• IT-Karriere:
  • Services:

Transparenz: Genau sagen, was das Ziel ist

Transparenz schaffen wir in IT-Projekten durch eine klare und offene Kommunikation. Ein wesentliches Ziel ist es dabei, die richtigen Bilder für die Zukunft zu malen. Ohne Kommunikation entwerfen die Anwender ihre eigene Vorstellung von der Zukunft - möglicherweise geprägt von schlechten Erfahrungen der Vergangenheit. Durch eine klare Kommunikation vermitteln wir ein sinnvolles Zielbild, also eine Vision von der Zukunft.

Stellenmarkt
  1. FH Münster, Münster
  2. Wienerberger Deutschland Service GmbH, Hannover

In IT-Projekten helfen folgende Maßnahmen bei der Vermittlung des Zielbildes. Die Beispielformulierungen beziehen sich alle auf die Bereitstellung von mehr Homeoffice-Arbeitsplätzen.

Projektvision: Eine Projektvision - also ein klares Zielbild - gibt Orientierung in der Projektarbeit und den Anwendern einen Ausblick auf ihre künftige Arbeitsweise. Eine gute Projektvision ist für das Projektteam attraktiv und erstrebenswert. Hier ein Beispiel für eine Homeoffice-Infrastruktur: "Unsere Vision ist eine einheitliche Infrastruktur für alle Anwender an jedem Ort. Damit schaffen wir eine Arbeitsumgebung, die für IT-Anwender im Unternehmen, zu Hause und beim Kunden funktioniert."

Transparente Ziele: Die Projektziele müssen für das Team und die Anwender klar und verständlich sein. Dabei ist zum einen wichtig, den Nutzen für die übergeordneten Unternehmensziele darzustellen. Zum anderen zeigt eine wirkungsvolle Kommunikation auf, welchen Nutzen das Projekt für den einzelnen Anwender hat. Beispiele wären:

  • "Das Ziel in unserem Projekt ist eine Reduzierung der Büroflächen. Damit sparen wir fixe Kosten und verbessern unsere Stabilität in Krisenzeiten."
  • "Für jeden einzelnen bedeutet die neue IT-Ausstattung mehr Flexibilität bei der Wahl des Arbeitsplatzes."

Regelmäßige Kommunikation: Kommunikation wird in jeder Projektphase in unterschiedlicher Intensität benötigt. Zu Beginn liegt der Fokus darauf, über das Projekt zu informieren. Im weiteren Verlauf verschiebt er sich auf den Dialog mit den Anwendern und auf Unterstützungsmaßnahmen. Jede Projektkommunikation muss abgestimmt sein auf die etablierten Kanäle und Medien im Unternehmen.

  • "Für einen wöchentlichen Projektstatus nutzen wir das Intranet."
  • "Für den Dialog mit den Anwendern richten wir eine Sprechstunde ein."

Alle Kommunikationsmaßnahmen orientieren sich an den jeweiligen Zielgruppen. Sie sind abgestimmt auf die Situation, die Zielgruppen und die Umgebung im Unternehmen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Die Formel für VertrauenFragen, welche Ideen die Mitarbeiter haben 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Carbon Black/Robot White/Shock Blue für 58,19€)
  2. ab 2.174€

rubberduck09 28. Mai 2020

Also ich finde deine Haltung eine Frechheit gegenüber den Mitarbeitern. Natürlich muss...

Pantsu 20. Mai 2020

Man will halt irgendwann seine Ruhe. Stell dir vor, du musst 8 Stunden oder noch mehr...

User_x 20. Mai 2020

Auf Vertrautheit spielt auch die Werbung an, doch die Relation fehlt in der Gleichung...

Pantsu 19. Mai 2020

"Sie sind einer von den beiden, die wegen der neuen Software gehen müssen!" "Treffen Sie...

Hyde Mr 19. Mai 2020

mir ist abgeholt zu passive für die MitarberterInnen (MA). Wenigstens eine...


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.

Radeon RX 6800 (XT) im Test mit Benchmarks Video aufrufen
    •  /