Abo
  • Services:
Anzeige
Die Akkus der Drohne müssen mit einer neuen Firmware bespielt werden.
Die Akkus der Drohne müssen mit einer neuen Firmware bespielt werden. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

Neue Firmware: Zwangsupdate für DJIs Spark-Drohne gegen Abstürze

Die Akkus der Drohne müssen mit einer neuen Firmware bespielt werden.
Die Akkus der Drohne müssen mit einer neuen Firmware bespielt werden. (Bild: Andreas Sebayang/Golem.de)

DJI zwingt Anwender der Spark-Drohne dazu, bis zum 1. September 2017 ein Firmwareupdate der Drohne als auch der Akkus durchzuführen. Der Grund sind Fehler, die die Flugsicherheit beeinträchtigen. Offiziell spricht DJI allerdings nur von einer Verbesserung der Flugsicherheit.

Die neuen Spark-Drohnen von DJI brauchen eine neue Firmware. Noch in dieser Woche will das Unternehmen die neue Firmware 01.00.0600 freigeben. Dabei hat es der Hersteller sehr eilig mit dem Update, das nur die Flugsicherheit verbessern soll. Um die Anwender zum Update zu bewegen, setzt DJI ihnen eine Frist. Wer bis zum 1. September 2017 das Update nicht eingespielt hat, der kann anschließend die Drohne nicht mehr starten und wird somit gezwungen, die neue Firmware aufzuspielen.

Anzeige

Der Grund für die Eile dürfte wohl an Absturzberichten liegen. DJIs neue Drohne fällt vereinzelt einfach vom Himmel, nachdem sich das Gerät im Flug abgeschaltet hat. DJIs Ziel ist es also, dass möglichst wenige Schäden dieser Art vorkommen, die das Unternehmen beheben müsste. Und natürlich ist eine abstürzende Drohne für Personen, die sich unter ihr aufhalten, nicht ungefährlich, auch wenn die Spark nur 300 Gramm wiegt. Ein paar Details des Firmwareupdates geben einen Hinweis auf die Ursache. DJI aktualisiert nämlich nicht nur die Drohne, sondern auch die Akkus. Das deutet darauf hin, dass die Akkus die Versorgung der Drohne zu früh einstellen oder ihre Kapazität nicht korrekt melden. Beides führt dann automatisch zu einem Absturz.

Akku-Update auch ohne Drohne möglich

Die Akkus müssen für das Update nicht zwingend in der Drohne stecken. Wer will, kann die Energiespender auch vom Rechner aus mit der DJI-Assistant-Software aktualisieren, was sich vor allem für Nutzer anbietet, die eine größere Anzahl von Akkus verwalten.

Zusätzlich zu den kritischen Fehlerbehebungen verbessert DJI die Drohne auch in Detailbereichen. So soll der Start aus der Handfläche besser funktionieren und die Drohne stabiler fliegen. Auch die Genauigkeit der Steuerung soll in einigen Szenarien verbessert worden sein. Die DJI-Goggles werden ebenfalls unterstützt.

Weitere Informationen samt Versionsnummern finden sich in den Spark-PDF-Release-Notes. Die Android- und iOS-Apps werden ebenfalls aktualisiert.

Nachtrag vom 24. August 2017, 11:44 Uhr

Die Firmware-Version 01.00.0600 ist mittlerweile verfügbar. Wir empfehlen die Installation über den DJI Assistant, da bei uns das Update über ein Smartphone mehrfach fehlschlug. Zudem wollte die Smartphone-App zunächst die Version 01.00.0500 installieren. Mit dem DJI Assistant lässt sich dies überspringen. Nach dem Update ist ein Downgrade nicht mehr möglich und alte Versionen werden nicht mehr angezeigt. Für Ersatzbatterien muss der Prozess mit der Spark-Drohne wiederholt werden. Über den USB-Port des Dreifach-Ladegeräts können die Akkus nicht aktualisiert werden.


eye home zur Startseite
kamps.roger 31. Aug 2017

Ich verlor komplett die Kontrolle über die Drohne und dann machte sie sich selbständig...

Proctrap 24. Aug 2017

die Drohnen auch nur einmal ;)

chewbacca0815 24. Aug 2017

Was habe ich jetzt anderes geschrieben als Du, mit Ausnahme der grammatikalischen...

AllDayPiano 22. Aug 2017

Vermutlich gibt es häufiger Updates, als man denkt. Meist wird so ein Firmeware-Update...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bayerische Versorgungskammer, München
  2. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  3. Kassenärztliche Vereinigung Rheinland-Pfalz, Neustadt
  4. diva-e Digital Value Enterprise GmbH, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 129,99€ (219,98€ für zwei)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 1.499,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

  2. Fernsehstreaming

    Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

  3. TV

    SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest

  4. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus

  5. Spielebranche

    Innogames wächst weiter stark mit Free-to-Play

  6. HP Omen X VR im Test

    VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken

  7. Google

    Deep-Learning-System analysiert Augenscans nach Krankheiten

  8. Smartphone-Tastatur

    Nuance stellt Swype ein

  9. Homebrew

    Bastler veröffentlichen alternativen Launcher für Switch

  10. Telekom

    15 Millionen Haushalte sollen 2018 Super Vectoring erhalten



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Chargery: 150 Kilo Watt auf drei Rädern
Chargery
150 Kilo Watt auf drei Rädern
  1. Europa-SPD Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert
  2. Elektromobilität China subventioniert Elektroautos mit großer Reichweite
  3. Elektromobilität Dyson entwickelt drei Elektroautos

Dorothee Bär: Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
Dorothee Bär
Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
  1. Glasfaserkabel zerstört Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet
  2. Colt Technology Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen
  3. FTTH/B Glasfaser wird in Deutschland besser nachgefragt

Toshiba-Notebooks: Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
Toshiba-Notebooks
Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
  1. Router und Switches Kritische Sicherheitslücke in Cisco ASA wird ausgenutzt
  2. Olympia 2018 Mutmaßlicher Crackerangriff bei Eröffnung in Pyeongchang
  3. Schweiz 800.000 Kundendaten von Swisscom kopiert

  1. Re: Wozu sollte man das auf dem Land auch brauchen?

    elcaron | 15:00

  2. Und schon wieder

    schap23 | 15:00

  3. Re: Plausibilitätscheck

    Nogul | 14:58

  4. Re: Lebensmittel auf dem Land liefern..

    elcaron | 14:58

  5. Re: Für Werbefernsehen in HD bezahlen

    Gaius Baltar | 14:56


  1. 14:13

  2. 13:55

  3. 13:12

  4. 12:56

  5. 12:25

  6. 12:03

  7. 11:07

  8. 10:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel