Abo
  • IT-Karriere:

Neural Structured Learning: Tensorflow lernt auf Graphen und strukturierten Daten

Das Machine-Learning-Framework Tensorflow von Google ist um das sogenannte Neural Structured Learning erweitert worden. Damit können auch Graphen und anderen strukturierte Eingabesignale aus Lerngrundlage genutzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Strukturierte Daten wie in einem Graphen sollen neuronale Netze genauer machen.
Strukturierte Daten wie in einem Graphen sollen neuronale Netze genauer machen. (Bild: Tensorflow)

Die Entwickler von Google haben Tensorflow um die Funktion des sogenannten Neural Structured Learning erweitert, wie das Team in seinem Blog mitteilt. Damit sollen erfahrene wie auch unerfahrene Entwickler in der Lage sein, neuronale Netzwerke auf der Grundlage strukturierter Eingabesignale trainieren zu können.

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. ad agents GmbH, Herrenberg

Laut der Ankündigung lassen sich mit dem System robuste Modelle zu Bilderkennung, Sprachverarbeitung oder auch zur allgemeinen Vorhersage erstellen. Die Eingabesignale können dabei in Graphen oder anderen Strukturen repräsentiert werden. Die Idee des darauf ausgeführten Lernens ist es, die Relationen der so vorgehaltenen Daten zueinander auszuwerten, statt eben einzelne Eingabedaten zu nutzen wie bisher. Die konkrete Vorgehensweise soll sich dabei für jede beliebige Art neuronaler Netzwerke eignen.

Die Arbeiten an dem nun verfügbaren Framework basieren auf Forschungen von Google (PDF). Demnach helfe das Lernen auf strukturierten Daten vor allem, um die Genauigkeit von Modellen zu erhöhen, wenn zum Lernen vergleichsweise wenige gut gekennzeichnete Ausgangsdaten zur Verfügung stünden.

Als mögliche Ausgangsdaten zählt das Team Techniken wie den Knowledge Graph auf, aber auch Krankenakten, Gendaten oder eben auch multimodale Relationen wie Text-Bild-Paare. Eigenen Angaben zufolge setzt das Team bei Google diese neue Art des maschinellen Lernens bereits ein, um die Leistung bestimmter Modelle zu verbessern. Weitere Details zu dem Neural Structured Learning finden sich auf der Webseite von Tensorflow, wo das Team auch ein Tutorial zur Nutzung der Technik bereitstellt. Der Code findet sich auf Github.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 51,95€
  2. (-72%) 8,30€
  3. (-12%) 52,99€
  4. 4,19€

Folgen Sie uns
       


Möve Franklin E-Fly Komfort Pedelec - Test

Ein Pedelec, zwei Technologien: geht das gut?

Möve Franklin E-Fly Komfort Pedelec - Test Video aufrufen
Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

    •  /