Abo
  • Services:
Anzeige
Golf VII 2017
Golf VII 2017 (Bild: VW)

Neue Strategie: VW will Weltmarktführer beim Elektroauto werden

Golf VII 2017
Golf VII 2017 (Bild: VW)

Volkswagen plant eine beispiellose Aufholjagd bei Elektroautos und will 2025 Weltmarktführer in dieser Sparte sein. Der Umbau des Konzerns beinhaltet auch den Abbau von bis zu 30.000 Stellen.

Volkswagen stellt sich neu auf und hat die Strategie Transform 2025+ vorgestellt, die unter anderem massive Investitionen in Elektromobilität, Konnektivität und autonomes Fahren beinhaltet. Das Unternehmen will 3,5 Milliarden Euro investieren. Alle großen Automobilhersteller arbeiten an Elektroautos oder zumindest Hybridfahrzeugen.

Anzeige

Am vergangenen Freitag kündigte VW an, weltweit bis zu 30.000 Stellen zu streichen, davon allein 23.000 in Deutschland. Besonders betroffen ist das Bundesland Niedersachsen. VW will so bis 2020 jedes Jahr rund 3,7 Milliarden Euro sparen. Im Gegenzug will der Konzern 9.000 Stellen schaffen, die sich mit Zukunftstechniken beschäftigen sollen.

"Ab 2020 starten wir unsere große Elektro-Offensive. Als Volumenhersteller wollen wir einen wesentlichen Beitrag dazu leisten, dem Elektroauto zum Durchbruch zu verhelfen: Wir zielen nicht auf Nischenprodukte, sondern auf das Herz des Automarktes. Bis 2025 wollen wir eine Million Elektroautos pro Jahr verkaufen und Weltmarktführer in der Elektromobilität sein. Unsere künftigen Elektroautos werden das neue Markenzeichen von Volkswagen", sagte der Vorsitzende der Marke Volkswagen, Herbert Diess.

Die Investitionen in die Elektromobilität will VW durch Kostensenkungen an anderer Stelle finanzieren. So sollen konventionelle Modelle oder deren Varianten eingestellt werden, die sich nicht gut verkaufen oder zu geringe Margen erwirtschaften. Welche Modelle das sein würden, sagte VW noch nicht.

Ab 2021 will VW auch in den USA Elektroautos bauen. Das Unternehmen stellte auf der Los Angeles Auto Show den neuen E-Golf vor, der mit einer Akkuladung 300 km (NEFZ) fährt. Das Fahrzeug ist besser motorisiert als der Vorgänger. Realistisch dürfte die Reichweite im Jahresmittel nach Angaben von VW bei 200 km liegen.


eye home zur Startseite
feierabend 25. Nov 2016

Kann natürlich sein, dass sie den nicht immer ausstellen. Ist halt nur ein Froschgrüner...

plutoniumsulfat 24. Nov 2016

Die Geldmenge bliebe ja gleich. Ich arbeite ja nicht um der Arbeit willen, sondern weil...

quineloe 24. Nov 2016

Wir können jetzt noch Bilder unserer Bäuche hochladen, ja? ;) Aber dir ist sicher klar...

NobodZ 24. Nov 2016

Dann wäre es an der Zeit, das WEG-Recht hier angepasst wird, das man hierzu keine 100...

JensM 23. Nov 2016

Na dann stimmt das Marketing doch eigentlich. "Silicon Valley am Rhein", die Frauenquote...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  2. domainfactory GmbH, Ismaning
  3. IHK für München und Oberbayern, München
  4. inovex GmbH, verschiedene Standorte (Home-Office)


Anzeige
Top-Angebote
  1. (-58%) 24,99€
  2. (-26%) 12,99€
  3. (-78%) 8,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Cobot

    Der Roboter wird zum Kollegen

  2. Mimimi

    Entwicklerverband kritisiert Deutschen Computerspielpreis

  3. Sprachassistent

    Google stellt SDK für Assistant vor

  4. Anker Powercore+ 26800 PD

    Akkupack liefert Strom per Power Delivery über USB Typ C

  5. Electronic Arts

    "Alle unsere Studios haben VR-Programmiermöglichkeiten"

  6. Bluetooth-Kopfhörer

    Bose will Opt-out aus Datenspeicherung anbieten

  7. Handheld

    New Nintendo 2DS XL vorgestellt

  8. Apple

    Preiserhöhung für europäischen App Store verordnet

  9. Airbus A350-1000XWB

    Ein Blick ins Innere eines Testflugzeugs

  10. Amazon

    Echo-Lautsprecher mit Bildschirm soll im Mai kommen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sonos Playbase vs. Raumfeld Sounddeck: Wuchtiger Wumms im Wohnzimmer
Sonos Playbase vs. Raumfeld Sounddeck
Wuchtiger Wumms im Wohnzimmer
  1. Playbase im Hands on Sonos bringt kraftvolles Lautsprechersystem fürs Heimkino

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. e.GO Life Elektroauto aus Deutschland für 15.900 Euro
  2. Elektroauto VW testet E-Trucks
  3. Elektroauto Opel Ampera-E kostet inklusive Prämie ab 34.950 Euro

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)
  3. In eigener Sache Golem.de geht auf Jobmessen

  1. Re: So langsam ists wie mit den Wunderakkus

    Luke321 | 12:17

  2. Mimimi LOL

    MrAnderson | 12:17

  3. Re: Solche Preisverleihungen immer ein Witz

    Zockmock | 12:16

  4. Re: Nachfrage bestimmt Angebot!

    Lemo | 12:16

  5. Was geht da bei denen eigentlich im Kopf vor?

    mschira | 12:16


  1. 12:01

  2. 11:53

  3. 11:42

  4. 11:32

  5. 11:21

  6. 11:04

  7. 10:27

  8. 10:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel