Abo
  • Services:

Neue Red-Tarife: Vodafone erlaubt Teilen des Datenvolumens

Vodafone erlaubt seinen Kunden, nicht aufgebrauchtes Datenvolumen zu verteilen oder ihren Kindern weniger zuzuweisen. Drei Viertel aller Vodafone-Kunden in Deutschland haben am Monatsende noch Datenvolumen übrig, das verfällt.

Artikel veröffentlicht am ,
Vodafone-Tarife erlauben Datenteilen.
Vodafone-Tarife erlauben Datenteilen. (Bild: Vodafone)

Vodafone lässt mit Red+ das Teilen von Datenvolumen seiner Kunden in einer Familie, bei Paaren oder in einer Gruppe zu. Das gab das Unternehmen am 15. Oktober 2015 bekannt. Bei Red+ laufen die Mitglieder eines Haushalts künftig unter einem Hauptvertragspartner zusammen.

Stellenmarkt
  1. MBDA Deutschland, Schrobenhausen
  2. Horváth & Partners Management Consultants, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart

Nutzbar ist Red+ nur über eine Red-GB-Hauptkarte, zu der Kunden für ihre Freunde, Partner, Kinder und Großeltern bis zu vier einzelne Red+-Allnet-Karten hinzubuchen können. Besitzer erhalten mit der Red+ Allnet eine Telefonflat in alle deutschen Fest- und Mobilfunknetze sowie eine SMS- und MMS-Flat.

Vodafone gibt jeder Red+-Datenfamilie bei Neuabschluss einer Red+-Allnet- oder einer Red+-Data-Karte für das Tablet im Zeitraum vom 26. Oktober bis 31. Dezember 2015 in den ersten beiden Vertragsmonaten zusätzlich 20 GByte. Das Datenvolumen lässt sich über die MeinVodafone-App auf allen Red+-Karten administrieren.

Damit könnten auch Eltern ihren Kindern klare Surflimits setzen, erklärte das Unternehmen.

Vodafone-Kunden verbrauchen rund 1 GByte Daten im Monat

Eine Analyse des Konzerns zeigt, dass jeder Vodafone-Kunde durchschnittlich rund 1 GByte Daten im Monat nutzt, und dass das Nutzungsverhalten Monat für Monat variiert. So verbrauchen Männer mit rund 1,1 GByte pro Monat rund ein Drittel mehr Daten als Frauen. Junge Menschen im Alter von 18 bis 24 Jahren nutzen jeden Monat 1,5 Gigabyte, Menschen über 50 brauchen nur 660 MByte. Über alle Altersgruppen hinweg haben drei Viertel aller Kunden in Deutschland am Monatsende noch Datenvolumen übrig, das verfällt.

Der neue Tarif wird zum 3. November 2015 eingeführt.

Mit Red One bringt Vodafone im November einen neuen Tarif auf den Markt, mit dem Kunden Internet, Festnetz, Mobilfunk und TV kombinieren können.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)

nglsr 16. Okt 2015

Ganz falsch ist es nun auch wieder nicht. Wie das bei Windows aussieht, weiß ich nicht...

946ben 16. Okt 2015

Wir haben Magenta 1, Red One.. Wenn 1&1 jetzt noch Azul una raus bringt, ist die Welt der...

triplekiller 15. Okt 2015

Ich kann dir 2 GB schenken, ich brauche nur 3 von 5 GB. Nur leider habe ich kein Red...


Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
    Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
    Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

    In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
    2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
    3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

    Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
    Sun to Liquid
    Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

    Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
    2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
    3. Physik Maserlicht aus Diamant

      •  /