Neues Studio: EA startet mal wieder ein Open-World-Großprojekt

Erstaunlich viele Action-Adventure-Projekte von EA sind gescheitert. Nun soll ein neues Team in Seattle einen weiteren Versuch starten.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork aus Mittelerde: Schatten von Mordor
Artwork aus Mittelerde: Schatten von Mordor (Bild: Monolith Productions)

Der Publisher Electronic Arts will in der Metropolregion Seattle ein neues Entwicklerstudio aufbauen. Einen Namen gibt es noch nicht, aber einen Leiter: Kevin Stephens hat den Job. Stephens war zuletzt bei Monolith Productions für die beiden höchst erfolgreichen Herr-der-Ringe-Games Mittelerde: Schatten von Mordor und Schatten des Krieges verantwortlich.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler*in im iOS Bereich (m/w/d)
    oculavis GmbH, Aachen
  2. User Experience Research Analyst (m/w/d)
    Elektrophoenix GmbH, Blomberg
Detailsuche

Mit seinem künftigen Team soll Stephens nach Informationen von Gamesindustry für Electronic Arts ein Action-Adventure entwickeln, das in einer offenen Welt angesiedelt ist - sonst ist bislang nichts bekannt.

Als Vorbild dürften neben den beiden Mittelerde-Titeln auch Blockbuster wie Assassin's Creed oder Fallout dienen. Weitere Informationen über das Studio oder sein erstes Spiel gibt es nicht. Vermutlich dürfte der Titel - wenn er denn fertig wird - erst in einigen Jahren auf den Markt kommen.

Wer erinnert sich noch an Anthem?

In der Spielebranche gibt es immer wieder Gerüchte, dass Electronic Arts an großen Action-Adventures arbeitet. Das letzte derartige Projekt, das einigermaßen in dieses Genre passt, war das beim Ableger Bioware entwickelte Anthem - ein grandioser Flop, dessen nachträgliche Verbesserung erst im Februar 2021 gestoppt wurde.

Zuvor gab es immer wieder Leaks über nicht angekündigte Blockbuster. Besonders interessant hätte möglicherweise ein von Steven Spielberg konzipiertes Rollenspiel werden können, über das es 2007 Gerüchte gab.

Mittelerde: Schatten des Krieges -Standard Edition - [PlayStation 4]

Für die Umsetzung soll zumindest eine Zeitlang der Entwickler Doug Church zuständig gewesen sein - der war zuvor mitverantwortlich für Klassiker wie Thief, System Shock und Deus Ex.

Nach Informationen von Gamesindustry hat Electronic Arts außerdem mit einem Studio in Vancouver bis 2019 an einem Open-World-Spiel auf Basis von Star Wars gearbeitet. Auch dieser Titel wurde nie öffentlich angekündigt oder gezeigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Frommer Legal
Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland

Viele Menschen suchen derzeit Hilfe bei einer Anwaltskanzlei, weil sie wegen angeblich illegalem Filesharing abgemahnt wurden.

Frommer Legal: Große Abmahnwelle wegen Filesharing in Deutschland
Artikel
  1. Kriminalität: Dresdnerin wegen Mordauftrag im Darknet angeklagt
    Kriminalität
    Dresdnerin wegen Mordauftrag im Darknet angeklagt

    Eine 41-Jährige aus Dresden ist angeklagt, im Darknet einen Mord in Auftrag gegeben zu haben. Für die Ermordung der neuen Freundin ihres Ex-Mannes soll sie 0,2 Bitcoin geboten haben.

  2. Fernseher zum Bestpreis beim Amazon Prime Day
     
    Fernseher zum Bestpreis beim Amazon Prime Day

    Neben vielen anderen interessanten Produkten gibt es viele hochqualitative Fernseher zu niedrigen Preisen.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Elektroautos: Neue Ladekarten sollen Schwarzladen verhindern
    Elektroautos
    Neue Ladekarten sollen Schwarzladen verhindern

    Das einfache Klonen von Ladekarten soll künftig nicht mehr möglich sein. Doch dazu müssen alle im Umlauf befindlichen Karten ausgetauscht werden.

Proctrap 22. Mai 2021 / Themenstart

Leider stimmt das Argument trotzdem: Für Spieler sind EA Titel öfters zu meiden da sie...

StaTiC2206 21. Mai 2021 / Themenstart

von daher finde ich es nicht verwerflich wenn man Dinge probiert und scheitert...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Amazon Prime Day nur noch heute • SSD (u. a. Samsung 980 Pro 1TB PCIe 4.0 140,19€) • Gaming-Laptops von Razer & MSI • Crucial 32GB Kit DDR4-4000 269,79€ • 30% auf Warehouse • Primetime bei Saturn (u. a. Switch Lite 166,24€) • Gaming-Chairs • MM Gönn dir Dienstag [Werbung]
    •  /