Abo
  • Services:

Neutrino: Überlichtgeschwindigkeit war möglicherweise Kabelfehler

Fehler in einem neuartigen Zeitnahmesystem könnten die Ursache dafür gewesen sein, dass Neutrinos vermeintlich schneller als das Licht sind. Zwei mögliche Fehlerquellen sind im Gespräch.

Artikel veröffentlicht am ,
Opera-Experiment: Ergebnisse genauer überprüfen und diskutieren
Opera-Experiment: Ergebnisse genauer überprüfen und diskutieren (Bild: Istituto Nazionale di Fisica Nucleare)

Im September 2011 überraschte das europäische Kernforschungszentrum Cern mit der Nachricht, Neutrinos seien schneller als das Licht. Möglicherweise war ein defektes Kabel der Grund für das ungewöhnliche Messergebnis.

  • Opera-Experiment (Quelle: INFN - Istituto Nazionale di Fisica Nucleare)
  • Opera-Experiment (Quelle: INFN - Istituto Nazionale di Fisica Nucleare)
  • Opera-Experiment (Quelle: INFN - Istituto Nazionale di Fisica Nucleare)
  • Opera-Experiment (Quelle: INFN - Istituto Nazionale di Fisica Nucleare)
  • Opera-Experiment (Quelle: INFN - Istituto Nazionale di Fisica Nucleare)
  • Opera-Experiment (Quelle: Marco Pinarelli)
  • Opera-Experiment (Quelle: INFN - Istituto Nazionale di Fisica Nucleare)
  • Opera-Experiment (Quelle: INFN - Istituto Nazionale di Fisica Nucleare)
  • Opera-Experiment (Quelle: INFN - Istituto Nazionale di Fisica Nucleare)
  • Opera-Experiment (Quelle: INFN - Istituto Nazionale di Fisica Nucleare)
  • Opera-Experiment (Quelle: INFN - Istituto Nazionale di Fisica Nucleare)
  • Opera-Experiment (Quelle: INFN - Istituto Nazionale di Fisica Nucleare)
  • Opera-Experiment (Quelle: INFN - Istituto Nazionale di Fisica Nucleare)
  • Opera-Experiment (Quelle: INFN - Istituto Nazionale di Fisica Nucleare)
  • Opera-Experiment (Quelle: INFN - Istituto Nazionale di Fisica Nucleare)
  • Opera-Experiment (Quelle: INFN - Istituto Nazionale di Fisica Nucleare)
  • Opera-Experiment (Quelle: INFN - Istituto Nazionale di Fisica Nucleare)
Opera-Experiment (Quelle: INFN - Istituto Nazionale di Fisica Nucleare)
Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Die Neutrinos hätten, so berichteten die Wissenschaftler des Opera-Experiments, für die 730 Kilometer lange Strecke von Genf zum Detektor unter dem Gran Sasso in den Abruzzen 60 Nanosekunden weniger gebraucht als das Licht. Die Lichtgeschwindigkeit gilt aber als die höchste Geschwindigkeit. Die Forscher zogen von Anfang an einen Messfehler als Ursache für das Phänomen in Betracht.

Nicht richtig verbunden

Möglicherweise war ein fehlerhaftes Kabel die Ursache: Ein Glasfaserkabel, das einen GPS-Empfänger und einem Computer verband, sei nicht richtig eingesteckt gewesen, berichtet Science Insider unter Berufung auf Quellen aus dem Umfeld der Wissenschaftler. Science Insider ist eines der Onlineangebote der Fachzeitschrift Science, die von der wissenschaftlichen Gesellschaft der USA, der American Association for the Advancement of Science (AAAS), herausgegeben wird.

Die Forscher selbst nennen noch eine mögliche weitere Fehlerquelle, die ebenfalls mit dem GPS-basierten Zeitnahmesystem zusammenhängt: Der Oszillator, der Zeitstempel für die Messungen erzeuge, könnte nicht einwandfrei funktioniert haben, heißt es in einer Mitteilung des Opera-Experiments.

Neue Methode zur Zeitnahme

Die Opera-Wissenschaftler haben erstmals GPS eingesetzt, um die beiden Atomuhren am Anfang und am Ende des Neutrinostrahls zu synchronisieren. Schon von Anfang an hatte es Spekulationen gegeben, dass ein Fehler in diesem System das ungewöhnliche Messergebnis verursacht haben könnte.

Das Opera-Experiment will in Kürze einen ausführlichen Bericht dazu vorlegen. Für den Moment hätten sich die Teammitglieder darauf verständigt, sich nicht weiter dazu zu äußern, "weil wir unsere Ergebnisse noch einmal genauer überprüfen und diskutieren müssen", sagte Opera-Wissenschaftlerin Caren Hagner der britischen Fachzeitschrift Nature.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Anonymer Nutzer 27. Feb 2012

Wahnsinn, wie du die Ironie der letzten Redner nicht verstanden hast.

omo 26. Feb 2012

Dann noch zum Spass: Bewegt sich Masse beschleunigt, die in sich nur aus LG-Zuständen el...

TTX 26. Feb 2012

Einen ähnlichen Antrieb benutzt die Event Horizon :)

GwhE 25. Feb 2012

Graviataion breitet sich auch nicht schneler als c aus, darauf baut sich ja die ART auf...

mp5gosu 24. Feb 2012

Ein ähnlicher Test fand schon vor einigen Jahren statt. Damals waren die Messgeräte aber...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9380) - Hands on (CES 2019)

Wir haben uns Dells neues XPS 13 auf der CES 2019 angesehen.

Dell XPS 13 (9380) - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Urheberrecht: Warum die Kreativwirtschaft plötzlich Uploadfilter ablehnt
Urheberrecht
Warum die Kreativwirtschaft plötzlich Uploadfilter ablehnt

Eigentlich sollte der umstrittene Artikel 13 der EU-Urheberrechtsreform die Rechteinhaber gegenüber Plattformen wie Youtube stärken. Doch nun warnen TV-Sender und Medien vor Nachteilen durch das Gesetz. Software-Entwickler sollen keine zusätzlichen Rechte bekommen.
Von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Länder bremsen Urheberrechtsreform aus
  2. EuGH-Gutachten Deutsches Leistungsschutzrecht soll unzulässig sein
  3. Leistungsschutzrecht So oft könnten Verlage künftig an Bezahlartikeln verdienen

Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Agilität Wenn alle bestimmen, wo es langgeht
  2. Studie Wo Frauen in der IT gut verdienen
  3. Freiberuflichkeit Bin ich zum Freelancer im IT-Business geeignet?

    •  /