Abo
  • IT-Karriere:

Neue Architektur: Haswell mit neuem Frontend und einer neuen Marke

IDF

Intel hat in der Eröffnungskeynote des IDF wenig zur Technik im kommenden Haswell-Prozessor gesagt, am Nachmittag gab es zu dessen CPU-Teil noch etliche Details. Und eine Überraschung anderer Art.

Artikel veröffentlicht am ,
Der CPU-Teil von Haswell im Überblick
Der CPU-Teil von Haswell im Überblick (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

Die schon vor dem IDF in San Francisco bestätigte 10-Watt-Variante von Haswell wird aller Wahrscheinlichkeit nach keine Core-CPU mehr sein. Das hat Intels PC-Chef Kirk Skaugen in seinem Vortrag nach der Keynote-Ansprache von David Perlmutter gesagt.

Inhalt:
  1. Neue Architektur: Haswell mit neuem Frontend und einer neuen Marke
  2. Neuer Schlafmodus C7 integriert
  3. Mehr Geschwindigkeit für bisherige Software

Natürlich basiert auch diese Version auf derselben Architektur wie alle Haswells, die bei Geräten von Servern bis zu Tablets eingesetzt werden sollen. Weil es sich jedoch um einen Prozessor speziell für Ultrabooks handelt, denkt Intel derzeit über eine neue Marke nach, die dann nach Atom und Core die dritte für PCs wäre. Golem.de hat Skaugen dafür in Anlehnung an Intels erste CPU-Wortmarke "Pentium" und an "Ultrabook" schon einmal die Bezeichnung "Ultium" vorgeschlagen, was der Manager lachend zur Kenntnis nahm.

  • Die Architektur des CPU-Teils von Haswell
  • Die Architektur des CPU-Teils von Haswell
  • Die Architektur des CPU-Teils von Haswell
  • Die Architektur des CPU-Teils von Haswell
  • Die Architektur des CPU-Teils von Haswell
  • Die Architektur des CPU-Teils von Haswell
  • Die Architektur des CPU-Teils von Haswell
  • Die Architektur des CPU-Teils von Haswell
  • Die Architektur des CPU-Teils von Haswell
  • Die Architektur des CPU-Teils von Haswell
  • Die Architektur des CPU-Teils von Haswell
  • Die Architektur des CPU-Teils von Haswell
  • Die Architektur des CPU-Teils von Haswell
  • Die Architektur des CPU-Teils von Haswell
  • Die Architektur des CPU-Teils von Haswell
  • Die Architektur des CPU-Teils von Haswell
  • Die Architektur des CPU-Teils von Haswell
  • Die Architektur des CPU-Teils von Haswell
Die Architektur des CPU-Teils von Haswell

Weniger Lachen war in einem weiteren Vortrag zu hören, als die Chefentwickler von Haswell in 45 Minuten durch 31 Folien mit Details der CPU-Architektur hetzten. Dem Grafikanteil und der Integration des Chipsatzes sind auf dem IDF noch weitere Vorträge gewidmet, Fragen etwa zum Polling von alten USB-Geräten und den Write-Back-Caches von SATA-Laufwerken - was im schlimmsten Fall den halben Prozessor aufwecken könnte - wurden nicht beantwortet.

Dafür gingen die Chipdesigner aber sehr ins Detail bei den Verbesserungen des CPU-Anteils von Haswell. Was viele mit Ivy Bridge erwartet hatten, nämlich eine Steigerung der Rechenleistung pro Takt (IPC), war bei Haswell eines der obersten Entwicklungsziele. Gleichzeitig sollte das neue Konzept auch sparsamer werden.

Neuer Schlafmodus C7 integriert 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)

Satan 25. Mai 2013

Man könnte auch einfach in nem tmpfs compilieren, dann hat man das Problem nicht. In...

Gamma Ray Burst 27. Nov 2012

Bei Ultra denke ich an Fußballfans (die mit dem Bengalenfeuer).


Folgen Sie uns
       


HP Pavilion Gaming 15 - Fazit

Das Pavilion Gaming 15 ist für 1.000 Euro ein gut ausgestattetes und durchaus flottes Spiele-Notebook.

HP Pavilion Gaming 15 - Fazit Video aufrufen
Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

    •  /