Abo
  • Services:

Netzwerke: Backtrack-Nutzer findet Wicd-Fehler

Während eines Hacking-Kurses hat ein Nutzer von Backtrack eine Sicherheitslücke in dem Netzwerktool Wicd gefunden. Der Fehler ist inzwischen behoben.

Artikel veröffentlicht am ,
Wicd enthielt einen kritischen Fehler.
Wicd enthielt einen kritischen Fehler. (Bild: Wicd)

Ein Teilnehmer des Kurses "Ethical Hacking", den das Infosec-Institute anbietet, hat bei der Nutzung von Backtrack einen kritischen Fehler in der Anwendung Wicd gefunden. Die Linux-Distribution Backtrack dient dem Auffinden von Fehlern und Sicherheitslücken in Netzwerken. Wicd ist eine Alternative zum Networkmanager zur Verwaltung der Netzwerkverbindungen.

Stellenmarkt
  1. JOB AG Industrial Service GmbH, Erfurt
  2. Autobahndirektion Südbayern, München

Dem Kursteilnehmer gelang es über das DBus-Interface von Wicd, die Verbindungskonfigurationen so zu verändern, dass er in der Lage war, darüber Skripte auszuführen. Da diese Skripte von Wicd mit Root-Rechten ausgeführt werden, könnte ein Angreifer mit Hilfe eines Skriptes beliebige Anwendungen mit Root-Rechten ausführen.

Neben einer detaillierten Erklärung des Angriffs bieten die Kursveranstalter auch einen Patch sowie einen in Python geschriebenen Exploit an. Der Hauptentwickler von Wicd, David Paleino, hat den Fehler inzwischen korrigiert und eine neue Version von Wicd veröffentlicht, die einige weitere Änderungen enthält.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 75,62€ (Vergleichspreis 82,89€)
  2. 46,69€ (Vergleichspreis ca. 75€)
  3. 36,12€ (Vergleichspreis 42,90€)
  4. (u. a. Xbox Live Gold 12 Monate für 38,49€ und Monster Hunter World Deluxe Edition für 48,49€)

.jon 13. Apr 2012

123 Polizei 234 kaltes Bier


Folgen Sie uns
       


Chuwi Higame im Test

Auf Indiegogo hat das Chuwi Higame bereits mehr als 400.000 US-Dollar erhalten. Der Mini-PC hat dank Kaby Lake G auch das Potenzial zu einem kleinen Multimediawürfel. Allerdings nerven die Lautstärke und ein paar Treiberprobleme.

Chuwi Higame im Test Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
    Oldtimer-Rakete
    Ein Satellit noch - dann ist Schluss

    Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

    1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
    2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
    3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    Segelflug: Die Höhenflieger
    Segelflug
    Die Höhenflieger

    In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
    Ein Bericht von Daniel Hautmann

    1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
    2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
    3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

      •  /