Abo
  • Services:

Neues Produkt: USB-C-Ladekabel für die Apple Watch vorgestellt

Apple hat ohne Ankündigung ein neues USB-C-Ladekabel für die Apple Watch ins Programm aufgenommen. So spart sich ein Macbook-Nutzer zum Laden einen Adapter.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple-Watch-Ladekabel auf USB-Type-C
Apple-Watch-Ladekabel auf USB-Type-C (Bild: Apple)

Vor zwei Jahren hat Apple beim MacBook Pro das erste Mal einen USB-Typ-C-Anschluss eingebaut, nun kommt auch ein Ladekabel für die Apple Watch mit einem solchen Anschluss auf den Markt.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Das neue Uhren-Ladekabel kostet 35 Euro. Es ist 30 Zentimeter lang und verfügt wie alle bisherigen Apple-Watch-Kabel über eine magnetische Ladeschale für das induktive Laden der Smartwatch.

Apple bietet seit einiger Zeit USB-C-Lightning-Kabel an, aber zum Laden der Uhr an einem USB-C-Gerät war bisher ein Adapter nötig, den sich Apple auch gut bezahlen lässt. Wer will, kann die Uhr jetzt auch über das USB-C-Ladegerät des MacBook Pro laden und sich ein zusätzliches Ladegerät sparen. Dann wäre es aber zu empfehlen, für das iPhone auch das besagte USB-C-Lightning-Kabel zu kaufen.

Die Ladegeschwindigkeit der Apple Watch über USB-C oder USB-A ist identisch. Apples Notebooks sind mittlerweile fast alle mit USB-Typ-C ausgestattet - mit Ausnahme des MacBook Air. Beim iPhone und iPad ist hingegen immer noch ein USB-A-Netzteil beigelegt. Es ist anzunehmen, dass Apple dieses Durcheinander bald ändert - beim neuen iPad Pro soll laut Gerüchten ein USB-C-Anschluss verbaut werden.

Auch interessant:



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. FIFA 19, Battlefield V, NFL 19)
  2. (u. a. New Super Mario Bros. U Deluxe, Super Mario Party, Pokemon)
  3. 39,99€ (Release am 23.01.)
  4. (u. a. Skyrim VR, Battlefront 2, GTA 5, Wolfenstein 2)

Hanfos 21. Okt 2018

+1

nixidee 20. Okt 2018

Nicht die Uhr, da geht es wie bei Apple Wireless. Und Micro USB dürfte in den Haushalten...

ML82 20. Okt 2018

aber dann wäre die nicht so flach ausgefallen !1!!

torrbox 20. Okt 2018

Vielleicht wollte er nur sagen, dass man mit Xiaomi statt Apple eine gesicherte Rente...


Folgen Sie uns
       


Nuraphone Kopfhörer- Test

Der Nuraphone bietet einen automatischen Hörtest, der den Frequenzgang des Kopfhörers je nach Nutzer unterschiedlich einstellt. Die Klangqualität des ungewöhnlichen Kopfhörers hat Golem.de im Test überzeugt.

Nuraphone Kopfhörer- Test Video aufrufen
CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

    •  /