zusammengehen

    Die führenden Netzbetreiber in Europa wollen immer wieder eine Fusion. Auch aus den letzten Verhandlungen wurde jedoch bisher nichts.

  3. Spielfilm: Matrix trifft Unreal Engine 5
    Spielfilm
    Matrix trifft Unreal Engine 5

    Ist der echt? Neo taucht in einem interaktiven Programm auf Basis der Unreal Engine 5 auf. Der Preload ist bereits möglich.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MM Weihnachtsgeschenkt (u. a. 3 Spiele kaufen, nur 2 bezahlen) • PS5 & Xbox Series X mit o2-Vertrag bestellbar • Apple Days bei Saturn (u. a. MacBook Air M1 949€) • Switch OLED 349,99€ • Saturn-Advent: HP Reverb G2 + Controller 499,99€ • Logitech MX Keys Mini 89,99€ [Werbung]
    •  /