Abo
  • Services:

Neue Atom-CPU: Intels Bay Trail kommt zum IDF

IDF

Intel hat bestätigt, dass die neuen Atom-SoCs mit Silvermont-Architektur auf der Entwicklerkonferenz IDF vorgestellt werden sollen. Damit könnte das Unternehmen sein Versprechen zum Marktstart neuer Tablets und anderer Geräte noch einhalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Bay-Trail-SoC hat einen Turbo für CPU und GPU.
Das Bay-Trail-SoC hat einen Turbo für CPU und GPU. (Bild: Intel)

In einem Blogeintrag zum kommenden Intel Developer Forum (IDF) hat der Chiphersteller angekündigt, dass er auf der Konferenz seine neue Atom-Plattform mit dem Codenamen Bay Trail vorstellen will. Bay Trail ist dabei nur der Überbegriff für die Chips, die unter den Markennamen Atom, Pentium und Celeron erscheinen werden. Alle basieren auf der Silvermont-Architektur, der ersten Runderneuerung des Atom seit fast fünf Jahren.

Stellenmarkt
  1. Bechtle GmbH IT-Systemhaus, Köln, deutschlandweit
  2. INconnect GmbH, Ingolstadt, Berlin, Heilbad Heiligenstadt, Hamburg

Intel erwähnt in der Ankündigung auch, dass Bay Trail sowohl in Tablets und Convertibles als auch günstigen Notebooks und Desktops eingesetzt werden soll. Damit erklärt sich auch die Verwendung der bisher den Core-CPUs vorbehaltenen Marken Pentium und Celeron. Intel will offenbar weg vom schlechten Image des Atom, wenn die neuen Chips auch in Notebooks statt wie bisher meist in Netbooks eingesetzt werden sollen. Das könnte klappen: Die Silvermont-Atoms sollen gegenüber den bisherigen Atoms doppelt so schnell und dank 22-Nanometer-Fertigung dennoch sparsamer sein.

Auf den Markt kommen solche Geräte noch bis zum Ende des Jahres 2013, wie Intel bereits seit längerem versprochen hat. Dies bekräftigt das Unternehmen nun: "eine breite Palette innovativer Designs" soll auf dem IDF zu sehen sein. Üblicherweise belässt es Intel bei solchen Ankündigungen dann nicht bei einigen Designstudien, sondern stellt zahlreiche serienreife Produkte von seinen direkten Kunden, den PC-Herstellern, auch ausführlich vor.

Bisher nicht angekündigt hat Intel die Silvermont-SoCs für Smartphones, Codename Merrifield. Sie sollen unbestätigten Angaben zufolge erst Anfang 2014 erscheinen, vermutlich zum Mobile World Congress (MWC).



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. 9,99€

virtual 01. Sep 2013

..zur Ergänzung: "Oberhalb" der Bay Trail-T's Z3740 und Z3770 ( 3,6 Watt TDP ) wird es...

virtual 31. Aug 2013

...scheinen die stromsparendsten Bay-Trail-T zu liegen. Wobei die Wattzahl als SDP...


Folgen Sie uns
       


Google Lens ausprobiert

KI mit Sehschwäche: Google Lens ist noch im Betastadium.

Google Lens ausprobiert Video aufrufen
Gemini PDA im Test: 2004 ist nicht 2018
Gemini PDA im Test
2004 ist nicht 2018

Knapp über ein Jahr nach der erfolgreichen Finanzierung hat das Startup Planet Computers mit der Auslieferung seines Gemini PDA begonnen. Die Tastatur ist gewöhnungsbedürftig, längere Texte lassen sich aber mit Geduld durchaus damit tippen. Die Frage ist: Brauchen wir heute noch einen PDA?
Ein Test von Tobias Költzsch und Sebastian Grüner

  1. Atom Wasserfestes Mini-Smartphone binnen einer Minute finanziert
  2. Librem 5 Freies Linux-Smartphone wird größer und kantig
  3. Smartphone-Verkäufe Xiaomi erobert Platz vier hinter Huawei, Apple und Samsung

Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
Sonnet eGFX Box 650 im Test
Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
  2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
  3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse
  2. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  3. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor

    •  /