• IT-Karriere:
  • Services:

Netzwerke: Cisco bringt drei Mini-Switches fürs Büro

Die Catalyst Micro Switches sind funktionell den größeren Versionen kaum unterlegen, aber kompakter. Auch dabei: Power Delivery per USB-C.

Artikel veröffentlicht am ,
Cisco baut mehr kleine Switches.
Cisco baut mehr kleine Switches. (Bild: Cisco/Montage: Golem.de)

Cisco steigt mit einer neuen Mini-Switch-Serie in ein neues Marktsegment ein. Die Catalyst Micro Switches sollen wie die größeren Versionen gemanagt werden können, sind durch ihre kleine Größe aber etwa für die Anbindung von PCs und anderen Netzwerkgeräten direkt am Schreibtisch geeignet.

Stellenmarkt
  1. Proximity Technology GmbH, Düsseldorf
  2. Lebensversicherung von 1871 a. G. München, München

Zwei der drei Modelle nutzen zudem einen SFP-Port, um daran Glasfaserkabel anzuschließen. Der CMCICR-4PS und der CMICR-4PC haben jeweils zwei beziehungsweise einen Anschluss dieser Art. Dazu kommen vier beziehungsweise fünf RJ45-Ports mit Gigabit Ethernet. Per Trunking ließen sich diese beispielsweise zu einem Port zusammenschließen. Auch sind hier andere Features integriert, die bei Cisco-Enterprise-Switches Standard sind. So ist hier die LAN-Lite-Version von Ciscos IOS-Betriebssystem vorinstalliert.

USB-C und PoE

Der dritte Switch CMICR-4PT soll direkt auf dem Tisch platziert werden können und dort per USB-C diverse Geräte aufladen können. Der Switch unterstützt maximal 80 Watt per Power Delivery. Alle drei Modelle sind zudem für Power over Ethernet (PoE+) an vier LAN-Buchsen ausgelegt. Der 4PT unterstützt auch den Standard 802.3bt für maximal 60 Watt. Alternativ wird ein dediziertes Netzeil für den Betrieb benötigt.

Alle drei Modelle können theoretisch in relativ großen Netzwerken eingesetzt werden und unterstützen maximal 64 VLANs, 8.192 MAC-Adressen und 180 Access-Control-Lists (ACL). Per Vollduplex sind maximal 12 GBit/s an Datenrate pro Switch möglich.

Obwohl Cisco bereits zahlreiche Details (PDF) zu den Switches preisgegeben hat und diese schon verkaufen will, nannte das Unternehmen dafür bisher keine genauen Preise. Bei Enterprise-Produkten ist es üblich, dass diese auf Anfrage und je nach Bestellmenge individuell angepasst werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED65BX9LA 100Hz HDMI 2.1 für 1.499€ - Bestpreis)
  2. (u. a. Gainward GeForce RTX 3060 PEGASUS für 629€)
  3. gratis (bis 10. März, 10 Uhr)
  4. mit 299€ neuer Bestpreis auf Geizhals

mxcd 29. Jan 2021 / Themenstart

Die sind cool für Einbauschränke und Zwischendecken und andere Plätze, wo wenig Bauraum...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Razer Kyio Pro Webcam - Test

Webcams müssen keine miese Bildqualität haben, wie Razers Kyio Pro in unserem Test beweist.

Razer Kyio Pro Webcam - Test Video aufrufen
    •  /