Abo
  • Services:
Anzeige
Baidu gibt seinen Code für CTC frei.
Baidu gibt seinen Code für CTC frei. (Bild: Flickr.com, simone.brunozzi/CC-BY-SA 2.0)

Neuronale Netze: Baidu veröffentlicht Trainingscode zur Spracherkennung

Baidu gibt seinen Code für CTC frei.
Baidu gibt seinen Code für CTC frei. (Bild: Flickr.com, simone.brunozzi/CC-BY-SA 2.0)

Die Forschungsabteilung von Baidu gibt Code auf Github frei, mit dem neuronale Netze für Spracherkennung trainiert werden. Das formale Konzept dahinter nutzt auch Google in seiner Sprachsuche, weil es besser als bisher verwendete Modelle funktioniert.

Mit Hilfe der Connectionist Temporal Classification (CTC) kann maschinelles Lernen auf sequenziellen Daten so durchgeführt werden, dass es keine strikte Zuordnung von Eingabedaten zur eigentlichen Bezeichnung oder Bedeutung geben muss. Die Forschungsabteilung des chinesischen Suchmaschinenanbieters Baidu hat ihre Implementierung von CTC auf Github unter der Apache-Lizenz veröffentlicht.

Anzeige

Eigenen Aussagen zufolge nutzt das Labor für künstliche Intelligenz (AI Lab) von Baidu den nun verfügbaren Code, um Systeme in der Spracherkennung zu trainieren. Der CTC-Ansatz soll dabei wesentlich schneller verwertbare Ergebnisse liefern als das bisher in der Spracherkennung vielfach genutzte Hidden Markov Model (HMM). Als Sprachdaten nutzt Baidu Aufnahmen aus Englisch und Mandarin zum Training.

CTC bereits produktiv im Einsatz

Auch Google verwendet CTC für die Analyse bei der Sprachsuche seiner Google-App. In der Beschreibung dazu heißt es, dass im Vergleich zu herkömmlichen Modellen längere Audiodaten analysiert werden können, dabei aber weniger Rechenaufwand nötig sei. Dadurch funktioniere die eigentliche Spracherkennung schneller.

Der von Baidu freigegebene Code ist darauf ausgelegt, CTC selbst möglichst stark zu beschleunigen. Dazu haben die Beteiligten den Algorithmus parallelisiert und neben Code, der auf der CPU läuft, auch eine CUDA-Implementierung erstellt, die auf die Ausführung auf GPUs optimiert ist. Laut Baidu ist der Code zudem schneller als andere zurzeit frei verfügbare Implementierungen.


eye home zur Startseite
Kleba 19. Jan 2016

Finde ich auch spannend. Dazu passen veröffentlicht Yahoo Trainingsdaten für maschinelles...

Ass Bestos 18. Jan 2016

also was mit spracherkennung alles möglich ist, welche initaiven es gibt usw usf ...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Carmeq GmbH, Ingolstadt
  2. BSH Hausgeräte GmbH, Traunreut
  3. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  4. flexis AG, Chemnitz


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SanDisk SSD Plus 240 GB für 69€)
  2. (u. a. NBA 2K18 PS4/XBO 29€)
  3. 599€ + 5,99€ Versand (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


  1. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  2. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  3. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  4. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  5. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  6. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  7. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  8. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  9. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  10. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Sicherheitsupdate Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Re: Head of Problem !!

    superdachs | 03:20

  2. Re: Löschqopute irrelevant

    p4m | 02:57

  3. Re: Tweets haben Stimmung in den USA beeinflusst

    p4m | 02:52

  4. Re: "Die meisten Hersteller werden Updates per...

    p4m | 02:48

  5. Re: Was ist mit Acer?

    p4m | 02:38


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel