Abo
  • Services:
Anzeige
Windows 10 mit vielen Verbesserungen vorgestellt.
Windows 10 mit vielen Verbesserungen vorgestellt. (Bild: Microsoft/Screenshot: Golem.de)

Einheitliche Systemsteuerung

Belfiore fragte zudem nach Fotos vom Monat Dezember, um zu zeigen, wie weit die Spracherkennung und die Kommandos funktionieren. Er aktivierte im normalen Gespräch Cortana mit "Hey Cortana". Ein Knopf muss offenbar nicht gedrückt werden. Praktisch wäre das vor allem, wenn der Rechner nicht direkt vor dem Anwender steht, sondern beispielsweise ein Mediacenter am Fernseher betrieben wird.

  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)
  • Drei Prinzipien für Spiele mit Windows 10. (Screenshot: Golem.de)
Microsoft zeigt Neues zu Windows 10. (Screenshots: Golem.de)

Microsoft verspricht, dass über ein Notebook kontrolliert werden kann, wie viel die Cortana-Funktion wissen darf. Das dürfte Anwendern entgegenkommen, die nicht alles offenbaren wollen, da Cortana auf eine Cloud-Infrastruktur zugreift. Belfiore sagte allerdings, dass sich Cortanas Fähigkeiten mit mehr Informationen verbessern würden.

Anzeige

Wer will, der muss auch nicht mit Cortana sprechen. Cortana agiert zusätzlich als Suchmaschine, die per Tastatur benutzt werden kann. Auch hier soll eine Intelligenz mitarbeiten, die von der Suchmaschine Bing stammt. Damit soll das Eingeben von Suchanfragen vereinfacht werden.

Systemsteuerungen werden vereinheitlicht

Cortana eignet sich auch als Diktiermaschine. E-Mails lassen sich beispielsweise alternativ verfassen, inklusive der Nennung des Empfängers und eines Betreffs.

Wer sich bisher an den unterschiedlichen, sich ergänzenden Systemsteuerungen und PC-Einstellungen stört, bekommt mit Windows 10 eine vereinheitlichte Systemsteuerung. Alle Einstellungen sind dann an zentraler Stelle zu finden. Zuletzt wurde die Systemsteuerung mit Windows Vista deutlich überarbeitet. Sie ist allerdings durch ihre kleinen internen Links nicht gut für Finger geeignet, weswegen mit Windows 8 die PC-Einstellungen eingeführt wurden, die allerdings nicht alle Systemsteuerungsfunktionen abbildet. Mittlerweile ist Microsoft von diesem Plan wieder abgerückt - neben den PC-Einstellungen wird die bisherige Systemsteuerung weiterbestehen.

Geräte, die Displays unter 8 Zoll haben, sollen ebenfalls Windows 10 nutzen. Das gilt auch für Smartphones, die bald offiziell mit Windows 10 und nicht etwa Windows Phone 10 arbeiten.

 Neues Betriebssystem: Microsoft nennt viele neue Details zu Windows 10Windows 10 auf Smartphones 

eye home zur Startseite
Mastercontrol 10. Nov 2015

Den Key kann ich dir Sagen da alle Win 10 Updates den gleichen Genric Key haben

Lala Satalin... 26. Jan 2015

"Dein" Windows 7, so so. Kannste gerne behalten. :D

Niaxa 26. Jan 2015

Leute ihr könnt froh sein, das MS überhaupt so Casual Feats einbaut. Windows ist...

Niaxa 26. Jan 2015

Danke für die Info, hab mich da noch nicht schlau gemacht und werde darauf warten :-).

Evron 24. Jan 2015

Wie kommst du auf die Idee? Shell replacements in Win ist recht einfach zu machen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Berlin
  2. über Hays AG, München
  3. Verlag für die Deutsche Wirtschaft AG, Bonn
  4. über Duerenhoff GmbH, Raum Braunschweig


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. 2099,99€ statt 2399,99€ bei razerzone.com

Folgen Sie uns
       


  1. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  2. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  3. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  4. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  5. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  6. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  7. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  8. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  9. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  10. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Auf die Reihenfolge kommt es an

    feierabend | 04:15

  2. Re: Null Kommentare? Die Mobil-Unternehmen...

    Sense8_I/On | 04:14

  3. Re: Elektro Trucks sind leiser und somit entsteht...

    User_x | 03:56

  4. Re: die alte leier

    Andre S | 02:23

  5. Re: VW am ehesten zuzutrauen

    Ein Spieler | 02:21


  1. 17:14

  2. 13:36

  3. 12:22

  4. 10:48

  5. 09:02

  6. 19:05

  7. 17:08

  8. 16:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel