Abo
  • Services:
Anzeige
Verkehrsminister Dobrindt testet einen hochautomatisierten Audi A7: Autos dürfen bald für eine bestimmte Zeit und in bestimmten Situationen die Kontrolle übernehmen
Verkehrsminister Dobrindt testet einen hochautomatisierten Audi A7: Autos dürfen bald für eine bestimmte Zeit und in bestimmten Situationen die Kontrolle übernehmen (Bild: Audi)

Neues Straßenverkehrsgesetz: Dobrindt will automatisiertes Fahren regeln

Verkehrsminister Dobrindt testet einen hochautomatisierten Audi A7: Autos dürfen bald für eine bestimmte Zeit und in bestimmten Situationen die Kontrolle übernehmen
Verkehrsminister Dobrindt testet einen hochautomatisierten Audi A7: Autos dürfen bald für eine bestimmte Zeit und in bestimmten Situationen die Kontrolle übernehmen (Bild: Audi)

Hände weg vom Steuer, aber Augen auf die Straße - und das möglichst schnell: Ein neues Straßenverkehrsgesetz soll automatisiertes Fahren regeln. Der Entwurf soll in Kürze fertig sein.

Das autonome Fahren kommt: Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) will Ende dieses Monats einen Entwurf für ein neues Straßenverkehrsgesetz vorlegen. Das berichtet die Tageszeitung Handelsblatt. Das Gesetz soll die rechtliche Grundlage für automatisiertes Fahren bilden. "Es ist richtig, dass die Ressortabstimmung Ende Juli geplant ist", sagte ein Sprecher des Ministeriums der Zeitung.

Anzeige

Laut Paragraf 1a des Gesetzentwurfs, der dem Handelsblatt vorliegt, dürfen künftig Fahrzeuge betrieben werden, "die für eine bestimmte Zeit und in bestimmten Situationen" die Kontrolle übernehmen. Der Fahrer dürfe sich "während der Fahrzeugführung mittels automatisierter Fahrfunktion vom Verkehrsgeschehen und der Fahrzeugsteuerung abwenden".

Der Fahrer muss wahrnehmungsbereit sein

Laut Gesetz muss der Fahrer allerdings dem Verkehr um ihn herum ein "Mindestmaß an Aufmerksamkeit" widmen. Er muss zum weiterhin "wahrnehmungsbereit" am Lenkrad und am Bremspedal bleiben, damit er "nach Aufforderung durch das automatisierte System" wieder die Kontrolle über das Fahrzeug übernehmen kann.

Das Gesetz geht allerdings nicht darauf ein, nach wie viel Sekunden der Fahrer reagieren muss. Das würden im Streitfall die Gerichte klären, zitiert das Handelsblatt aus der Begründung des Gesetzentwurfs. Bei einem Unfall sollen Daten aus einer Blackbox ausgewertet werden, um den Sachverhalt aufzuklären.

Verkehrsminister Dobrindt gilt als Befürworter des autonomen Fahrens. Er will, dass Deutschland das erste Land wird, das einen Regelbetrieb für das Auto mit Autopilot zulässt und damit das "innovationsfreundlichste Straßenverkehrsrecht der Welt" schaffen.


eye home zur Startseite
Tati 24. Jul 2016

Hallo Zusammen! ich bearbeite im Rahmen meiner Masterarbeit das Thema Autonomes Fahren...

cpt.dirk 20. Jul 2016

Vielleicht heißt das: die Bereitschaft wird gefordert, die schöne Landschaft drumherum...

Dumpfbacke 19. Jul 2016

Nein, der Unterschied ist, dass du Film gucken darfst, aber keine Filme, die dich so...

Captain 18. Jul 2016

Dann sollte das Punktekonto angezeigt werden... 100 Punkte pro erlegten Deppen...

RicoBrassers 18. Jul 2016

Schlechte Analogie. Unter anderem, weil in "Körperverletzung", "schwere...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ponturo consulting AG, Frankfurt am Main
  2. T-Systems International GmbH, Berlin, München, Leinfelden-Echterdingen, Wolfsburg, Bonn
  3. Veridos GmbH, München
  4. NRW.BANK, Düsseldorf


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 4,99€
  2. 28,99€
  3. 42,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Mobilfunk

    Patentverwerter klagt gegen Apple und Mobilfunkanbieter

  2. Privatsphäre

    Bildungsrechner spionieren Schüler aus

  3. Raumfahrt

    Chinesischer Raumfrachter Tanzhou 1 dockt an Raumstation an

  4. Die Woche im Video

    Kein Saft, kein Wumms, keine Argumente

  5. Windows 7 und 8

    Github-Nutzer schafft Freischaltung von neuen CPUs

  6. Whitelist umgehen

    Node-Server im Nvidia-Treiber ermöglicht Malware-Ausführung

  7. Easy S und Easy M

    Vodafone stellt günstige Einsteigertarife ohne LTE vor

  8. UP2718Q

    Dell verkauft HDR10-Monitor ab Mai 2017

  9. Datenschutzreform

    EU-Kommission lehnt deutschen Sonderweg ab

  10. Moby-Projekt

    Docker bekommt eigenes Upstream-Projekt zum Basteln



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Volkswagen I.D. Crozz soll als Crossover autonom fahren
  2. Sportback Concept Audis zweiter E-tron ist ein Sportwagen
  3. Vision E Skoda will elektrisch überzeugen

Hate-Speech-Gesetz: Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
Hate-Speech-Gesetz
Regierung kennt keine einzige strafbare Falschnachricht
  1. Neurowissenschaft Facebook erforscht Gedanken-Postings
  2. Rundumvideo Facebooks 360-Grad-Ballkamera nimmt Tiefeninformationen auf
  3. Spaces Facebook stellt Beta seiner Virtual-Reality-Welt vor

Linux auf dem Switch: Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
Linux auf dem Switch
Freiheit kann ganz schön kompliziert sein!
  1. Digital Ocean Cloud-Hoster löscht versehentlich Primärdatenbank
  2. Google Cloud Platform für weitere Microsoft-Produkte angepasst
  3. Marktforschung Cloud-Geschäft wächst rasant, Amazon dominiert den Markt

  1. Re: immer diese Chinesen...

    KlugKacka | 06:43

  2. Re: Chrome in Firmennetz

    Apfelbrot | 03:55

  3. Re: Eines ist Fakt

    gaym0r | 03:04

  4. Re: Ist das nun Sabotage von "Computersystemen?"

    gaym0r | 03:03

  5. Re: Ihr hab doch keine Ahnung

    jo-1 | 02:54


  1. 15:19

  2. 13:40

  3. 11:00

  4. 09:03

  5. 18:01

  6. 17:08

  7. 16:43

  8. 16:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel