Tile: Verfügbarkeit und Fazit

Der neue Tile Mate kostet 25 Euro und ist damit genauso teuer wie sein Vorgängermodell. Der neue Tile Pro kostet 35 Euro, auch dort gibt es keine Preisänderung. Der Tile Slim für die Geldbörse kostet 35 Euro und ist damit 5 Euro teurer als das Vorgängermodell.

Stellenmarkt
  1. IT System Administrator (m/w/d) - Schwerpunkt Linux
    PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aachen, Aschaffenburg, Oldenburg
  2. Scrum Master Digital Delivery (m/w/d)
    Ikano Bank AB (publ), Wiesbaden
Detailsuche

Der neue Tile Sticker kostet 30 Euro. Das Vorgängermodell kostet im Doppelpack 40 Euro - die Preissteigerung pro Einzel-Sticker liegt also bei happigen 10 Euro. Einen Preis für den Tile Ultra mit UWB gibt es noch nicht.

Fazit

Die neuen Tile-Tracker wurden bis auf das Pro-Modell in puncto Reichweite verbessert, zudem sind jetzt alle Modelle nach IP67 vor Wasser und Staub geschützt. Die eingebauten Batterien halten teilweise länger, aber leider können sie jetzt nur noch beim Pro-Modell von den Nutzern selbst gewechselt werden.

Beim neuen Mate entfällt diese Möglichkeit, während sie beim Vorgänger noch vorhanden war. Bei Sticker und Slim konnte schon bei den älteren Modellen nicht gewechselt werden - und das bleibt auch so. Ehrlich gesagt: Wir können überhaupt nicht nachvollziehen, weshalb wir ein technisches Gerät nach einer gewissen Zeit wegschmeißen sollten, anstatt einfach eine neue Batterie einlegen zu können.

  • Tile hat sein Tracker-Portfolio neu aufgelegt. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Der Tile Slim ist ein flacher Tracker in Kreditkartengröße. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Der Slim passt problemlos in das Kartenfach einer Geldbörse. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Der Mate-Tracker hat eine rundlichere Form. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Der Tile Pro hat die größte Reichweite. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Mit seiner länglichen Form soll sich der Pro besonders gut für Schlüsselbünde eignen. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Der Tile Sticker ist der kleinste Tracker, er lässt sich mit einer Klebefolie aufkleben. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Der Sticker kann beispielsweise auf eine Fernbedienung geklebt werden. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Der Tile Sticker ist der kleinste Tracker, er lässt sich mit einer Klebefolie aufkleben. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Golem Akademie
  1. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    8.–12. November 2021, Virtuell
  2. First Response auf Security Incidents: Ein-Tages-Workshop
    26. November 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Fernortung funktioniert mit den neuen Tile-Trackern so gut wie bei den vorigen Modellen: Irgendwann wurden unsere als verloren gemeldeten Tracker gefunden, bis dahin kann allerdings einige Zeit verstreichen. Bei Apples Airtags geht das wesentlich schneller, weil einfach mehr Geräte zum Aufspüren verfügbar sind.

Tiles hat in den USA eine Kooperation mit Amazon zur Verbesserung des Netzwerks angekündigt. Diese wird aber vorerst nicht in Deutschland verfügbar sein, da der dazu benötigte Sidewalk-Service hierzulande nicht erhältlich ist.

Die Ortung der Tiles in der näheren Umgebung funktioniert tadellos, auch wenn wir kein UWB verwenden können. Spätestens, wenn wir die durchaus lauten Klingeltöne der Tracker abspielen, finden wir das Gesuchte meist schnell.

Es bleibt zu hoffen, dass Tile seinen angekündigten Stalking-Schutz wirklich schnell und wie versprochen Anfang 2022 auf den Markt bringen wird. Aktuell bietet Tile keinerlei Schutz vor unbemerkt untergeschobenen Trackern, was angesichts der in Großstädten funktionierenden Fernortung ein Problem ist.

Zusammen mit Samsungs Geräten gehören die Tiles zu den besten Trackern für Android-Smartphones. Für iPhone-Nutzer dürften höchstens die Spezial-Tracker Slim und Sticker interessant sein; für alles andere gibt es die Airtags, die über eine wesentlich bessere Fernortung verfügen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Suchen per Bluetooth oder Fernortung
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


tom.stein 13. Okt 2021 / Themenstart

Prinzipiell schon - aber auch Apples Tracker piept nicht sofort los, sondern erst nach...

JouMxyzptlk 12. Okt 2021 / Themenstart

Ja, und MP3 ist schuld mit besserer Komprimierung bei besserer Qualität. Dabei wären die...

HabeHandy 12. Okt 2021 / Themenstart

Hoffentlich wird es bald einen UWB-Tag geben das von Googles "gerät finden" unterstützt...

PrinzessinArabella 12. Okt 2021 / Themenstart

Ich hatte Tile Anhänger schon vor einem Jahrzehnt beim Kickstarter Start bestellt, weil...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Desktop-Betriebssystem
Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion

Apple hat die finale Version seines Mac-Betriebssystems MacOS Monterey veröffentlicht. Dabei sind ein neuer Safari-Browser und eine Konzentrationsfunktion.

Desktop-Betriebssystem: Apple MacOS Monterey mit neuem Safari und Fokus-Funktion
Artikel
  1. Pixel 6 und 6 Pro im Test: Google hat es endlich geschafft
    Pixel 6 und 6 Pro im Test
    Google hat es endlich geschafft

    Das Pixel 6 und Pixel 6 Pro werden endlich Googles Rang als Android-Macher gerecht: Die Smartphones bieten starke Hardware und sinnvolle Software.
    Ein Test von Tobias Költzsch

  2. Schrems-II-Urteil: Dax-Chefs in großer Sorge wegen US-Cloud-Risiken
    Schrems-II-Urteil
    Dax-Chefs in "großer Sorge" wegen US-Cloud-Risiken

    Der Chef von Telefónica, Facebooks Europachefin und der SAP-Finanzvorstand wollen wieder rechtssicher Daten mit den USA austauschen können.

  3. 20 Jahre Windows XP: Der letzte XP-Fan
    20 Jahre Windows XP
    Der letzte XP-Fan

    Windows XP wird 20 Jahre alt - und nur wenige nutzen es noch täglich. Golem.de hat einen dieser Anwender besucht.
    Ein Interview von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional günstiger • Punkte sammeln bei MM für Club-Mitglieder: 1.000 Punkte geschenkt • Alternate (u. a. Apacer 1TB SATA 86,90€ & Team Group 1TB PCIe 4.0 159,90€) • Echo Show 8 (1. Gen.) 64,99€ • Halloween Sale bei Gamesplanet • Smart Home von Eufy günstiger [Werbung]
    •  /