Abo
  • Services:
Anzeige
Durchaus ein Verkaufsargument: Mein Router hat mehr Antennen als deiner.
Durchaus ein Verkaufsargument: Mein Router hat mehr Antennen als deiner. (Bild: D-Link)

Sinnvoll, aber noch für die Zukunft: Multi-User-MIMO

Eine weitere Neuerung, die sich nun langsam in WLAN-Routern durchsetzt, ist Multi-User-MIMO. Wie der Name es schon andeutet, geht es darum, mehr als nur ein Gerät zu versorgen - und zwar gleichzeitig und nicht hintereinander. Das heißt: Die vorhandenen Streams, in Zukunft sogar bis zu acht Stück, können verteilt werden. Das ist ohnehin sinnvoll, denn Endgeräte mit 8 Streams sind derzeit weit entfernt von der Praxis. Selbst 3- und 4-Stream-Geräte sind selten. Die meisten Smartphones nutzen einen Stream. Zwei Streams sind für Tablets typisch, drei Streams bei Notebooks im Einsatz. Mehr, aber auch weniger kann je nach Gerätetyp durchaus üblich sein.

Anzeige

Da ist schon ein 4-Stream-Access-Point interessant. Per MU-MIMO können beispielsweise zwei 1x1-Smartphones und ein 2x2-Tablet versorgt werden, ohne sich gegenseitig zu behindern. Selbst wenn nicht alle Geräte MU-MIMO können: Eine Gruppierung von SU-MIMO (Single User) und MU-MIMO ist prinzipiell möglich, denn der Router kann die Geräteart erkennen. In dem Beispiel könnte beispielsweise das Tablet ein SU-MIMO-Gerät sein. Der Router würde zwei der Streams dann den Smartphones zuweisen.

Wo sind die MU-MIMO-Geräte?

Doch MU-MIMO existiert derzeit überwiegend nur auf dem Papier. Nachfragen bei Routerherstellern zu Referenzgeräten werden üblicherweise nicht beantwortet. Nur Qualcomm konnte einige wenige Smartphones nennen, die MU-MIMO beherrschen, allerdings überwiegend Geräte für den südostasiatischen Markt: Geräte von Xiaomi, ZTE, LeTV, Sharp und Fujitsu. Einzig das HTC One M8s ist für den europäischen Markt relevant.

Es ist erstaunlich, dass MU-MIMO zwar überall angesprochen wird, doch Geräte Mangelware sind. Zudem konnte Qualcomm zwei Notebookhersteller nennen, die MU-MIMO in ihre Geräte verbauen: Die hierzulande nicht mehr relevanten Samsung-Neuankündigungen betrifft das genauso wie einzelne Laptops von Acers E-Serie. Für den Kunden ist das allerdings kaum herauszufinden, da selbst die technischen Datenblätter bei diesem Punkt nicht detailliert genug sind.

Es wird langsam voll im 5-GHz-Band

In Grenzen sinnvoll ist zudem die optionale Erhöhung der Kanalbandbreite auf 160 MHz. Es klingt nach einem Horrorszenario, dass dies jemand in der Nachbarschaft mit Dutzenden sichtbaren WLAN-SSIDs nutzt - denn es ist nur Platz für zwei 160-MHz-Kanäle. Ähnlich der Carrier Aggregation bei LTE bieten einige Access Points zudem die Aufteilung der 160 MHz in zwei 80-MHz-Kanäle an. Qualcomm verspricht, dass das für Endkundenhardware problemlos ist. Der Vorteil von insgesamt 160 MHz liegt auf der Hand: Es braucht weniger Antennen und der Durchsatz je Stream wird erhöht. Damit würde ein 1x1-Smartphone satte 867 MBit/s erreichen.

Doch in der Praxis müssen die Kanäle erst einmal kollisionsfrei gefunden werden, auch wenn die 80+80-Aggregierung das erleichtern sollte. Die hohe Dämpfung von 5-GHz-Funknetzen ist dabei schon fast von Vorteil. In einem Bürokomplex könnte der Administrator durchaus in jedem Büro einen Access Point aufhängen. Eventuell lohnt es sich, die Leistung zu drosseln und abwechselnd die Kanäle zu bewegen. Die Verwendung von 160-MHz-Kanälen benötigt dann jedoch eine erhebliche Vorplanung.

Im Privatbereich sehen wir die Verwendung so breiter Kanäle kritisch. Die Praxis muss allerdings zeigen, ob durch die großflächige Verwendung wirklich Probleme entstehen.

 Unnütze Erhöhung der ModulationsdichteAlso, was bringt's? 

eye home zur Startseite
mich 07. Aug 2015

Ich hab doch gar nicht behauptet, die Unterschiede zwischen 2,4 und 5GHz lägen an was...

WaldiBVB 05. Aug 2015

Eine ziemlich arrogante Sichtweise. Ich habe in den letzten Monaten viel rumprobiert um...

as (Golem.de) 28. Jul 2015

Hallo, Das ist ja leider ein internationales Problem. Nur weil hier ein Artikel erscheint...

GeeGee 23. Jul 2015

Der Unifi AP AC hat ein Dual Radio für 2,4 und 5 GHz und 3x3x3 Mimo mit bis zu 80MHz...

Gucky 23. Jul 2015

Das ist keine Drohne... das ist ganz und klar eine Spinne die an der Wand hängen wird und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Duerenhoff GmbH, Berlin
  2. Host Europe GmbH, Hürth
  3. Heraeus infosystems GmbH, Hanau
  4. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 79€
  2. (heute u. a. Roccat Kone Pure Owl-Eye für 44€)
  3. (u. a. Morrowind PC/Konsole für 15€ und Prey PS4/XBO für 15€)

Folgen Sie uns
       


  1. Smartphones

    Huawei installiert ungefragt Zusatz-App

  2. Android 8.0

    Oreo-Update für Oneplus Three und 3T ist da

  3. Musikstreaming

    Amazon Music für Android unterstützt Google Cast

  4. Staingate

    Austauschprogramm für fleckige Macbooks wird verlängert

  5. Digitale Infrastruktur

    Ralph Dommermuth kritisiert deutsche Netzpolitik

  6. Elektroauto

    VW will weitere Milliarden in Elektromobilität investieren

  7. Elektroauto

    Walmart will den Tesla-Truck

  8. Die Woche im Video

    Ausgefuchst, abgezockt und abgefahren

  9. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  10. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Auf die Reihenfolge kommt es an

    redmord | 20:53

  2. Re: OT: Addons

    ML82 | 20:51

  3. Re: warum wischt ihr nicht einfach alles weg?

    gehtjanx | 20:48

  4. gott sei dank

    ML82 | 20:41

  5. Re: Download auf Website sollte als erstes...

    __destruct() | 20:37


  1. 11:55

  2. 11:21

  3. 10:43

  4. 17:14

  5. 13:36

  6. 12:22

  7. 10:48

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel