• IT-Karriere:
  • Services:

Neuauflage: Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

Eine Reparatur scheint bei einem Verkaufspreis von 60 Euro nicht zu lohnen: Wie aus der Bedienungsanleitung des neuen Nokia 3310 hervorgeht, wird das Featurephone im Falle eines Defektes nicht repariert, sondern gleich ersetzt. Umweltfreundlich ist das nicht.

Artikel veröffentlicht am , /dpa
Das Nokia 3310 von HMD Global
Das Nokia 3310 von HMD Global (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Austausch und Recycling statt Reparatur: Die Neuauflage des Nokia 3310 wird im Falle eines Defekts direkt ersetzt. Das geht aus der Bedienungsanleitung des Geräts hervor. Demnach können sich Nutzer des Featurephones beim Händler oder Netzbetreiber um Ersatz bemühen.

Stellenmarkt
  1. Stadt Ingolstadt, Ingolstadt
  2. IPB Internet Provider in Berlin GmbH, Berlin

Normalerweise werden Mobiltelefone nicht bei jedem Defekt sofort ersetzt. Üblich ist ein Austausch der defekten Komponente. Bei Schäden hingegen, die eine Reparatur preislich nicht rechtfertigen, wird ein Gerät normalerweise komplett ersetzt.

Nokia 3310 kostet mit 60 Euro wohl zu wenig für eine Reparatur

Das als modernisierte Neuauflage des Handy-Klassikers aus dem Jahr 2000 vermarktete Nokia 3310 kommt am 26. Mai 2017 zum Preis von rund 60 Euro in den Handel. Es bietet unter anderem eine einfache Kamera, einen MP3-Spieler, eine Neuauflage des Klassikers Snake und nach Herstellerangaben bis zu einem Monat Standby-Zeit.

Der finnische Hersteller HMD Global hatte das Gerät auf dem Mobile World Congress 2017 zusammen mit weiteren Smartphones vorgestellt und mit dem einfachen Mobiltelefon Aufsehen erregt. Vom Preis-Leistungsverhältnis her sind 60 Euro für das Featurephone eigentlich zu teuer, für wenig mehr gibt es bereits einfache Android-Smartphones, die beispielsweise verschiedene Messenger-Apps oder auch Musik-Streaming-Apps bieten. Featurephones mit vergleichbarer Ausstattung sind schon günstiger zu bekommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 599€ (Bestpreis mit Alternate. Vergleichspreis ab ca. 660€)
  2. (u. a. The Crew 2 für 10,49€, Mount & Blade II - Bannerlord für 33,99€ und Mortal Kombat 11...
  3. 182,99€ (Vergleichspreis 204€)

amagol 26. Mai 2017

Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Und ob das sozial fragwuerdig ist, ist deine...

m9898 26. Mai 2017

Einfacher, nein. Häufig aber um Welten zuverlässiger und selbstverständlich günstiger in...

h3nNi 26. Mai 2017

Ganz ehrlich? Das mit dem Komplettaustausch kommt praktisch bei jedem Featurephone vor...

eXXogene 26. Mai 2017

Oneplus hat mein 3t innerhalb von einer Woche repariert...

Anonymer Nutzer 25. Mai 2017

wie die alten sind sie sicher nicht mehr ... sondern für den markt nun endlich optimiert...


Folgen Sie uns
       


O2 Free Unlimited im Test

Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Smartphone-Tarife von Telefónica getestet, die eine echte Datenflatrate anbieten. Selbst der kleine Tarif O2 Free Unlimited Basic ist für typische Smartphone-Aufgaben ausreichend.

O2 Free Unlimited im Test Video aufrufen
5G: Neue US-Sanktionen sollen Huawei in Europa erledigen
5G
Neue US-Sanktionen sollen Huawei in Europa erledigen

Die USA verbieten ausländischen Chipherstellern, für Huawei zu arbeiten und prompt fordern die US-Lobbyisten wieder einen Ausschluss in Europa.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Smartphone Huawei wählt Dailymotion als Ersatz für Youtube
  2. Android Huawei bringt Smartphone mit großem Akku für 150 Euro
  3. Android Huawei stellt kleines Smartphone für 110 Euro vor

Maneater im Test: Bissiger Blödsinn
Maneater im Test
Bissiger Blödsinn

Wer schon immer als Bullenhai auf Menschenjagd gehen wollte - hier entlang schwimmen bitte. Maneater legt aber auch die Flosse in die Wunde.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Mount and Blade 2 angespielt Der König ist tot, lang lebe der Bannerlord
  2. Arkade Blaster 3D-Shooter mit der Plastikkanone spielen
  3. Wolcen im Test Düster, lootig, wuchtig!

Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display

    •  /