Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue iPad Pro mit 12,9 Zoll großem Display
Das neue iPad Pro mit 12,9 Zoll großem Display (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Vier Lautsprecher und neue Lederhülle

Das neue iPad Pro hat wie sein Vorgänger vier Lautsprecher, die in zwei Zonen aufgeteilt sind: Die unteren beiden Speaker geben die tiefen Frequenzen wieder, die oberen beiden die höheren. Drehen wir das Tablet, merkt das Gerät dies und ändert entsprechend die Belegung der Lautsprecher. Der Klang des iPad Pro ist wieder hervorragend, das Tablet klingt weitaus voller, als man es erwartet.

Anzeige
  • Das neue iPad Pro 12,9 mit Smart Keyboard und Apple Pencil (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der Apple Pencil ist der der ersten iPad-Pro-Generation. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Wie beim ersten iPad Pro lässt sich das neue Modell mit dem Smart Keyboard nur in einem Winkel aufstellen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das generelle Design des Tastatur-Covers hat Apple nicht verändert - es gibt also auch weiterhin keine Möglichkeit, den Apple Pencil an der Tastatur zu befestigen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Display des neuen iPad Pro hat Apple verbessert: Dank der neuen maximalen Bildwiederholungsfrequenz von 120 Hertz wirken Animationen flüssiger. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das Design des 12,9 Zoll großen Tablets hingegen unterscheidet sich nicht vom Vorgänger. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Geladen wird das Tablet wieder über einen Lightning-Stecker, die Akkulaufzeit beträgt bei Mischnutzung knapp zehn Stunden. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Kamera ist die des iPhone 7 und hat 12 Megapixel. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das iPad Pro 12,9 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das iPad Pro 12,9 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das iPad Pro und einer seiner Vorgänger (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Das Design des 12,9 Zoll großen Tablets hingegen unterscheidet sich nicht vom Vorgänger. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Apple hat mit der Einführung der beiden neuen iPad Pro auch neue Schutzhüllen vorgestellt. Für unser Testgerät gibt es eine Lederhülle, die anders als die Cover der vorigen Modelle eine Tasche ist, in die das iPad Pro hineingesteckt wird. Apple hat zudem die Notwendigkeit erkannt, den Apple Pencil irgendwo unterbringen zu können, wenn das iPad Pro transportiert wird: Die neue Lederhülle bietet einen Einschub für den Eingabestift.

Ganz durchdacht sind die neuen Aufbewahrungsmöglichkeiten aber nicht: Das iPad Pro mit angestecktem Smart Cover lässt sich beispielsweise nicht in die Lederhülle stecken - wer also beides benutzt, muss das Cover vorher abnehmen und separat verstauen. Eine integrierte Aufbewahrungsmöglichkeit für den Stift fehlt beim Smart Cover leider immer noch. Wer nicht die Lederhülle verwendet, kann sich immerhin eine einzelne Schutzhülle für den Apple Pencil besorgen, die den Stift schützt. Anbringen lässt sich diese leider nirgendwo.

Auslieferung mit iOS 10.3.2

Ausgeliefert wird das iPad Pro 12,9 mit iOS 10.3.2, das Update auf iOS 11 ist noch nicht verfügbar. Aktuell fühlt sich das iPad Pro immer noch mehr wie ein Tablet mit Tastatur an denn als Laptop. Zum Beispiel fehlt uns schlicht und ergreifend eine Taskleiste, die beim Multitasking für Übersicht sorgt. Zwar können wir auch über Command und Tab oder über die Übersicht der aktuell geöffneten Apps zwischen den Programmen wechseln, wirklich übersichtlich finden wir das aber nicht. Zudem fänden wir auf einem derart großen Gerät einen Multi-Window-Modus gut. Bisher können lediglich zwei Apps nebeneinander in einem Split-Screen verwendet werden.

Die Pro-Reihe hatte Apple 2015 als Laptop-Ersatz angekündigt - so ganz gelungen ist das dem Unternehmen mit dem neuen iPad Pro 12,9 jedoch auch wieder nicht. IOS als Betriebssystem ist schlicht etwas anderes als MacOS oder Windows 10: Das mobile Betriebssystem hat die Software-Kompatibilität betreffend seine Grenzen. Zwar gibt es von vielen PC-Anwendungen mittlerweile mobile Versionen wie etwa von Bild- und Videobearbeitungsprogrammen; mit dem iPad Pro ist es also selbstverständlich möglich, Videos zu schneiden und Bilder zu bearbeiten. Ein "echtes" Lightroom oder Photoshop läuft auf dem Gerät aber nicht. Hier dürften manche Nutzer irgendwann an die Grenze der Kompatibilität stoßen, die iOS als Mobilsystem von Natur aus hat.

Akku mit guter Laufzeit bei Dauernutzung

Der eingebaute Akku des iPad Pro 12,9 hat eine Kapazität von 41 Wh und soll Apple zufolge für eine Mischnutzung von bis zu zehn Stunden lang durchhalten, beziehungsweise neun Stunden lang, wenn der Nutzer ein Mobilfunknetzwerk verwendet. Diese Zeitangaben können wir bestätigen: Wir haben zehn Stunden durchgehend an dem Gerät arbeiten können und dabei E-Mails abgefragt, Youtube-Videos geschaut, den Browser benutzt und eine Textverarbeitung verwendet. Bei durchgängiger Nutzung von rechnerisch anspruchsvolleren Anwendungen dürfte sich die Nutzungszeit entsprechend verringern.

Das mitgelieferte Netzteil hat zwölf Watt, damit braucht das iPad knapp vier Stunden, um wieder voll aufzuladen. Schneller dürfte das mit dem Netzteil eines Macbooks gehen - leider bietet Apple dies den Käufern des iPad Pro nicht im Lieferumfang an.

 Bessere Kamera und optionale eSIMVerfügbarkeit und Fazit 

eye home zur Startseite
neocron 16. Okt 2017

jetzt hast du es endlich verstanden! DU verbindest es nicht mit den vorzuegen, das war...

Crass Spektakel 04. Jul 2017

Mir hat das hier gut gefallen: https://geizhals.de/odys-shape-pro-x610176-a1629607.html...

neocron 28. Jun 2017

es ging um das iPad mit A10X chip, und nicht dem alten A9X! Bitte genauer lesen! und...

Trollversteher 27. Jun 2017

Es gibt noch eine dritte Möglichkeit: Die Verbreitung des iPad Pro ist (im Vergleich zum...

Gandalf2210 25. Jun 2017

Ich finde Golem sollte die Überschrift anpassen ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling
  2. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  3. ServiceXpert GmbH, Hamburg
  4. Schenck Process Europe GmbH, Darmstadt


Anzeige
Top-Angebote
  1. 69€
  2. 199€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. ASUS ZenWatch 2 Silber/Braun für 79€ statt 142,90€ im Preisvergleich und WD externe 2...

Folgen Sie uns
       


  1. Amazon Go

    Kassenloser Supermarkt öffnet

  2. Microsoft

    Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten

  3. Künstliche Intelligenz

    Microsofts Bot zeichnet auf Geheiß alles

  4. Gemeinsame Bearbeitung

    Office für Mac wird teamfähig

  5. Lieferengpässe

    Große Nachfrage nach E-Smart überrascht Hersteller

  6. Rocketlab

    Billigrakete startet erfolgreich in Neuseeland

  7. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  8. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  9. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  10. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. E-Mail-Konto 90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen
  2. Internet Unternehmen in Deutschland weiter mittelmäßig versorgt
  3. Überwachungstechnik EU-Parlament fordert schärfere Ausfuhrregeln

  1. Wer hat das Urheberrecht?

    rldml | 09:18

  2. Re: Sehr schöne Zusammenfassung

    ffrhh | 09:18

  3. Re: Auswirkung auf Kaufentscheidung 2018

    ffrhh | 09:17

  4. Re: Oh Wunder oh Wunder

    Klausens | 09:17

  5. Re: KAnn man das Teil auch in Aktion sehen..

    HerrMannelig | 09:16


  1. 09:16

  2. 09:00

  3. 08:33

  4. 08:01

  5. 07:51

  6. 07:40

  7. 16:59

  8. 14:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel