Abo
  • Services:

Netzwerkprotokolle: Samba 4.1 überträgt Daten verschlüsselt über SMB3

Mit der jetzt veröffentlichten Version 4.1 der freien Softwaresammlung für Microsofts SMB-Protokoll lassen sich Daten verschlüsselt zwischen Client und Server übertragen. Außerdem wurde das Kopieren von Dateien in Samba 4.1 deutlich beschleunigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Samba 4.1 nutzt SMB3s Verschlüsselungsfunktionen.
Samba 4.1 nutzt SMB3s Verschlüsselungsfunktionen. (Bild: Sernet)

Nach weniger als einem Jahr hat das Samba-Team ein erstes stabiles Update für Samba 4.0 veröffentlicht. Mit Samba 4.1 unterstützen die Client-Werkzeuge und -Bibliotheken erstmals SMB2 und SMB3 des Netzwerkprotokolls SMB (Server Message Blocks) von Microsoft und damit die seit SMB3 implementierte verschlüsselte Datenübertragung. Außerdem beschleunigt Samba 4.1 dank Server-Side Copy Support das Kopieren von Dateien.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Berlin, Berlin
  2. über duerenhoff GmbH, Duisburg

Zwar unterstützt Samba dank der Unix-Erweiterungen bereits seit längerem die verschlüsselte Übertragung von Daten zwischen Client und Server. Microsofts SMB-Protokoll wurde aber mit solchen Funktionen erst seit SMB3 ausgestattet, das in den Clients in Samba 4.1 implementiert ist. Die Entwickler weisen darauf hin, dass erst Windows Server 2012 und Windows 8 SMB3 kennen. Der Samba-Server unterstützt SMB3 seit Version 4.0.0, das im Dezember 2012 veröffentlicht wurde. Verbindungen mit SMB3 müssen entweder explizit mit dem Parameter -mSMB3 aufgebaut werden oder global über den Eintrag client max protocol = SMB3 in der Konfigurationsdatei smb.conf gesetzt werden. Mit dem zusätzlichen Parameter -e wird dann eine verschlüsselte Verbindung geöffnet. Die Unix-Erweiterungen funktionieren aber mit SMB2 oder SMB3 noch nicht.

Mit dem Server-Side Copy Support in Samba 4.1 wird auch das Kopieren von Daten auf dem Server über einen Client deutlich beschleunigt. Dabei werden die Daten vom Server direkt kopiert und müssen nicht mehr zuerst auf den Client und dann zurück auf den Server kopiert werden. Das spart auch Netzwerkbandbreite. Dabei wird der seit SMB2 unterstützte Befehl FSCTL_SRV_COPYCHUNK unterstützt. Auf Btrfs-Dateisystemen kann der neue Kopierbefehl zusätzlich platzsparend eingesetzt werden, in dem die Kopie auf die gleichen Speicherplatzbereiche (Extents) verweist, statt physisch als Duplikat vorzuliegen. Dazu muss der Parameter vfs objects = btrfs in der smb.conf gesetzt werden.

Außerdem wurde das Replizieren mit anderen Domain-Controllern überarbeitet und verbessert. Wie bereits vor einigen Wochen bekanntgegeben, wurde das Konfigurationswerkzeug Swat entfernt, da sich niemand mehr darum gekümmert hatte.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  2. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  3. 149€ (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Chuwi Higame im Test

Auf Indiegogo hat das Chuwi Higame bereits mehr als 400.000 US-Dollar erhalten. Der Mini-PC hat dank Kaby Lake G auch das Potenzial zu einem kleinen Multimediawürfel. Allerdings nerven die Lautstärke und ein paar Treiberprobleme.

Chuwi Higame im Test Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Segelflug: Die Höhenflieger
    Segelflug
    Die Höhenflieger

    In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
    Ein Bericht von Daniel Hautmann

    1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
    2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
    3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

    Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
    Lenovo Thinkpad T480s im Test
    Das trotzdem beste Business-Notebook

    Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
    2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
    3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

      •  /