Neue Produkte: Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Der Mac Mini und das Macbook Air sollen noch 2018 in überholter Form auf den Markt kommen, nachdem Apple die Hardware jahrelang vernachlässigt hat und einen Einbruch bei den Verkaufszahlen im dritten Quartal 2018 verkraften musste.

Artikel veröffentlicht am ,
Der neue Mac Mini und das Macbook Air werden sehnsüchtig erwartet.
Der neue Mac Mini und das Macbook Air werden sehnsüchtig erwartet. (Bild: Public Domain)

Nach einem Bericht von Bloomberg hat Apple vor, noch 2018 einen runderneuerten Mac Mini sowie ein Macbook Air mit moderner Technik auf den Markt zu bringen. Apple hat im abgelaufenen Quartal einen Rückgang der Mac-Verkaufszahlen allgemein um 13 Prozent gegenüber dem Vorjahr hinnehmen müssen. Das liegt auch an der veralteten Hardware, die teilweise seit Jahren unverändert im Programm ist.

Stellenmarkt
  1. IT-Mitarbeiter (m/w/d)
    Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Oberschleißheim
  2. Trainee (m/w/d) Informationssicherheit
    Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
Detailsuche

Der Mac Mini wurde in den vergangenen vier Jahren nicht aktualisiert und bekam zuletzt am 16. Oktober 2014 neue Hardware verpasst. Das Gehäusedesign ist sogar noch deutlich älter. Der Einsteiger-Mac arbeitet nach wie vor mit Haswell-Prozessoren und mit integrierter Intel-HD-5000-Grafikkarte. Nun soll das Gerät eine neue Hardware bekommen und sich stärker an Profis orientieren. Dadurch könnte der bisherige Einstieger-Mac auch teurer werden.

Tim Cook hatte Ende Oktober 2017 einem enttäuschten Mac-Mini-Fan geschrieben, dass die Geräteklasse nicht eingestellt wird. Macrumors veröffentlichte damals Cooks Antwort: "Schön, dass Sie den Mac Mini lieben. Wir lieben ihn auch. Unsere Kunden haben viele kreative und interessante Einsatzmöglichkeiten für den Mac Mini gefunden. Obwohl jetzt nicht die Zeit ist, Details preiszugeben, planen wir, dass der Mac Mini auch in Zukunft ein wichtiger Teil unserer Produktlinie sein wird."

  • Der neue Mac Mini (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Der neue Mac Mini (Bild: Apple/Screenshot: Golem.de)
  • Der neue Mac Mini (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Der neue Mac Mini (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Der neue Mac Mini (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Der neue Mac Mini (Bild: Apple)
  • Der neue Mac Mini (Bild: Apple)
  • Der neue Mac Mini (Bild: Apple)
  • Der neue Mac Mini (Bild: Apple)
Der neue Mac Mini (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Auch das Macbook Air soll überarbeitet werden, aber keine deutlichen Gehäuseänderungen erfahren. Angeblich soll ein Retina-Display eingebaut werden und der Bildschirmrand schrumpfen.

Golem Akademie
  1. C++ Programmierung Grundlagen (keine Vorkenntnisse benötigt): virtueller Drei-Tage-Workshop
    01.-03.08.2022, virtuell
  2. Adobe Photoshop Aufbaukurs: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    02./03.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Apple wird vermutlich im September 2018 neue iPhones präsentieren, wobei bisher noch keine Einladungen an Journalisten verschickt wurden. Es ist möglich, dass dann auch ein neues Macbook Air und ein verbesserter Mac Mini vorgestellt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


sofries 23. Aug 2018

Das HiDPI Skaling von MacOS ist extrem gut, daher profitieren die Geräte von der höheren...

sofries 23. Aug 2018

Das ist doch arg konstruiert. Ich bezweifle stark, dass hier irgendjemand von uns einen...

SirebRaM 22. Aug 2018

Um einfach mal reinzuschnuppern. Ich habe aber im Moment nichts was ich vermissen würde...

Peter Brülls 22. Aug 2018

Naja, es betrifft halt iPhone-Apps. Da hat er im Prinzip recht. iOS hat zwar schon seit...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Forschung
Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom

Ein Forschungsteam hat einen Mikroprozessor sechs Monate ununterbrochen mit Strom versorgt. Die Algen lieferten sogar bei Dunkelheit.

Forschung: Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom
Artikel
  1. EC-Karte: Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben
    EC-Karte
    Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben

    Eine Sperre der Girocard wird nicht immer sofort aktiv. Verbraucher können sich bereits im Vorfeld schützen.

  2. Swisscom-Chef: Vermasselt habe ich nichts
    Swisscom-Chef
    "Vermasselt habe ich nichts"

    Urs Schaeppi gibt den Chefposten bei Swisscom auf. Sein Rückblick auf neun Jahre Konzernführung fällt ungewöhnlich offen aus.

  3. EV Driver Survey: Elektroautos bei IT-Experten besonders beliebt
    EV Driver Survey
    Elektroautos bei IT-Experten besonders beliebt

    Fahrerlebnis und Technik sind für Fahrer von Elektroautos der größte Zusatznutzen dieser Mobilitätsform. Fast alle würden wieder ein E-Auto kaufen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED TV (2021) 77" günstig wie nie: 1.771,60€ statt 4.699€ • Grakas günstig wie nie (u. a. RTX 3080Ti 1.285€) • Samsung SSD 1TB (PS5-komp.) + Heatsink günstig wie nie: 143,99€ • Microsoft Surface günstig wie nie • Jubiläumsdeals MediaMarkt • Bosch Prof. bis 53% günstiger[Werbung]
    •  /