Abo
  • Services:
Anzeige
Aruba Networks wird als Marke der Kernbestandteil der Netzwerksparte von HP Enterprise.
Aruba Networks wird als Marke der Kernbestandteil der Netzwerksparte von HP Enterprise. (Bild: Aruba Networks)

Viele Netzwerkprodukte von HP bleiben bestehen

Anzeige

Eine Konsolidierung der Angebote ist aber zunächst nicht geplant. Aruba-Chef Dominic Orr sagte uns, dass etwa auch die von der 3Com-Übernahme gekommenen Switches weitergeführt würden, trotz einiger Redundanzen. Sichtbar ist davon allerdings ohnehin kaum noch etwas, trotzdem ist das insbesondere für langjährige Kunden wichtig. Auch der von HP kommende WLAN-Bereich, die Spezialität von Aruba, wird wohl nicht komplett aufgegeben. Zudem werden die Forschungs- und Demozentren, beispielsweise in Grenoble, nun zu einer Spielwiese für die Mitarbeiter, die unter Aruba Networks arbeiten. Der Netzwerkbereich dieser Örtlichkeiten wird Aruba unterstellt.

Auch im Softwarebereich soll es Veränderungen geben. Die gerade erst angekündigte Initiative für ein quelloffenes Betriebssystem für Switches für Rechenzentren ist genauso Sache von Aruba wie beispielsweise die Zusammenführung der SDN-Controller-Software mit der WLAN-Controller-Software von Aruba Networks. Dementsprechend wird natürlich auch die WLAN-Hardware mit eingebunden. So soll das gesamte Netzwerkportfolio als ein Angebot vorliegen.

Aruba Networks bezeichnet sich wegen der großen Umstellung selbst als Startup. Allerdings als ein Startup mit einem gewaltigen Umsatz: 2,5 Milliarden US-Dollar sind es laut Aruba und damit etwas mehr als 10 Prozent des anvisierten Marktumfeldes. Das möchte HP in Form von Aruba ändern, sprich seinen Marktanteil erhöhen. Und dazu gehören nicht nur Switches und WLAN-Infrastruktur, sondern auch die Möglichkeit, Indoor-Navigation über Bluetooth-Beacons anzubieten: Die erst vor wenigen Wochen angekündigten Access Points mit Beacons.

Was das für den Support bedeutet, lässt sich vermutlich noch nicht abschätzen. Wer bisher den Vorteil genoss, dass HP unter einem Dach fast alles anbieten kann, wird in Zukunft mit zwei Unternehmen verhandeln müssen. Bereits im August 2015 informierte HP über seine neue "Two Car Garage" in einem Newsletter an seine Kunden: Es gibt zwei Support-Center für Produkte der HP Inc. und der HP Enterprise. Einige Support-Anwendungen werden nur noch für HP Enterprise funktionieren und ab dem 1. November 2015 wird auch HPs Insight Remote Support leicht verändert, vor allem bei den Logos. Es gibt aber auch Elemente des Supports, die beiden Firmen dienen werden. Außerdem wird es sowohl für HP Inc. als auch HP Enterprise das gleichlautende, aber unterschiedlich angepasste HP Resource Center geben. In manchen Bereichen der Support-Webseiten bekommt der Anwender bereits Meldungen, die darauf hinweisen, dass er unter Umständen eine andere Webseite für sein Anliegen besuchen muss.

 Netzwerksparte: Hewlett Packard wird in Teilen zu Aruba Networks

eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. via Nash Direct GmbH, München
  2. Uvex Winter Holding GmbH & Co. KG, Fürth
  3. HAMBURG SÜD Schifffahrtsgruppe, Hamburg
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 16,99€
  3. 19,99€ - Release 19.10.

Folgen Sie uns
       


  1. Fifa 18 im Test

    Kick mit mehr Taktik und mehr Story

  2. Trekstor

    Kompakte Convertibles kosten ab 350 Euro

  3. Apple

    4K-Filme in iTunes laufen nur auf neuem Apple TV

  4. Bundesgerichtshof

    Keine Urheberrechtsverletzung durch Google-Bildersuche

  5. FedEX

    TNT verliert durch NotPetya 300 Millionen US-Dollar

  6. Arbeit aufgenommen

    Deutsches Internet-Institut nach Weizenbaum benannt

  7. Archer CR700v

    Kabelrouter von TP-Link doch nicht komplett abgesagt

  8. QC35 II

    Bose bringt Kopfhörer mit eingebautem Google Assistant

  9. Nach "Judenhasser"-Eklat

    Facebook erlaubt wieder gezielte Werbung an Berufsgruppen

  10. Tuxedo

    Linux-Notebook läuft bis zu 20 Stunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

  1. Re: Wie wäre es

    XoGuSi | 06:22

  2. Re: Es würde ja schon reichen

    Ovaron | 06:20

  3. Re: Wo kann man die Fragen und

    Ovaron | 06:13

  4. Re: Habe es immer noch nicht ganz verstanden

    Ovaron | 06:09

  5. Re: Frauenfußball dabei?

    Erny | 05:58


  1. 18:13

  2. 17:49

  3. 17:39

  4. 17:16

  5. 17:11

  6. 16:49

  7. 16:17

  8. 16:01


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel