• IT-Karriere:
  • Services:

Mehr Geschwindigkeit für bisherige Software

FMA sorgt für das schnelle Addieren des Ergebnisses von Multiplikationen, wovon vor allem Medienanwendungen und Supercomputerprogramme, aber auch Spiele profitieren können. AMD unterstützt FMA seit der Bulldozer-Architektur, und da nun auch Intel dabei ist, dürften Programme schnell daran angepasst werden. Anders als bei Befehlssatzerweiterungen wie dem AVX2, das Haswell bietet, sind dafür wenig Eingriffe in den Code nötig. Oft reicht eine einfache Übersetzung mit neuen Compilern.

Stellenmarkt
  1. ix.mid Software Technologie GmbH, Köln
  2. Keller & Kalmbach GmbH, Unterschleißheim bei München

Auch ohne diesen Schritt können ältere Programme von anderen Verbesserungen am Frontend von Haswell profitieren. So sind unter anderem mehrere gleichzeitig nicht aufgelöste Cache-Misses möglich, was eine bessere Sprungvorhersage (Branch Prediction) verspricht. Das gesamte Frontend kann spekulativer arbeiten, auch weil die Bandbreite zum L2-Cache gesteigert wurde. Ebenso wurden die Zugriffe auf Befehle und Ergebnisse entflochten, Haswell beherrscht zwei Loads und einen Store pro Takt. Das ungleiche Verhältnis ist der spekulativeren Auslegung geschuldet.

  • Die Architektur des CPU-Teils von Haswell
  • Die Architektur des CPU-Teils von Haswell
  • Die Architektur des CPU-Teils von Haswell
  • Die Architektur des CPU-Teils von Haswell
  • Die Architektur des CPU-Teils von Haswell
  • Die Architektur des CPU-Teils von Haswell
  • Die Architektur des CPU-Teils von Haswell
  • Die Architektur des CPU-Teils von Haswell
  • Die Architektur des CPU-Teils von Haswell
  • Die Architektur des CPU-Teils von Haswell
  • Die Architektur des CPU-Teils von Haswell
  • Die Architektur des CPU-Teils von Haswell
  • Die Architektur des CPU-Teils von Haswell
  • Die Architektur des CPU-Teils von Haswell
  • Die Architektur des CPU-Teils von Haswell
  • Die Architektur des CPU-Teils von Haswell
  • Die Architektur des CPU-Teils von Haswell
  • Die Architektur des CPU-Teils von Haswell
Die Architektur des CPU-Teils von Haswell

Wie viel mehr Rechenleistung Haswell insgesamt aus all diesen Änderungen ziehen kann, behält Intel auch auf mehrfaches Nachfragen noch für sich. Auch die Spekulationen von Softwareentwicklern und Journalisten gehen hier weit auseinander: Mal sollen es 20 Prozent sein, mal nur 10, wie auf dem IDF zu hören ist. Als sehr wahrscheinlich gilt, dass Haswell mit allen Anwendungen - auch älteren Programmen - deutlich schneller wird, und bei Neukompilierungen und vollständig angepasstem Code mit AVX sogar bis zu doppelt so schnell wie Ivy Bridge rechnen kann.

Das hängt aber auch davon ab, wie weit Intel über den Takt die Leistungsaufnahme drücken will. Bei Ultrabooks steht, auch durch fehlende Konkurrenz, die Akkulaufzeit im Vordergrund, und bei Desktop-PCs und Servern gibt es mehr Spielraum. Sofern dort durch einfachere Kühlsysteme nicht auch die Preise für die Gesamtsysteme gesenkt werden sollen, könnte Haswell aber viele der Erwartungen erfüllen, die schon mit Ivy Bridge und seinen 22-Nanometer-Strukturen geweckt wurden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Neuer Schlafmodus C7 integriert
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Hardware-Angebote

Satan 25. Mai 2013

Man könnte auch einfach in nem tmpfs compilieren, dann hat man das Problem nicht. In...

Gamma Ray Burst 27. Nov 2012

Bei Ultra denke ich an Fußballfans (die mit dem Bengalenfeuer).


Folgen Sie uns
       


Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

Weiterbildung: Was IT-Führungskräfte können sollten
Weiterbildung
Was IT-Führungskräfte können sollten

Wenn IT-Spezialisten zu Führungskräften aufsteigen, müssen sie Fachwissen in fremden Gebieten aufbauen - um Probleme im neuen Job zu vermeiden.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern
  2. IT-Jobs Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
  3. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden

Boothole: Kein Plan, keine Sicherheit
Boothole
Kein Plan, keine Sicherheit

Völlig vorhersehbare Fehler mit UEFI Secure Boot führen vermutlich noch auf Jahre zu Problemen. Vertrauen in die Technik weckt das nicht.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


      •  /