Abo
  • Services:
Anzeige
Gehört bald Freenet: Berliner Gravis-Store
Gehört bald Freenet: Berliner Gravis-Store (Bild: Gravis)

Neuer Gravis-Eigner: Apple will bei Angebot in Freenet-Filialen mitentscheiden

Gehört bald Freenet: Berliner Gravis-Store
Gehört bald Freenet: Berliner Gravis-Store (Bild: Gravis)

Gravis und Freenet Mobilcom-Debitel gehen ab April 2013 zusammen. Noch laufen Verhandlungen mit Apple, wie Freenet Apple-Produkte künftig anbieten darf.

Der neue Besitzer von Gravis verhandelt mit Apple darüber, in welchen Freenet-Filialen die Produkte des US-Unternehmens künftig angeboten werden dürfen. Das berichtet das Nachrichtenmagazin Focus unter Berufung auf Freenet-Chef Christoph Vilanek. "Noch laufen Verhandlungen mit dem Lizenzinhaber Apple. Der US-Konzern will mit darüber entscheiden, an welchen Standorten Freenet seine Produkte künftig zusätzlich anbieten darf", so Vilanek laut Focus.

Anzeige

Im Dezember 2012 hatte der größte deutsche Mobilfunk-Provider die Übernahme von Gravis bekanntgegeben und angekündigt, in seinen rund 300 Mobilcom-Debitel-Shops künftig auch Apple-Produkte und Zubehör zu verkaufen.

Nun sagte Vilanek Focus: "In gut der Hälfte unserer 300 Mobilcom-Debitel-Shops wollen wir künftig alle Apple-Produkte von Gravis anbieten - vom neuesten iPhone bis zum iPad Mini." In 150 kleineren Läden sollen Kunden Apple-Geräte nur bestellen und am folgenden Tag abholen können. Vilanek sagte weiter, er hoffe "auf kaufkräftige Kundschaft". Freenet hat derzeit 8,5 Millionen Mobilfunkkunden.

Die mit Gravis-Chef Archibald Horlitz Ende 2012 ausgehandelte Übernahme soll zum 1. April 2013 abgeschlossen werden. Gravis ist mit 28 Filialen besonders in den Innenstädten von München, Berlin, Hamburg und Stuttgart vertreten. Laut Horlitz konnte Gravis seinen Umsatz 2012 mit knapp 180 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahreszeitraum um rund zehn Prozent steigern.

Gravis hatte im Januar 2011 erklärt, nach einem Käufer oder Geldgeber zu suchen, der das notwendige weitere Wachstum der Ladenkette finanzieren könne, um mit der Konkurrenz mithalten zu können.


eye home zur Startseite
Phisto 18. Mär 2013

die wollen ihr image schützen .. wer darin ein problem sieht, hatt den schuss nich...

Quantumsuicide 17. Mär 2013

Debitel fällt in't Mitt. Freenet bekommt den ganzen Kuchen.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  2. VITRONIC Dr.-Ing. Stein Bildverarbeitungssysteme GmbH, Wiesbaden
  3. Brabbler Secure Message and Data Exchange Aktiengesellschaft, München
  4. über Mentis International Human Resources GmbH, Nordbayern


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 39,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. (u. a. The Big Bang Theory, The Vampire Diaries, True Detective)

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

  1. Re: 200 Zeichen / Minute

    mannelig | 16:01

  2. Machen wir doch mal die Probe aufs Exempel

    RipClaw | 16:01

  3. Re: Forken

    Vanger | 15:57

  4. Re: Der Beitrag von Rohde & Schwarz...

    MonMonthma | 15:54

  5. Re: Es ist übrigens das erste Far Cry, das in den...

    DeathMD | 15:51


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel