Abo
  • IT-Karriere:

Neues Band: Microsofts zweites Fitness-Wearable kostet 250 US-Dollar

Microsoft hat sein neues Fitness-Armband vorgestellt - wie das erste Modell heißt es schlicht Band. Das neue Gerät hat keine Kanten mehr, auch das Display ist jetzt gebogen und dürfte sich damit wesentlich bequemer tragen lassen. Die Vorbestellung läuft ab sofort.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue Microsoft Band
Das neue Microsoft Band (Bild: Microsoft)

Mit einem neuen Band hat Microsoft sein zweites Fitness-Wearable vorgestellt. Den Namen hat Microsoft beibehalten, am Gerät selbst aber einiges verbessert. Am deutlichsten wird dies beim Design: Anstelle des etwas kantigen Gehäuses wirkt das neue Band merklich runder.

  • Das neue Microsoft Band (Bild: Microsoft)
  • Das neue Microsoft Band (Bild: Microsoft)
Das neue Microsoft Band (Bild: Microsoft)
Stellenmarkt
  1. Mönkemöller IT GmbH, Karlsruhe
  2. über experteer GmbH, Raum Sindelfingen

Dafür sorgt auch der Bildschirm mit einer Auflösung von 320 x 128 Pixeln, der jetzt gebogen und nicht mehr gerade ist. Dadurch dürfte das neue Band weitaus bequemer am Handgelenk zu tragen sein als das erste Modell. Das Display wird durch Gorilla Glass 3 vor Kratzern geschützt.

Band kann unterschiedliche Golfschläge erkennen

Im Inneren hat Microsoft wieder zahlreiche Sensoren eingebaut, unter anderem ein GPS-Modul, einen UV-Sensor, ein Lichtsensor und Lagesensoren. Damit lassen sich sportliche Aktivitäten über das normale Schrittzählen hinaus messen, beispielsweise Fahrradfahren, Schwimmen, Workouts oder auch Sportarten wie Golf. Hier kann das neue Band beispielsweise zwischen verschiedenen Schlagarten unterscheiden.

Neu bei den Sensoren ist ein Barometer, über das Nutzer in Echtzeit Höhenunterschiede messen und aufzeichnen können. Mit Hilfe eines Algorithmus und der Herzfrequenz kann das neue Band zudem den VO2-Max-Wert ermitteln, der die maximale Sauerstoffaufnahme darstellt und ein Indikator für die Ausdauerfähigkeit ist.

Kompatibel mit Windows, iOS und Android

Auch das neue Band ist wieder mit Windows, iOS und Android kompatibel. Die gesammelten Daten können Nutzer mit Microsoft Health auswerten und verwalten, Microsoft unterstützt aber auch Fremdanbieter-Apps.

Der Akku im Inneren des neuen Bands soll laut Microsoft zwei Tage lang bei normaler Nutzung durchhalten. Ist der GPS-Empfänger aktiviert, sinkt die Akkulaufzeit. In anderthalb Stunden soll das Wearable wieder voll aufgeladen sein.

In den USA kann das neue Microsoft Band ab sofort für 250 US-Dollar vorbestellt werden, dazu kommen noch Steuern. In den Handel soll das Fitness-Armband am 30. Oktober 2015 kommen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

zZz 08. Okt 2015

Verwendet jemand das (alte) Band in Kombination mit einem iPhone? Ist das kompatibel mit...

Dwalinn 07. Okt 2015

Willst du jetzt ein Preis dafür? Solche Uhren haben ihre festen Aufgaben wer sowas nicht...

tk (Golem.de) 07. Okt 2015

Besten Dank für den Hinweis. Ich werde das gleich ändern.


Folgen Sie uns
       


Remnant from the Ashes - Test

In Remnant: From the Ashes sterben wir sehr oft. Trotzdem ist das nicht frustrierend, denn wir tun dies gemeinsam mit Freunden. So macht der Kampf in der Postapokalypse gleich mehr Spaß.

Remnant from the Ashes - Test Video aufrufen
Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Astronomie: K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super
Astronomie
K2-18b ist weder eine zweite Erde noch super

Die Realität sieht anders aus, als manche Überschrift vermuten lässt. Die neue Entdeckung von Wasser auf einem Exoplaneten deutet nicht auf Leben hin, dafür aber auf Probleme im Wissenschaftsbetrieb.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Interview Heino Falcke "Wir machen Wettermodelle für schwarze Löcher"

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

    •  /