Abo
  • Services:

Siri sucht ... doch nicht

Auf die Frage nach dem letzten Spielergebnis von Hertha BSC sucht Siri erst nach dem Spielstand, meldet sich dann aber zurück, dass sie nichts finden könne. Ebenso ergeht es uns mit Fragen nach anderen Vereinen. Auf die Bitte, die aktuelle Bundesligatabelle zu zeigen, erklärt uns Siri, dass die Tabelle geladen werde - nur um sich ein paar Sekunden später zu entschuldigen, dass nichts gefunden werden könne. Die Anfragen werden stets korrekt erkannt, zum Teil auch umgesetzt. Nur das Ergebnis wird im aktuellen Zustand des Betriebssystems nicht angezeigt, was Apple schnell ändern sollte.

  • Das neue Apple TV mit Zubehör (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Vom Design her sieht das vierte Apple TV aus wie sein Vorgänger, die Tastatur wurde hingegen neu gestaltet. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Auf der Rückseite des Apple TV finden Nutzer jetzt keinen optischen Audioausgang mehr. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Fernbedienung hat zusätzliche Knöpfe und ein Touchpad erhalten. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Rückseite des Apple TV (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Die Fernbedienung hat einen eingebauten Akku und wird über ein Lightning-Kabel geladen. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das neue Apple TV mit seiner Fernbedienung (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Die Rückseite des Apple TV (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Stellenmarkt
  1. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen
  2. ETAS, Stuttgart

Während der Wiedergabe von Filmen oder Serien können Nutzer ebenfalls mit der Spracheingabe arbeiten. Mit "Was hat er/sie gesagt" wird das Video um einige Sekunden zurückgespult. "Pause" oder "Reduziere laute Töne" versteht das Apple TV ebenso wie "Spule 5 Minuten vor". Die Frage nach dem Regisseur des Films wurde uns bei aktuelleren Streifen ebenfalls beantwortet, bei etwas exotischeren Filmen konnte Siri uns hierbei nicht helfen. Die Frage nach den beteiligten Schauspielern blieb stets ergebnislos.

Apps mit Sprachbefehlen starten

Apps lassen sich auch mit der Sprachsteuerung starten - allerdings ist das bei manchen Anwendungen schwierig, wenn diese einen englischsprachigen Namen tragen. "Starte Breakneck" versteht Siri gut, bei "Starte Watchever" müssen wir hingegen den Namen des Streamingdienstes deutsch aussprechen, um die App zuverlässig starten zu können. Gut finden wir, dass wir den App-Start per Spracheingabe zuverlässig bei fast jeder Anwendung benutzen können - nachinstallierte Spiele öffnen sich ebenso gut wie vorinstallierte Apple-Dienste. Probleme hatten wir in unserem Text eigentlich nur mit der App "Free Classic Movies": Die Schlagwörter "Classic Movies" führten immer zu einer entsprechenden Filmsuche.

Siri für Apple TV zeigt, wie viel Potenzial im Thema Sprachsuche steckt: Die appübergreifende Suche ist praktisch, in Deutschland mit lediglich iTunes und Netflix als unterstützten Anwendungen ist der Funktionsumfang aber noch etwas knapp. In den USA können Nutzer auch noch Hulu und HBO durchsuchen. Uns hätte schon die Möglichkeit gereicht, in Youtube nach Begriffen zu suchen. Gut gefallen uns auch die Steuerungsanweisungen während der Videowiedergabe - wobei wir uns fragen, weshalb wir den Sprachsuchknopf lange drücken und "Pause" sagen, anstelle einfach den Pause-Knopf drücken sollten.

Siris Potenzial ist noch nicht ausgeschöpft

Über das "Zeigt Potenzial"-Stadium kommt Siri auf dem Apple TV daher bisher noch nicht hinaus: Zu oft werden unsere Anfragen mit einem "Ich weiß das nicht" oder "Damit kann ich dir leider nicht helfen" quittiert oder mit der Aussage, sie könne nicht auf das Internet zugreifen. Solange Apple hier nicht nachbessert, ist der Funktionsumfang der Sprachsteuerung beschränkt - wenngleich Siri das, was sie kann, sehr gut macht.

 Streamingmöglichkeiten begrenztVerfügbarkeit und Fazit 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 49,99€/59,99€
  2. für 849€ (Einzelpreis der Grafikkarte im Vergleich teurer als das Bundle)
  3. 93,85€ (Bestpreis!)

yeti 24. Nov 2015

Warum nimmt man nicht gleich einen Mac Mini mit HDMI ans TV und installiert Kodi? Dann...

Yeeeeeeeeha 19. Nov 2015

Ah, danke für die ausführliche Aufklärung :) Ich glaub ich werd alt *lach*

Yeeeeeeeeha 19. Nov 2015

Oh, auch keine schlechte Idee! Wie heisst das Ding?

dastash 18. Nov 2015

Gut, du kaufst Dir nur weil du es "jetzt" nicht brauchst keine aktuelle HW sondern...

Trollversteher 18. Nov 2015

Wo hat Cook denn das Apple TV als "die Zukunft des TVs" bezeichnet? Mir ist nur der...


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

    •  /