Abo
  • Services:
Anzeige
Windows 10 mit vielen Verbesserungen vorgestellt.
Windows 10 mit vielen Verbesserungen vorgestellt. (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)

Spartan-Browser ist eine Universal App und doch eine Desktop-Anwendung

Noch nicht in den nächsten Insider-Builds wird der neue Spartan als Browser von Windows 10 sein. Der Browser erlaubt auch eine direkte Manipulation des Inhaltes, etwa mit einem Digitizer-Stift. Belfiore zeigte in einer Demo, wie er etwa Inhalte einer Webseite einkreiste.

Anzeige

Zudem kann mit einem Clipping-Tool und der Teilen-Funktion von Windows 10 nun ein Ausschnitt der Webseite einfach ausgeschnitten und an andere geschickt werden. Der Browser ist nicht mehr nur ein reines Anzeigesystem, sondern wird zum Werkzeug. Damit bestätigen sich die vorab bekannt gewordenen Berichte dazu.

  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Drei Prinzipien für Spiele mit Windows 10. (Screenshot: Golem.de)
Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)

Mit einer Späterlesen-Funktion wird Spartan zudem die Möglichkeit bieten, Inhalte offline zu speichern und später anzuschauen. Auch Cortana wird als intelligente Suchmaschine Teil des neuen Browsers. Bei der Suche eines Restaurants kann Cortana beispielsweise die Speisekarte direkt bereitstellen oder die notwendigen Informationen für eine Reservierung.

Unklar ist derzeit, ob die Universal App Spartan ergänzend oder ersetzend in Windows 10 eingesetzt wird. Spartan selbst wird noch nicht ausprobierbar sein. Es kann bis zu fünf Monate dauern, bis alle neuen Funktionen in den Insider-Apps enthalten sein werden.

Die Apps arbeiten unabhängig von der Hardware, da Universal Apps sowohl auf ARM- als auch auf x86-Prozessoren funktionieren. Microsoft verwendet jetzt die Universal-App-Infrastruktur, die im April 2014 angekündigt wurde.

Neue Vorschauversion kommt nächste Woche

Windows 10 soll als neue Vorschau in der kommenden Woche erscheinen. Belfiore zufolge zunächst für Windows Insider mit PCs. Für kleine Geräte wie Smartphones soll es im Februar 2015 eine Vorschauversion geben.

Windows 10 wird im ersten Jahr kostenlos an viele Nutzer abgegeben. Wieviel das Betriebssystem danach kosten wird, wollte Microsoft noch nicht sagen. Ende 2014 gab es Berichte über ein mögliches Abomodell für Windows 10. Wann die finale Version des Betriebssystems erscheint, sagte Microsoft ebenfalls noch nicht. Im April 2015 will Microsoft auf der Build-Konferenz weitere Details zu Windows 10 bekannt geben.

Nachtrag vom 23. Juni 2015

Microsoft hat sich von seinem Plan verabschiedet, die Systemsteuerung in Windows 10 zu vereinheitlichen, erklärte Gabriel Aul, Leiter des Windows-Insider-Programms bei Microsoft. Neben den neuen Windows-10-Einstellungen wird es also die bisherige Systemsteuerung weiterhin geben. Die Passage im Artikel wurde entsprechend aktualisiert.

 Windows 10 auf Smartphones

eye home zur Startseite
Mastercontrol 10. Nov 2015

Den Key kann ich dir Sagen da alle Win 10 Updates den gleichen Genric Key haben

Lala Satalin... 26. Jan 2015

"Dein" Windows 7, so so. Kannste gerne behalten. :D

Niaxa 26. Jan 2015

Leute ihr könnt froh sein, das MS überhaupt so Casual Feats einbaut. Windows ist...

Niaxa 26. Jan 2015

Danke für die Info, hab mich da noch nicht schlau gemacht und werde darauf warten :-).

Evron 24. Jan 2015

Wie kommst du auf die Idee? Shell replacements in Win ist recht einfach zu machen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. easySoft. GmbH, Metzingen, Bretten
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel, Rostock, Magdeburg, Halle (Saale), Bremen
  3. Phoenix Pharmahandel GmbH & Co KG, Mannheim
  4. Bertrandt Services GmbH, Friedrichshafen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 44,97€, Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. Softwareentwicklung

    Google sammelt seine Open-Source-Aktivität

  2. Youtuber

    Flying Uwe unter Verdacht der Schleichwerbung

  3. Surface Book

    Performance Base kostet mindestens 2.600 Euro

  4. Mobilfunk

    Amazon arbeitet an eigenen Smartphone-Tarifen

  5. Filmkritik Ghost in the Shell

    Wenig Geist in schöner Hülle

  6. App Store

    Apple verbietet Preishinweise in App-Bezeichnungen

  7. Software-Update

    Tesla-Autopilot 2.0 bis 130 km/h aktiv

  8. Terminverwaltung

    Googles Kalender-App fürs iPad erweitert

  9. Arbeitsplätze

    Audi-Belegschaft verlangt E-Autoproduktion in Deutschland

  10. Cloud Native Con

    Kubernetes 1.6 versteckt Container-Dienste



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
NZXT: Lüfter auch unter Linux steuern
NZXT
Lüfter auch unter Linux steuern
  1. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich
  2. FluoWiFi Arduino-kompatibles Board bietet WLAN und Bluetooth
  3. Me Arm Pi Roboterarm zum Selberbauen

Forensik Challenge: Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
Forensik Challenge
Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
  1. Reporter ohne Grenzen Verfassungsklage gegen BND-Überwachung eingereicht
  2. Selektorenaffäre BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben
  3. Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub

Betrugsnetzwerk: Kinox.to-Nutzern Abofallen andrehen
Betrugsnetzwerk
Kinox.to-Nutzern Abofallen andrehen

  1. Re: Wer?

    LH | 10:44

  2. Re: Schade. Anime Tipps?

    frostbitten king | 10:44

  3. Re: Also wie immer

    theFiend | 10:42

  4. Re: Schade, einfach zu groß und keine Hardware...

    Andi K. | 10:41

  5. Re: Verloren bevor der Kampf überhaupt angefangen...

    Oktavian | 10:40


  1. 10:42

  2. 10:27

  3. 10:12

  4. 09:58

  5. 09:00

  6. 08:27

  7. 07:40

  8. 07:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel