Abo
  • Services:
Anzeige
LGs neue Tablets G Pad 7, G Pad 8 und G Pad 10.1
LGs neue Tablets G Pad 7, G Pad 8 und G Pad 10.1 (Bild: LG)

Neue G Pads: LG bringt drei weitere Android-Tablets

Nach dem Wiedereinstieg in den Tablet-Markt mit dem G Pad 8.3 baut LG sein Tablet-Portfolio weiter aus: In dieser Woche will der Hersteller drei neue G Pads in den Größen 7, 8 und 10,1 Zoll präsentieren. Zudem gibt es ein neues Teaser-Video zur LG-Smartwatch.

Anzeige

LG hat drei neue Android-Tablets angekündigt: Mit den G Pads 7, 8 und 10.1 wird LGs Tablet-Serie auf insgesamt vier Geräte erweitert. Im November 2013 hatte das Unternehmen mit dem G Pad 8.3 einen gelungenen Wiedereinstieg in den Tablet-Markt unternommen.

Die drei neuen Geräte sollen auf der Technikmesse Medpi 2014 vorgestellt werden, die vom 13. bis 16. Mai 2014 in Monaco stattfindet. Nähere Informationen zur Hardware der Tablets hat LG noch nicht preisgegeben, die Geräte haben aber offenbar ähnliche Softwarefunktionen wie das G Pad 8.3.

  • LGs neue Tablets haben Displaygrößen von 7, 8 und 10.1 Zoll. (Bild: LG)
  • LGs neue Tablets haben Displaygrößen von 7, 8 und 10.1 Zoll. (Bild: LG)
LGs neue Tablets haben Displaygrößen von 7, 8 und 10.1 Zoll. (Bild: LG)

Knock Code und Qpair

So sollen die drei neuen Tablets ebenfalls per Knock Code entsperrbar sein: Hier tippt der Nutzer ein Muster auf das Display des Gerätes, anschließend wird direkt der Startbildschirm angezeigt. Auch die Verbindungs-App Qpair soll bei den neuen Modellen installiert sein: Hiermit lassen sich die Tablets wie das G Pad 8.3 einfach mit einem Smartphone verbinden, um dessen Mobilfunkzugang nutzen zu können. Beim G Pad 8.3 funktionierte dies in unserem Test tadellos, auch auf dem Smartphone eingehende Nachrichten konnten wir so auf dem Tablet lesen.

Einen Preis oder ein Veröffentlichungsdatum hat LG noch nicht genannt. Diese sollen zusammen mit den technischen Details der Tablets auf der Medpi bekanntgegeben werden.

Neues Video zur G Watch

Parallel zur Ankündigung der drei Tablets zeigt LG auch seine geplante Smartwatch G Watch in einem neuen Werbevideo. Hier sind weitere Details der Uhr zu sehen, unter anderem die Ladekontakte auf der Rückseite. Die G Watch scheint deutlich flacher zu sein als bisherige Smartwatch-Modelle von Sony oder Samsung.

Zu LGs Smartwatch sind bisher nur einige Eckdaten bekannt. So soll die Uhr wasserabweisend sein und mit Android Wear als Betriebssystem erscheinen. Die Uhr soll laut LG im Juli 2014 in den Handel kommen, für den britischen Markt sei ein Preis von 220 Euro geplant. Wann das Gerät zu welchem Preis in Deutschland auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt.


eye home zur Startseite
HanseDavion 12. Mai 2014

Ich will ja nicht kleinkariert klingen, aber wenn die Medepi eh ab Morgen stattfindet...

Markus08 12. Mai 2014

Das war doch mit den dem "Muster" zum Entsperren nicht viel anders.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  2. MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)
  3. SCHOTT AG, Mainz
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 649,00€
  2. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       


  1. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  2. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  3. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  4. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  5. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  6. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  7. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  8. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  9. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  10. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: wurde bekannt, dass der Streamingdienst 20,5...

    ubuntu_user | 07:00

  2. Re: Warum ich die Golem Werbung blocke ..

    otraupe | 06:53

  3. Deswegen hat man sich damals unterhalten

    Klausens | 06:50

  4. Re: sieht trotzdem ...

    ArcherV | 06:45

  5. Re: Ich habe einfach kein Interesse an Werbung

    otraupe | 06:44


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel