Abo
  • Services:

Eckig statt rund und neue Prototypen

Noctua hat mit dem Doppelturmkühler NH-D15 selbst gezeigt, dass mittlerweile eine höhere Kühlleistung meist nur noch durch steigende Drehzahlen oder mehr Oberfläche möglich ist. Daher experimentieren die Österreicher mit quadratischen Heatpipe-Enden, die es den Herstellern ermöglichen, die Wärmerohre enger zusammenzupacken und so den Wärmetransport vom Prozessor zu den Lamellen zu beschleunigen.

  • Der L-Type für den Sockel AM1 (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Ohne Lüfter ist der L-Type sehr flach. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Da die Kabini-APUs maximal 25 Watt TDP haben, besteht der L-Type aus Kupfer. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Einer der neuen Lüfter der A-Serie mit 80 mm (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Ein U-Type-Modell mit zwei 65-mm-Propellern (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Eckige Enden bei Heatpipes (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Wärmerohre mit Würfeln am Ende sollen besser Hitze transportieren als U-Pipes.(Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Eine asymmetrische Version des NH-D15 (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Der Plüschüberzug verringert Strömungsabrisse. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Wir nennen ihn den Felllüfter. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
Wärmerohre mit Würfeln am Ende sollen besser Hitze transportieren als U-Pipes.(Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
Stellenmarkt
  1. Software AG, Darmstadt
  2. SSA SoftSolutions GmbH, Augsburg

Üblicherweise werden diese Heatpipes in U-Form mit der Bodenplatte des Kühlers verlötet, was mehrere Nachteile hat: Je dicker die Wärmerohre, desto weniger passen nebeneinander und je mehr in der Bodenplatte stecken, desto weniger Wärme transportieren die äußeren Pipes ab. Hintergrund sind die meist länglichen Prozessor-Dies, die trotz Metallkappe (Headspreader) nur einen Teil der Wärmerohre aufheizen.

Hintergrund Heatpipes

Wärmerohre - im Englischen Heatpipes - sind geschlossene, mit unter Vakuum eingefüllter Flüssigkeit versehene Röhrchen (dies verringert den Siedepunkt stark). Durch eine externe Hitzequelle verdampft das Kondensat (meist destilliertes Wasser) und steigt gasförmig auf, dadurch gibt es Wärme an die Lamellen des Kühlers ab und verflüssigt sich wieder.

Kapillaren wie Sinter aus kleinen Kupferkügelchen unterstützen den Rücktransport des Kondensats zum Ausgangspunkt, wo der Kreislauf von vorne beginnt. Heatpipes kühlen also nicht, sondern sind Wärmeüberträger.

  • Der L-Type für den Sockel AM1 (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Ohne Lüfter ist der L-Type sehr flach. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Da die Kabini-APUs maximal 25 Watt TDP haben, besteht der L-Type aus Kupfer. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Einer der neuen Lüfter der A-Serie mit 80 mm (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Ein U-Type-Modell mit zwei 65-mm-Propellern (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Eckige Enden bei Heatpipes (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Wärmerohre mit Würfeln am Ende sollen besser Hitze transportieren als U-Pipes.(Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Eine asymmetrische Version des NH-D15 (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Der Plüschüberzug verringert Strömungsabrisse. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
  • Wir nennen ihn den Felllüfter. (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)
Einer der neuen Lüfter der A-Serie mit 80 mm (Bild: Fabian Hamacher/Golem.de)

Neue Kühler und Lüfter

Abseits der Plüsch-Lüfter und der quadratischen Heatpipes hat Noctua wie üblich auch Produkte gezeigt, die in den kommenden Monaten erhältlich sind: Eine asymmetrische Version des NH-D15 blockiert den ersten PCIe-Slot nicht und der L-Type mit einem 80-Millimeter-Lüfter ist der erste CPU-Kühler für den Sockel AM1 mit Kabini-SoCs.

Für flache HTPCs bietet der österreichische Hersteller künftig ein Modell mit zwei seitlich angebrachten 65-mm-Lüftern. Hinzu kommt die neue A-Serie, diese gibt es mit 80, 90 und 200 Millimetern Durchmesser.

 Neue CPU-Kühler: Noctua entwickelt Plüsch-Lüfter und Würfel-Heatpipes
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutschein: ASUSZONE (u. a. VivoBook 15.6" FHD mit i3-5005U/8 GB/128 GB für 270,74€ statt...
  2. (u. a. Canon EOS 200D mit Objektiv 18-55 mm für 477€)
  3. 12,49€
  4. 219€ + Versand (Vergleichspreis 251€)

H4ndy 10. Jun 2014

Ich nutze einfach ne Druckluftdose für 5¤ und blase alles 2-3 im Jahr durch und...

Neuro-Chef 06. Jun 2014

Oh ja, Neuro-Chef at his best.. http://svrider.de/Forum/images/smilies/peinlich.gif

ichbinsmalwieder 05. Jun 2014

Das stimmt. Das ist aber schon sehr speziell und für die Kühlung von CPUs nicht...

Kiwi 05. Jun 2014

Bitte mal plüschig nachdenken! :D:D:D +1

BRDiger 04. Jun 2014

Haha sehr gut ;)


Folgen Sie uns
       


Octopath Traveler - Livestream

Im Livestream zu Octopath Traveler erklären wir den Alltag im JRPG von Square Enix und Nintendo und verfallen später in eine Diskussion über Motivationsphilosophien in Games und das Genre allgemein.

Octopath Traveler - Livestream Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /