Abo
  • Services:
Anzeige
Apple sucht nach Entwicklern für eigene Android-Apps.
Apple sucht nach Entwicklern für eigene Android-Apps. (Bild: Andreas Donath)

Neue Stellenanzeige: Apple sucht Android-Entwickler

Apple sucht nach Entwicklern für eigene Android-Apps.
Apple sucht nach Entwicklern für eigene Android-Apps. (Bild: Andreas Donath)

Apple Music für Android war möglicherweise nur der Anfang: In einer neuen Stellenanzeige sucht Apple gezielt nach Android-Entwicklern. Geplant sind "spannende neue mobile Produkte" für das konkurrierende Betriebssystem.

Anzeige

In einer neuen Stellenanzeige sucht Apple gezielt nach Android-Entwicklern. "Wir suchen Programmierer, die uns helfen, spannende neue mobile Produkte auf die Android-Plattform zu bringen", schreibt der Hersteller.

Zu den Anforderungen der Vollzeitstelle gehören unter anderem Berufserfahrung von mindestens sechs Jahren, Java-Kenntnisse sowie Erfahrung in der Entwicklung von Android-Anwendungen. Zum Tätigkeitsbereich der Stelle gehört nicht nur die reine Programmierung von Android-Apps, sondern die komplette Entwicklung von der Idee bis hin zum fertigen Produkt.

Apple Music kommt für Android

Die Stellenanzeige dürfte ein Zeichen sein, dass Apple künftig verstärkt eigene Software für das konkurrierende Android-System anbieten will. Einen ersten Schritt hat Apple bereits getan: Das kürzlich für Apple-Geräte gestartete neue Apple Music wird ab Herbst auch für Android-Geräte verfügbar sein.

Andere Hersteller wie etwa Microsoft bieten bereits seit längerem die eigenen Apps für verschiedene mobile Betriebssysteme an. So ist die Office-Suite nicht nur für Windows Phone erhältlich, sondern auch für Android und iOS. Auch Google bietet zahlreiche seiner Anwendungen für iOS an, wie beispielsweise Maps.


eye home zur Startseite
katzenpisse 07. Aug 2015

Ist übrigens ganz brauchbar. Werde ich mal nutzen :-)

Lord Gamma 06. Aug 2015

Dies. Sogar trotz gigantischer Werbemaßnahmen dümpelt es vor sich hin, so dass es...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Gebr. Heller Maschinenfabrik GmbH, Nürtingen
  2. SFC Energy AG, Brunnthal bei München
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Counter-Strike Go

    Bei Abschuss Ransomware

  2. Hacking

    Microsoft beschlagnahmt Fancy-Bear-Infrastruktur

  3. Die Woche im Video

    Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

  4. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  5. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  6. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam

  7. IETF

    Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken

  8. Surface Diagnostic Toolkit

    Surface-Tool kommt in den Windows Store

  9. Bürgermeister

    Telekom und Unitymedia verweigern Open-Access-FTTH

  10. Layton's Mystery Journey im Test

    Katrielle, fast ganz der Papa



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Drogenhandel Weltweit größter Darknet-Marktplatz Alphabay ausgehoben
  2. Kryptowährungen Massiver Diebstahl von Ether
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

IETF Webpackage: Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
IETF Webpackage
Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
  1. IETF DNS wird sicher, aber erst später
  2. IETF Wie TLS abgehört werden könnte
  3. IETF 5G braucht das Internet - auch ohne Internet

  1. Re: Der Vorteil steckt im Namen

    plutoniumsulfat | 20:36

  2. Re: Na klar, kostet die Fahrt halt 2000 USD...

    superdachs | 20:35

  3. Re: kein einziger meter

    superdachs | 20:34

  4. Re: warum kann man die RTT nicht mehr messen?

    Poison Nuke | 20:21

  5. Und wie führt man dann den code aus?

    honna1612 | 20:15


  1. 12:43

  2. 11:54

  3. 09:02

  4. 16:55

  5. 16:33

  6. 16:10

  7. 15:56

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel