Abo
  • Services:

Neues Smartphone Z3: Samsung gibt Tizen nicht auf

Nach dem lange verzögerten Start seines ersten Tizen-Smartphones plant Samsung mit dem Z3 offenbar einen Nachfolger: Die Ausstattung richtet sich wieder an Einsteiger.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsung wird wohl einen Nachfolger des Tizen-Smartphones Z1 in den Handel bringen.
Samsung wird wohl einen Nachfolger des Tizen-Smartphones Z1 in den Handel bringen. (Bild: Samsung)

Samsung plant offenbar, ein zweites Smartphone für Endkunden mit dem mobilen Betriebssystem Tizen in den Handel zu bringen. Wie Sammobile von Insidern erfahren hat, soll das Gerät namens Samsung Z3 mit Tizen in der Version 2.4 laufen und in der zweiten Hälfte des Jahres 2015 erscheinen - wahrscheinlich wieder in Indien und Bangladesch.

Hardware im Einsteigerbereich

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, München
  2. Mauth.CC GmbH, Mauth

Die Ausstattung des Z3 liegt wie beim Vorgänger im Einsteigerbereich: Das 5-Zoll-Display hat eine Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln, der Quad-Core-Prozessor soll ein Spreadtrum SC7730S mit einer Taktrate von 1,3 GHz sein. Der Arbeitsspeicher soll 1,5 GByte groß sein, der eingebaute Flashspeicher 8 GByte. Die Kamera auf der Rückseite des Smartphones hat angeblich jetzt 8 Megapixel, die Frontkamera 5 Megapixel.

Damit wäre das Z3 zumindest deutlich besser ausgestattet als Samsungs erstes Tizen-Smartphone für Endverbraucher, das Z1. Dieses hatte ein 4 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixeln und einen Dual-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 1,2 GHz.

Das Z1 wurde nach langem Hin und Her im Dezember 2014 in Indien vorgestellt. Der Produkteinführung gingen zahlreiche Ankündigungen und Verschiebungen voraus.

Erfolg in Bangladesch

Mit seinen Tizen-Smartphones versucht Samsung, im stark wachsenden Mobilfunkmarkt in Indien und Bangladesch Anteile zu gewinnen. Dies scheint dem südkoreanischen Hersteller zu gelingen: Im ersten Quartal 2015 war das Samsung Z1 das am besten verkaufte Smartphone in Bangladesch.

Das dürfte maßgeblich an dem geringen Preis für das Gerät liegen: Bei seiner offiziellen Präsentation in Indien wurde das Z1 für umgerechnet 75 Euro angeboten. Welchen Preis Samsung für das Z3 ansetzen wird, ist bisher noch nicht bekannt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 75€
  2. 849€ statt 1.148€ (Bestpreis!)
  3. (heute u. a. ausgewählte ASUS- und LG-Angebote)
  4. (Total War Warhammer 2 für 23,99€, Battlefield 1 - Revolution Edition für 23,49€ und...

genussge 08. Jul 2015

Wobei das Gerät offensichtlich nicht weltweit angeboten wird sondern lediglich auf dem...

DY 07. Jul 2015

-und dann kann es weltweit verkauft werden. Und ich werde es kaufen.


Folgen Sie uns
       


HTC U12 Plus - Hands on

Das U12+ ist HTCs Top-Smartphone des Jahres 2018. Der taiwanische Hersteller setzt bei dem Gerät auf Dualkameras vorne und hinten, einen berührungsempfindlichen Rand und Hardware im Oberklassebereich. Golem.de hat sich das Smartphone in einem ersten Hands On angeschaut.

HTC U12 Plus - Hands on Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
Black-Hoodie-Training
"Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
Von Hauke Gierow

  1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
  2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

PGP/SMIME: Die wichtigsten Fakten zu Efail
PGP/SMIME
Die wichtigsten Fakten zu Efail

Im Zusammenhang mit den Efail genannten Sicherheitslücken bei verschlüsselten E-Mails sind viele missverständliche und widersprüchliche Informationen verbreitet worden. Wir fassen die richtigen Informationen zusammen.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücke in Mailclients E-Mails versenden als potus@whitehouse.gov

    •  /