Abo
  • IT-Karriere:

Neue iPhone-Modelle: Apple hofft auf Android-Umsteiger

Apple hat für iPhone-Neukunden eine Anleitung veröffentlicht, in der Tipps zum Wechsel von Android auf iOS gegeben werden. Offenbar geht Apple davon aus, dass die iPhones mit größerem Display verstärkt Android-Nutzer ansprechen.

Artikel veröffentlicht am ,
Apples neues iPhone
Apples neues iPhone (Bild: Stephen Lam/Reuters)

Apple will Android-Nutzern beim Umstieg auf die neuen iPhone-Modelle behilflich sein. Mit den neuen Modellen steigt Apple in den Markt von Smartphones mit großem Display ein. Die vergangenen Jahre überließ Apple diesen Bereich den Konkurrenten rund um Android und Windows Phone. Um möglichen Umsteigern von der Android-Plattform den Wechsel auf das iPhone zu erleichtern, wurde immerhin eine recht umfangreiche Anleitung veröffentlicht.

Stellenmarkt
  1. DI Deutsche Immobilien Gruppe (DI-Gruppe), Düren
  2. GRASS GmbH, Höchst (Österreich), Reinheim

Zum Vergleich: So mancher Hersteller von Android-Geräten bietet seinen Kunden direkt Werkzeuge an, um die Daten von einem iPhone auf ein Android-Gerät zu übertragen. Damit wollen diese Hersteller den Wechsel für den Kunden möglichst angenehm gestalten, indem sie nur die betreffenden Geräte mit dem Computer anschließen müssen. Alles Weitere geschieht dann automatisch. So weit geht es bei Apple nicht, der Nutzer muss sich hier selbst um alles kümmern.

Apples Anleitung zum Umstieg

Bisher liegt das Supportdokument von Apple nur in englischer Sprache vor, eine deutsche Variante war auf der deutschen Apple-Seite nicht zu finden. In der Anleitung wird beschrieben, wie sich Fotos, Videos und Musik von einem Android-Gerät auf das iPhone bringen lassen. Für das Aufspielen der Daten auf das iPhone wird dann iTunes benötigt.

Alternativ verweist Apple auf Apps von Drittanbietern, die dabei helfen sollen, Fotos, Videos und Musik zu transferieren. Auch für das Übertragen des Adressbuchs werden Apps von Drittanbietern empfohlen. Schließlich beschreibt Apple das Einrichten eines E-Mail-Kontos auf einem iPhone.

Apple geht nicht darauf ein, was mit Daten innerhalb von Apps ist, die auf dem Gerät gespeichert sind. Weder benennt der iPhone-Hersteller das Problem, noch gibt er Hinweise zur Lösung. So gibt es keine Informationen, wie sich etwa Lesezeichen im Android-Browser auf ein iPhone übertragen lassen.

Plattformwechsel kann teuer werden

Der Abschnitt zum Transfer von Apps fällt ohnehin äußerst kurz aus. Apple erwähnt nur, dass der Nutzer die aus dem Play Store installierten Apps in Apples App Store suchen und installieren solle. Allerdings ist es nicht so, dass es von jeder Android-App eine passende iOS-Variante gibt. Das gilt auch umgekehrt. Mit keiner Silbe geht Apple darauf ein, dass die Apps dann alle nochmal bezahlt werden müssen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Sander Cohen 22. Feb 2015

Quark!

User_x 19. Sep 2014

in der androidwelt ist doch niemand so bescheuert für ein gebrauchtes gerät noch soviel...

User_x 19. Sep 2014

wisst ihr wie schwer es mittlerweile ist ein handy zu finden... nicht jeder will nen...

gema_k@cken 19. Sep 2014

+1 xD

Trollversteher 19. Sep 2014

Vor kurzem erst hat sich ein Bekannter, der eine kleine mobile App Schmiede betreibt mir...


Folgen Sie uns
       


Motorola One Action im Hands On

Motorola hat das One Action vorgestellt. Das Mittelklasse-Smartphone hat eine Actionkamera eingebaut, die mit einem 117 Grad großen Weitwinkel und einer digitalen Bildstabilisierung versehen ist. Das One Action hat eine gute Mitteklasseausstattung und kostet 260 Euro.

Motorola One Action im Hands On Video aufrufen
Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Surface Hub 2S angesehen: Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt
Surface Hub 2S angesehen
Das Surface Hub, das auch in kleine Meeting-Räume passt

Ifa 2019 Präsentationen teilen, Tabellen bearbeiten oder gemeinsam auf dem Whiteboard skizzieren: Das Surface Hub 2S ist eine sichtbare Weiterentwicklung des doch recht klobigen Vorgängers. Und Microsofts Pläne sind noch ambitionierter.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Microsoft Nutzer berichten von defektem WLAN nach Surface-Update
  2. Surface Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
  3. Centaurus Microsoft zeigt intern ein Surface-Gerät mit zwei Displays

Serielle Hybride: Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?
Serielle Hybride
Unterschätzte Zwischenlösung oder längst überholt?

Die reine E-Mobilität kommt nicht so schnell voran, wie es Klimaziele und Luftreinhaltepläne erfordern. Doch viele Fahrzeughersteller stellen derweil eine vergleichsweise simple Technologie auf die Räder, die für eine Zukunft ohne fossile Kraftstoffe Erkenntnisse liefern kann.
Von Mattias Schlenker

  1. ADAC Keyless-Go bietet Autofahrern keine Sicherheit
  2. Gesetzentwurf beschlossen Regierung verlängert Steuervorteile für Elektroautos
  3. Cabrio Renault R4 Plein Air als Elektro-Retroauto

    •  /