• IT-Karriere:
  • Services:

Netzwerk-Speicher: Qnap-NAS mit vier Laufwerken kann 10-Gigabit-Ethernet

Das TS-431 KX ist auch in Deutschland erhältlich. Qnaps NAS eignet sich für kleine Unternehmen und ist nicht allzu teuer.

Artikel veröffentlicht am ,
Das TS-431 KX hat vier Laufwerkschächte an der Vorderseite.
Das TS-431 KX hat vier Laufwerkschächte an der Vorderseite. (Bild: Qnap/Montage: Golem.de)

Das Taiwaner Unternehmen Qnap bringt das NAS-System TS-431 KX auch auf den deutschen Markt. Dabei handelt es sich um ein System im niedrigeren Preissegment. Qnap hatte alle Produkte der Serie bereits auf der CES 2020 Anfang des Jahres angekündigt. Das Merkmal ist 10-Gigabit-Ethernet, welches per SFP+-Glasfaseranschluss möglich ist. Alternativ ist eine Netzwerkverbindung über zwei RJ-45-Buchsen auf der Rückseite realisierbar.

Stellenmarkt
  1. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Das TS-431 KX hat vier 3,5-Zoll-Laufwerkschächte für diverse SATA-3-Festplatten. Es ist allerdings auch mit 2,5-Zoll-SSDs und -HDDs kompatibel. Die Bays haben leicht erreichbare Bügel, mit denen sich Laufwerke per Hot-Swap im Betrieb austauschen lassen können. Im Gehäuse ist zudem die Annarpurnalabs Alpine AL-214 verbaut. Diese CPU hat vier Kerne bei einem Takt von 1,7 GHz, setzt allerdings auf ältere 32-Bit-Architektur.

Auf dem Single-Channel-SODIMM-Steckplatz sind 2 GByte DDR3L-Arbeitsspeicher vorinstalliert. Es werden maximal 8 GByte RAM unterstützt. Auf dem 512 Mbyte großen Flash-Speicher ist das Betriebssystem QTS 4.4.2 vorinstalliert, welches im Prinzip ein Embedded Linux ist. Das NAS hat drei USB-3.2-Gen1-Ports verbaut, USB-C fehlt allerdings.

RAID und AES-Verschlüsselung

Das Produkt unterstützt diverse Dateisysteme für extern angeschlossene Laufwerke: Ext3, Ext4, NTFS, FAT32, HFS+ und - mit entsprechendem Lizenztreiber - Exfat. Die internen Laufwerke sind allerdings in Ext4 formatiert. Es werden die RAID-Konfigurationen 0, 1, 5, 6, 10 oder auch einfach nur JBOD unterstützt. Daten lassen sich mit dem NAS mit 256-Bit-AES verschlüsseln. Auch kann etwa eine Zweifaktorauthentifizierung für das System eingerichtet werden.

  • Qnap TS-431 KX (Bild: Qnap)
  • Qnap TS-431 KX (Bild: Qnap)
  • Qnap TS-431 KX (Bild: Qnap)
Qnap TS-431 KX (Bild: Qnap)

Das TS431 KX gibt es bei diversen Onlinehändlern zu kaufen. Es kostet derzeit etwa 450 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. mit 327,98€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  2. (u. a. Fortnite - The Last Laugh Bundle DLC (PS4 Download Code) für 19,90€, ARK: Survival...
  3. (u. a. Yu-Gi-Oh! Promo (u. a. Yu-Gi-Oh! Legacy of the Duelist für 7,20€, Yu-Gi-Oh! ARC-V: ARC...

wurstdings 27. Mai 2020

Also nicht von der CPU oder ähnlichem? Ach du bist es, hallo Captain Obvious! Ja genau...

mapet 27. Mai 2020

Hoffentlich hast du ein funktionierendes Backup, oder hat sich das in den letzten Jahren...

flauschigerPanda 26. Mai 2020

Was mir Sorgen bereitet ist dass qnap scheinbar keine Skrupel hat auch Werbung...


Folgen Sie uns
       


Demon's Souls Remake (PS5) - Fazit

Im Testvideo stellt Golem.de das Remake des epischen Fantasy-Rollenspiels Demon's Souls für die Playstation 5 vor.

Demon's Souls Remake (PS5) - Fazit Video aufrufen
Microsoft Teams an Schulen: Läuft bei uns
Microsoft Teams an Schulen
Läuft bei uns

Viele Schulen setzen im Lockdown auf Microsoft Teams. Aber was ist wichtiger, reibungsloser Fernunterricht oder Datenschutz?
Von Meike Laaff und Jakob von Lindern

  1. Glasfaser Telekom will jede Schule in einem Jahr mit FTTH anbinden
  2. Nordrhein-Westfalen Bundesland gibt 2,6 Millionen Euro für Online-Lexikon aus
  3. Bildung Digitalpakt Schule "ist nach wie vor eine Katastrophe"

Open-Source-Mediaplayer: Die Deutschen werden VLC wohl zerstören
Open-Source-Mediaplayer
"Die Deutschen werden VLC wohl zerstören"

Der VideoLAN-Gründer Jean-Baptiste Kempf spricht im Golem.de Interview über Softwarepatente und die Idee, einen Verkehrskegel als Symbol zu verwenden.
Ein Interview von Martin Wolf

  1. 20 Jahre VLC Die beste freie Software begleitet mich seit meiner Kindheit

Macbook Air und Co.: Verlötete SSDs sind eine dumme Idee
Macbook Air und Co.
Verlötete SSDs sind eine dumme Idee

Immer mehr Hersteller verlöten Komponenten in Notebooks. Trotzdem schreiben sie sich Nachhaltigkeit auf die Fahne - welch Ironie.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Smartphones und Notebooks Bundesrat fordert bei Elektrogeräten wechselbare Akkus
  2. Umweltschutz Elektroschrott wird immer größeres Problem

    •  /