Abo
  • IT-Karriere:

Neue Gerätekategorie: Windows Lite soll Dual-Screen-Support bekommen

Windows kann zwar schon mit mehreren Monitoren umgehen, doch eine kommende Version soll einem Bericht explizit auf mobile Dual-Bildschirm-Systeme hin angepasst werden. Das dürfte die Entwicklung neuer Geräte vereinfachen.

Artikel veröffentlicht am ,
Kommen Windows-Geräte mit Schmetterlingsdesign? Windows 10 Lite könnte das vereinfachen. (Symbolbild)
Kommen Windows-Geräte mit Schmetterlingsdesign? Windows 10 Lite könnte das vereinfachen. (Symbolbild) (Bild: Angela Weiss / AFP)

Microsoft passt Windows 10 für eine neue Generation der Dual-Screen-Geräte an. Das berichtet The Verge und beruft sich dabei auf Quellen innerhalb des Unternehmens. Demnach soll Windows Lite mit Priorität für diese neuen Dual-Screen-Geräte entwickelt werden. Erste Geräte werden noch für dieses Jahr erwartet. Außerdem wird Windows Lite für Chromebook-ähnliche Geräte geplant.

Stellenmarkt
  1. Formel D GmbH, München
  2. VS HEIBO Logistics GmbH, Verden (Aller)

Auf den ersten Blick erscheint eine Dual-Screen-Anpassung nicht als etwas Besonderes, denn Windows 10 kann als Betriebssystem natürlich mit vielen Displays umgehen. Hier geht es aber um Geräte, bei denen die Bildschirme eine gewisse Gleichwertigkeit haben und dementsprechend bedient werden müssen. Bisher ist das über die Oberfläche nicht ideal gelöst.

Das macht die Entwicklung von Dual-Screen-Geräten aufwendig, da sie an die besondere Benutzung vom Hardwareentwickler angepasst werden müssen. Diese Hardwareentwickler probieren schon länger entsprechende Konzepte aus, wie etwa Asus' Precog oder auch Lenovos Yogabook.

Die Vereinfachung der Entwicklung auf Softwareseite dürfte für das Windows-Ökosystem positiv sein. Es sind mehr Geräte mit zwei Bildschirmen zu erwarten. Es bleibt abzuwarten, wie die Kunden den Lite-Ansatz annehmen, nachdem schon Windows RT und Windows 10 S durch ihre Einschränkungen bei x86-Anwendungen nicht von jedem angenommen wurden.

Dass Microsoft an Windows Lite arbeitet, ist schon länger bekannt, doch offizielle Details gibt es noch nicht und dementsprechend kann auch noch niemand sagen, ob Windows Lite Einschränkungen verglichen mit regulären Windows-Versionen haben wird.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,19€
  2. (-75%) 3,75€
  3. (-68%) 9,50€

Maximilian154 05. Mär 2019

Interessant, danke!

koelnerdom 05. Mär 2019

[ ] Du weißt, was eine Textchefin macht https://de.wikipedia.org/wiki/Textchef


Folgen Sie uns
       


Fernsteuerung für autonome Autos angesehen

Das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme zeigt die Fernsteuerung von Autos über Mobilfunk.

Fernsteuerung für autonome Autos angesehen Video aufrufen
In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

    •  /