Abo
  • IT-Karriere:

Neue Filtertechnik: Adblock Plus blockiert wieder Facebook-Anzeigen

Die Nutzer von Adblock Plus können derzeit wieder Anzeigen auf Facebook blockieren. Der Adblocker-Hersteller Eyeo rechnet aber selbst damit, dass sich das soziale Netzwerk das nicht lange bieten lassen wird.

Artikel veröffentlicht am ,
Adblock Plus blockiert wieder Werbung auf Facebook.
Adblock Plus blockiert wieder Werbung auf Facebook. (Bild: Adblock Plus)

Vorübergehender Ausgleich im Wettkampf zwischen Facebook und Adblock Plus: Der Werbeblocker blockiert mit einer neuen Methode derzeit wieder die Anzeigen in dem weltgrößten sozialen Netzwerk. "Wir umgehen Facebooks jüngsten Versuch, die Anzeigen auf seiner Seite so zu verstecken, dass Adblocker sie nicht blockieren können. Aber wir sind ziemlich sicher, dass Facebooks IT-Armee am Ende unseren Umgehungsversuch umgehen wird", heißt es in einem Blogbeitrag von Ben Williams, Pressesprecher des Kölner Adblock-Plus-Herstellers Eyeo.

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Bad Homburger Inkasso GmbH, Bad Vilbel

Das Katz-und-Maus-Spiel zwischen Facebook und Adblock Plus läuft schon seit mehr als einem Jahr. Im August 2016 hatte das Werbeunternehmen angekündigt, die Adblocker künftig auszuhebeln. Eine Antwort der Adblock-Plus-Community ließ nicht lange auf sich warten, wurde jedoch in kurzer Zeit von Facebook wieder umgangen.

Neues Filterkonzept

Williams zufolge basiert das Blockade-Konzept auf einem neuen "has"-Filter, der Anzeigen auch dann erkennen könne, wenn sie im Falle von Facebook nicht von externen Servern zugeliefert würden. So habe Facebook im vergangenen Jahr alle Hinweise auf Werbung im Code auf untergeordnete Elemente verschoben. Mit Hilfe neu geschriebener Filter könne Adblock Plus nun auch diese Werbung erkennen und blockieren. Zumindest so lange, wie Williams versichert, bis Facebook wieder ein neues Konzept entwickelt, um Werbung im Code zu verstecken. Möglicherweise bleibe Facebook am Ende nichts anderes übrig, als Werbung völlig ununterscheidbar von Inhalten zu machen.

Die Funktionen sind derzeit nur für die Browser Chrome und Opera verfügbar. Nutzer müssen dazu manuell ihre Filterlisten aktualisieren. Ein Test von Golem.de zeigte, dass die Blockade funktioniert, allerdings wird die Zahl der geblockten Anzeigen in dem Addon nicht angezeigt.

Facebook hatte in den vergangenen Wochen bereits viel Ärger mit seinem kaum zu kontrollierenden automatisierten Buchungssystem für Werbekunden. So hatte das Unternehmen die zielgruppengerichtete Werbung zeitweilig deaktivieren müssen, weil antisemitische Zielgruppen gebucht werden konnten. Ebenfalls hatte Facebook eingeräumt, dass unzulässige Accounts mit russischem Hintergrund politische Werbung gebucht hätten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung 970 EVO Plus 500 GB SSD 117,90€, G.Skill 16GB DDR4-3200 89,90€)
  2. 63,92€
  3. 87,90€
  4. (u. a. ASUS ROG Strix Z390-F Gaming, Mainboard 204,90€, ASUS TUF B450M-PRO GAMING, Mainboard 98...

EynLinuxMarc 22. Jan 2018

Ich AdBlocker Ultimate ;-)

Anonymer Nutzer 27. Sep 2017

Adblock Plus kämpft ja für akzeptierbare Werbung die man ertragen kann und lassen sich...

John2k 27. Sep 2017

Vielen Dank :-)


Folgen Sie uns
       


Workers Resources Soviet Republic - Test

Wem Aufbaustrategiespiele wie Anno oder Sim City zu einfach sind, sollte Workers & Resources: Soviet Republic ausprobieren. Das Spiel ist Wirtschaftssimulation und Verkehrsmanager in einem.

Workers Resources Soviet Republic - Test Video aufrufen
P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. P30 Pro Teardown gewährt Blick auf Huaweis Periskop-Teleobjektiv
  2. CIA-Vorwürfe Huawei soll von chinesischer Regierung finanziert werden
  3. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

    •  /