Abo
  • Services:

Neuauflage: Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

Eine Reparatur scheint bei einem Verkaufspreis von 60 Euro nicht zu lohnen: Wie aus der Bedienungsanleitung des neuen Nokia 3310 hervorgeht, wird das Featurephone im Falle eines Defektes nicht repariert, sondern gleich ersetzt. Umweltfreundlich ist das nicht.

Artikel veröffentlicht am , /dpa
Das Nokia 3310 von HMD Global
Das Nokia 3310 von HMD Global (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Austausch und Recycling statt Reparatur: Die Neuauflage des Nokia 3310 wird im Falle eines Defekts direkt ersetzt. Das geht aus der Bedienungsanleitung des Geräts hervor. Demnach können sich Nutzer des Featurephones beim Händler oder Netzbetreiber um Ersatz bemühen.

Stellenmarkt
  1. MDK - Medizinischer Dienst der Krankenversicherung Nord, Hamburg
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen

Normalerweise werden Mobiltelefone nicht bei jedem Defekt sofort ersetzt. Üblich ist ein Austausch der defekten Komponente. Bei Schäden hingegen, die eine Reparatur preislich nicht rechtfertigen, wird ein Gerät normalerweise komplett ersetzt.

Nokia 3310 kostet mit 60 Euro wohl zu wenig für eine Reparatur

Das als modernisierte Neuauflage des Handy-Klassikers aus dem Jahr 2000 vermarktete Nokia 3310 kommt am 26. Mai 2017 zum Preis von rund 60 Euro in den Handel. Es bietet unter anderem eine einfache Kamera, einen MP3-Spieler, eine Neuauflage des Klassikers Snake und nach Herstellerangaben bis zu einem Monat Standby-Zeit.

Der finnische Hersteller HMD Global hatte das Gerät auf dem Mobile World Congress 2017 zusammen mit weiteren Smartphones vorgestellt und mit dem einfachen Mobiltelefon Aufsehen erregt. Vom Preis-Leistungsverhältnis her sind 60 Euro für das Featurephone eigentlich zu teuer, für wenig mehr gibt es bereits einfache Android-Smartphones, die beispielsweise verschiedene Messenger-Apps oder auch Musik-Streaming-Apps bieten. Featurephones mit vergleichbarer Ausstattung sind schon günstiger zu bekommen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 39,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt (Vergleichspreis 69...
  3. für 185€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. MSI Z370 Tomahawk für 119€ statt 143,89€ im Vergleich und Kingston A1000 240 GB M.2...

amagol 26. Mai 2017

Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Und ob das sozial fragwuerdig ist, ist deine...

m9898 26. Mai 2017

Einfacher, nein. Häufig aber um Welten zuverlässiger und selbstverständlich günstiger in...

h3nNi 26. Mai 2017

Ganz ehrlich? Das mit dem Komplettaustausch kommt praktisch bei jedem Featurephone vor...

eXXogene 26. Mai 2017

Oneplus hat mein 3t innerhalb von einer Woche repariert...

ML82 25. Mai 2017

wie die alten sind sie sicher nicht mehr ... sondern für den markt nun endlich optimiert...


Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

    •  /