Abo
  • Services:
Anzeige
Ken Hu, Deputy Chairman und Rotating CEO, gibt die Geschäftszahlen bekannt.
Ken Hu, Deputy Chairman und Rotating CEO, gibt die Geschäftszahlen bekannt. (Bild: Huawei)

Netzwerk und Smartphone: Huawei verdient 4,5 Milliarden US-Dollar

Ken Hu, Deputy Chairman und Rotating CEO, gibt die Geschäftszahlen bekannt.
Ken Hu, Deputy Chairman und Rotating CEO, gibt die Geschäftszahlen bekannt. (Bild: Huawei)

Huawei kann seinen Gewinn um mehr als 30 Prozent steigern. In Europa ist der chinesische Konzern schon fast genauso stark wie in China.

Anzeige

Huawei hat seinen Umsatz im vergangenen Jahr um 20,6 Prozent auf 288,2 Milliarden Yuan (46,5 Milliarden US-Dollar) gesteigert. Nach den Angaben, die der Netzwerkausrüster und Smartphone-Hersteller am 31. März 2015 vorlegte, stieg der Gewinn im Jahresvergleich um 32,7 Prozent auf 27,9 Milliarden Yuan (4,5 Milliarden US-Dollar).

Der Umsatz in der Netzwerksparte wuchs stärker als im Vorjahr um 16,4 Prozent auf 192,1 Milliarden Yuan. Wegen starker Smartphone-Umsätze legte das Verbrauchergeschäft um 32,6 Prozent auf 75,1 Milliarden Yuan zu. Der Bereich der Unternehmensdienstleistungen wuchs um 27,3 Prozent auf 19,4 Milliarden Yuan. Erfolgreich bei Smartphones ist die Honor-Serie.

Der private chinesische Konzern erklärte, dass der Umsatz in den kommenden drei bis fünf Jahren durch weitere Auslandsexpansion um 10 Prozent wachsen werde. Im Januar 2015 sagte Firmengründer Ren Zhengfei auf dem World Economic Forum in Davos, das Unternehmen setze vor allem in Europa auf Wachstum. In den USA stünde Huawei nicht unter Druck, schnelle Zuwächse vorzuweisen.

Der Umsatz in China wuchs um 31,5 Prozent auf 108,9 Milliarden Yuan und hatte einen Anteil von 37,8 Prozent am Konzernumsatz. Im Wirtschaftsraum EMEA, eine Abkürzung, die für Europe (West- und Osteuropa), Middle East (Naher Osten) und Afrika steht, stieg der Umsatz um 35 Prozent auf 101 Milliarden Yuan.

Huawei plant nach eigenen Angaben, bis zum Jahr 2018 rund 600 Millionen US-Dollar in die Entwicklung von 5G-Technologien zu investieren. Der neu gegründete Münchner Forschungsstandort 5G Via Testbed sei ein wichtiger Bestandteil dieser Strategie.

Mit der Erweiterung von LTE Advanced auf 4,5 G sei eine Kapazität von über 1 GBit/s in den Mobilfunknetzen möglich, während gleichzeitig die End-to-End-Latenzzeit um 80 Prozent reduziert werde, hatte das chinesische Unternehmen am 24. Februar 2015 angekündigt.


eye home zur Startseite
DerVorhangZuUnd... 01. Apr 2015

Toll.. Wenn du nicht wissen willst was da abgeht. Warum spekulierst du dann? Mal wieder...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ISCAR Germany GmbH, Ettlingen
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  3. SSC-Services GmbH, Böblingen bei Stuttgart
  4. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen bei Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€ (Einführungsedition nur für begrenzte Zeit verfügbar!) - Aktuell nicht bestellbar...
  2. (u. a. Tomb Raider 9,99€ und Command & Conquer The Ultimate Collection 14,99€)
  3. 189€ + 3,99€ Versand (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Microsoft will auf Zwangsupdates verzichten

  2. Brio 4K Streaming Edition

    Logitech-Kamera für Lets-Player und andere Streamer

  3. Vor Bundestagswahl

    Facebook löscht Zehntausende Spammer-Konten

  4. Bilderkennung von Google

    Erste Hinweise auf Lens in der Google-App

  5. Open Source

    Node.js-Führung zerstreitet sich über Code-of-Conduct

  6. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  7. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk

  8. Bixby

    Samsungs Sprachassistent kommt auf Englisch nach Deutschland

  9. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  10. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered im Test: Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
Starcraft Remastered im Test
Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Starcraft Remastered "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

  1. Re: Schwierigkeit aufgeweicht

    Kakiss | 06:29

  2. Re: Super Mario Kart

    Kakiss | 06:24

  3. Re: Sprache der Spiele

    Kakiss | 06:22

  4. Der Nutzer will eigentlich...

    MAD_onna | 06:20

  5. Modernes Denunziantentum

    MAD_onna | 06:17


  1. 18:04

  2. 17:49

  3. 16:30

  4. 16:01

  5. 15:54

  6. 14:54

  7. 14:42

  8. 14:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel