Neue Spiele: Superhelden vor dem Supermarkt und Überleben in The Division

Marvel, Disney, Niantic und Ubisoft: Neben Assassin's Creed Mirage und Tron Identity wurden gerade weitere spannende Neuheiten vorgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von The Division Heartland
Artwork von The Division Heartland (Bild: Ubisoft)

Es sah erst wie ein abgestimmtes Vorgehen aus: Zeigte Disney in einer Onlinepräsentation erste Ausschnitte von einem Star-Wars-Spiel, das Ubisoft dann ein paar Stunden später im Detail vorstellte? Genau das geschah nicht, obwohl es eine solche Kooperation tatsächlich gibt.

Stellenmarkt
  1. Business Analyst:in / Business Versteher:in
    viadee Unternehmensberatung AG, Münster, Dortmund oder Köln
  2. Gruppenleitung Geoinformatik (m/w/d)
    Bundesgesellschaft für Endlagerung mbH (BGE), Peine
Detailsuche

Stattdessen haben Disney und Marvel am 9. September unter anderem Tron Identity und das nächste Werk von Amy Hennig gezeigt und Ubisoft am folgenden Tag sowohl Assassin's Creed Mirage als auch das Großprojekt Identity.

Es gab aber noch mehr Ankündigungen. Neben ganz neuen Spielen war auch das ein oder andere Update dabei, etwa das mehrfach verschobene Veröffentlichungsdatum für Marvel's Midnight Suns (2. Dezember 2022), die Vorstellung eines Toy-Story-Realms für Disney Dreamlight Valley.

Dazu: ein erster Trailer des für mobile Plattformen geplanten MMORPGs Avatar Reckoning und die Ankündigung, dass Trackmania auch auf Konsole kommt. Es gab aber auch größere Neuvorstellungen. Golem.de stellt die wichtigsten vor.

Marvel World of Heroes: Superhelden Go

Golem Karrierewelt
  1. Deep-Dive Kubernetes – Observability, Monitoring & Alerting: virtueller Ein-Tages-Workshop
    10.11.2022, Virtuell
  2. Green IT: Praxisratgeber zur nachhaltigen IT-Nutzung (virtueller Ein-Tages-Workshop)
    26.10.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Wer abends nochmal zum Supermarkt muss, kann das künftig mit einem Kampf gegen Thor verknüpfen oder Erfahrungspunkte als Captain America sammeln: Das ist die Idee von Marvel World of Heroes. Das Augmented Reality-Spiel entsteht bei Niantic (Pokémon Go), es soll 2023 für mobile Endgeräte erscheinen.

Die Spieler sollen Verbrechen und interdimensionale Bedrohungen vereiteln - das Multiversum taucht also wohl auch in Marvel World of Heroes auf. Ob das Ganze dennoch an die anderen sehr sammellastigen AR-Games von Niantic erinnert oder neue Elemente bietet, ist momentan kaum abzusehen.

The Division Heartland: Kampf in der Provinz

Ubisoft kündigte das Taktik-Survivalgame The Division Heartland schon vor einiger Zeit an, zeigte es nun aber erstmals als Gameplay und mehr vom Schauplatz. Die Spieler sind in der Kleinstadt Silver Creed unterwegs, um gegen die Mitglieder anderer Fraktionen und weitere Gefahren zu kämpfen - und um schlicht zu überleben.

Der Titel erscheint free-to-play für Windows-PC, Konsolen und Spielestreaming. Einen Termin gibt es noch nicht, vorab kann man aber an den schon laufenden geschlossenen Tests nach Registrierung teilnehmen. Ubisoft kündigte außerdem Season 10 von The Division 2 (13. September) und eine geschlossene Beta des Mobilspiels The Division - Dark Zone für Herbst an.

Disney Illusion Island: Retro-Micky-Maus für Switch

Wer die alten Zeichentrickfilme von Disney mit Micky Maus und Donald Duck liebt, sollte einen Blick auf Disney Illusion Island werfen. Das nur für die Nintendo Switch geplante Actionspiel schickt die im Retrostil animierten Helden gemeinsam auf eine mysteriöse Insel, auf der sie nicht weniger als die Welt retten sollen.

Jede Figur hat eine Spezialfähigkeit: Donald etwa kann schwimmen - wenn es nötig ist, muss der Spieler eben mit dem Enterich in kühle Nass, um den Weg auch für die anderen freizuschalten. Neben einem Solomodus soll es Koop sowohl online als auch lokal und im Split-Screen geben. Die Veröffentlichung ist für 2023 geplant.

Marvel Snap: Superhelden zum Sammeln

Maximal drei Minuten sollen die Sessions in Marvel Snap dauern - kein Wunder, das Sammelkartenspiel ist als mobile Unterhaltung auf dem Smartphone gedacht. Am 18. Oktober 2022 soll es als Free-to-Play erscheinen.

Die Spieler kämpfen mit ihren Sets an drei zufällig gewählten virtuellen Standorten um die Vorherrschaft. Es gibt mehr als 150 Karten und somit Helden und Schurken, darunter Promis wie Iron Man und Venon, aber auch viele etwas unbekanntere Helden - Sandman, Devil Dinosaur oder Squirrel Girl.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Streaming
Amazon zeigt neuen Fire TV Cube

Das neue Spitzenmodell der Fire-TV-Produktfamilie wurde beschleunigt und hat deutlich mehr Anschlüsse als bisher. Zudem wird eine neue Fire-TV-Fernbedienung angeboten.

Streaming: Amazon zeigt neuen Fire TV Cube
Artikel
  1. Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal ausreichend
    Berufsschule für die IT-Branche
    Leider nicht mal "ausreichend"

    Lehrmaterial wie aus einem Schüleralbtraum, ein veralteter Rahmenlehrplan und nette Lehrer, denen aber die Praxis fehlt - mein Fazit aus drei Jahren als Berufsschullehrer.
    Ein Erfahrungsbericht von Rene Koch

  2. Tim Cook: Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen
    Tim Cook
    Apple will Entwicklung in München weiter ausbauen

    Laut Konzernchef Cook ist der Standort München wegen der Mobilfunktechnik für Apple "sehr, sehr wichtig". Doch da ist noch mehr.

  3. Indiegogo: Ein Computer, der sich nur auf Schreibmarathons fokussiert
    Indiegogo
    Ein Computer, der sich nur auf Schreibmarathons fokussiert

    Der Freewrite Alpha ist mit internem Speicher und mechanischer Tastatur etwas mehr als eine analoge Schreibmaschine - aber auch nicht viel mehr.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Controller GoW Ragnarök Edition vorbestellbar • Saturn Technik-Booster • Viewsonic Curved 27" FHD 240 Hz günstig wie nie: 179,90€ • MindStar (Gigabyte RTX 3060 Ti 499€, ASRock RX 6800 579€) • AMD Ryzen 7000 jetzt bestellbar • Alternate (KF DDR5-5600 16GB 96,90€) [Werbung]
    •  /