Abo
  • Services:
Anzeige
Vodafone-Basisstation in Köln auf dem Dach des Studierendenwerkes
Vodafone-Basisstation in Köln auf dem Dach des Studierendenwerkes (Bild: Vodafone)

Neujahrsgrüße: Vodafone-Kunden erzeugen 176 TByte in sieben Stunden

Vodafone-Basisstation in Köln auf dem Dach des Studierendenwerkes
Vodafone-Basisstation in Köln auf dem Dach des Studierendenwerkes (Bild: Vodafone)

Im mobilen Internet haben Vodafone-Kunden in der Silvesternacht fast 40 Prozent mehr Daten erzeugt als je zuvor. Mit bis zu rund 60 GBit/s wurden so viele TV-Serien und Filme über Netflix gestreamt wie nie vorher.

Für Neujahrsgrüße mit Messengern oder in sozialen Netzwerken mit Foto oder Video haben Vodafone-Kunden ein hohes Datenvolumen generiert. Das gab das Unternehmen am 5. Januar 2016 bekannt. Dieses führte in der Silvesternacht zu einem neuen Rekord mit einem Datenvolumen von rund 185 Millionen MBytes (176 TByte) innerhalb von nur sieben Stunden - eine Steigerung von fast 40 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Anzeige

SMS hingegen wurden dieses Silvester seltener verfasst: im Vergleich zum Vorjahr waren es mehr als 1 Million und damit 12 Prozent weniger Kurznachrichten.

Der klassische Anruf mit Neujahrsgrüßen in der Silvesternacht ist unverändert beliebt: Der Rekord vom Vorjahr bei der Anzahl der Telefonate im Vodafone-Netz wurde um 4 Prozent auf fast 28 Millionen Gespräche zwischen 20 Uhr und 2:59 Uhr übertroffen. Im Vergleich zu einem herkömmlichen Donnerstag wurde rund 60 Prozent mehr telefoniert.

Neujahrs-Grüße per Sprachtelefonie kurz nach dem Jahreswechsel

Neujahrs-Grüße per Sprachtelefonie kurz nach dem Jahreswechsel waren in den vergangenen Jahren meist kaum möglich, weil die Mobilfunknetze total überlastet waren. Im Vorjahresvergleich wurde laut Vodafone die Zahl erfolgreicher Gespräche auf 99,67 Prozent gesteigert - das sind 40 Prozent weniger Gesprächsabbrüche.

Am Neujahrstag sorgten die Vodafone-Kunden für einen neuen Rekord bei der Nutzung von Netflix. Zeitweise bis zu 60 GBit/s mehr wurden TV-Serien und Filme über den Anbieter gestreamt als je zuvor. Selbst im Vergleich zu den Weihnachtsfeiertagen sei das noch einmal eine Steigerung von knapp 20 Prozent, erklärte der Netzbetreiber. "Die Information zu Netflix bezieht sich auf alle Vodafone-Kunden im TV-Kabelnetz und Mobilfunk", sagte Unternehmenssprecher Dirk Ellenbeck Golem.de auf Anfrage.


eye home zur Startseite
inco 09. Jan 2016

Thx für die Info wegen dem Editieren. Die 60Gbit/s bezogen sich auf das Festnetz inkl...

asa (Golem.de) 06. Jan 2016

Ja für Leser des Artikels erschliesst sich, das es ein Höchstwert für das mobile Internet...

SCORRPiO 06. Jan 2016

Eher wegen "andere danke es wäre viel" Szenario.

NeoCronos 06. Jan 2016

Wow sind wir lahm...

narea 05. Jan 2016

"Dieses führte in der Silvesternacht zu einem neuen Rekord mit einem Datenvolumen von...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt, Berlin
  3. B. Braun Melsungen AG, Melsungen, Tuttlingen
  4. fidelis HR GmbH, Neuss, Würzburg, Zwickau/Lichtentanne, Dreieich (Home-Office möglich)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,00€
  2. Bis zu 250 EUR Cashback auf ausgewählte Objektive erhalten
  3. 819,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Souq.com

    Amazon gibt 750 Millionen Dollar für Übernahme aus

  2. Let's Play

    Facebook ermöglicht Livevideos vom PC

  3. Ryzen-CPU

    Ach AMD!

  4. Sensor

    Mit dem Kopfpflaster Gefühle lesen

  5. Übernahme

    Apple kauft iOS-Automatisierungs-Tool Workflow

  6. Linux-Desktop

    Gnome 3.24 erscheint mit Nachtmodus

  7. Freenet TV

    DVB-T2-Stick für Windows und MacOS ist da

  8. Instandsetzung

    Apple macht iPhone-Reparaturen teurer

  9. Energielabels

    Aus A+++ wird nur noch A

  10. Update 1.2

    Gog.com-Client erhält Cloud-Speicheroption und fps-Zähler



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
NZXT: Lüfter auch unter Linux steuern
NZXT
Lüfter auch unter Linux steuern
  1. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich
  2. FluoWiFi Arduino-kompatibles Board bietet WLAN und Bluetooth
  3. Me Arm Pi Roboterarm zum Selberbauen

Mobile-Games-Auslese: Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler

Mass Effect Andromeda im Test: Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
Mass Effect Andromeda im Test
Zwischen galaktisch gut und kosmischem Kaffeekränzchen
  1. Mass Effect Countdown für Andromeda
  2. Mass Effect 4 Ansel und Early Access für Andromeda
  3. Mass Effect Abflugtermin in die Andromedagalaxie

  1. Re: Ach Golem!

    ckerazor | 11:20

  2. Re: Meinen die immer Brutto oder Netto?

    asa (Golem.de) | 11:20

  3. Re: Kein Hardware-Bug? Warum nicht?

    nate | 11:19

  4. Re: Ja und?

    Muhaha | 11:18

  5. Re: 800¤ für ne GraKa?

    Teebecher | 11:18


  1. 10:35

  2. 10:06

  3. 09:04

  4. 08:33

  5. 08:13

  6. 07:42

  7. 07:27

  8. 07:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel